flockender Urin

    • (1) 15.07.17 - 10:48

      Hallo, ich habe positiv getestet und habe Ende des Monats meinen ersten Frauenarzttermin. Heute bin ich 5+4. Gestern und heute früh habe ich festgestellt, dass mein Urin stark mit ganz kleinen, weißen Flocken durchzogen ist, welche sich nach kurzer Zeit absetzen und wenn man das Gefäß wieder bewegt, sich auch wieder bewegen. Der Urin ist ansonsten hell-/mittelgelb, also normal würde ich sagen und klar. Er riecht nicht anders als sonst. Auch habe ich weder Schmerzen beim Wasserlassen, noch sonst irgendwie. Ich versuche, so viel wie möglich zu trinken, schaffe meist ca. anderthalb Liter am Tag, mal mehr (bis zu 3 Liter) und mal weniger (bis zu 1 Liter). Ich nehme keine Medikamente, nur Femibion 1 und Magnesium. Können Sie mir sagen, was das sein kann, bzw. ob ich mir Sorgen machen muss? Und ob, bzw. was ich dagegen tun soll?

      • Hallo murni,
        bei mir kamen die weißen Flocken (über die ich mich wie du erschreckt habe) von den Progestan Kapseln. Es waren quasi kleine Reste. Beim nächsten Arzttermin gibst du aber sicher auch eine Urin probe ab bei der nachgesehen wird.

        Alles Liebe,
        Annemi

        • Hallo und Dankeschön für deine Antwort :)

          Ich nehme keine Medikamente, deshalb würde das bei mir wegfallen. Heute früh war es wieder und ich bin zum hausarzt gegangen. Noch bin ich zwar Recht entspannt, ich würde es mir aber nicht verzeihen, wenn doch etwas wäre und dann wegen der entspanntheit alles kaputt gehen würde. Die Probe dort war ohne Befund und ich soll Mal direkten morgenurin bringen, wenn ich es wieder feststelle. Sie meinte aber, dass das in der Frühschwangerschaft durchaus Mal vorkommen kann und ich mich so gut es geht schonen soll. Meinen allerersten Frauenarzttermin habe ich leider erst in zwei Wochen. Mal sehn, was sie da dann noch sagen. Es ist nur so komisch. Ich hab da vorher noch nie davon gehört.

Top Diskussionen anzeigen