Balkenagenesie

    • (1) 09.12.17 - 21:41

      Wir haben einen Jungen mit Balkenagenesie, jedoch ist der Defekt bis jetzt sehr isoliert, so das bis jetzt keine Auffälligkeiten zu erkennen sind. Wir würden uns noch ein zweites KInd wünschen und wollten daher wissen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das das nächste Kind wieder diesen Defekt haben wird.

      Mit freundlichen Grüßen
      Sabrina

      • Hallo1482robert,
        vielen Dank für Ihre Geduld. Schön, dass es Ihrem Sohn gut geht! Die Balkenagenesie hat ein sehr variables Fehlbildungsbild mit den daraus resultierenden Symptomen, Prognosen und Beratungsaspekten. Die Diagnose bringt Pränataldiagnostker und Humangenetiker oft an Ihre Grenzen, da es oftmals keine klaren Beratungsempfehlungen gibt. Es lässt sich also leider keine pauschale Aussage in Hinblick auf ein mögliches Wiederholungsrisiko in einer neuen Schwangerschaft treffen.

        Ich kann Ihnen nur eine Beratung bei einem Facharzt für Humangenetik empfehlen. Hier wären dann alle Befunde Ihres Sohnes (Genetik, MRT etc) hilfreich.

        Alles Gute!

        MK

Top Diskussionen anzeigen