SSW 6+3 Fruchthöhle zu klein

    • (1) 18.04.18 - 22:15
      A-4

      Hallo, ich komme heute vom Frauenarzt und bin total verunsichert. Ich hatte letztes Jahr schon zwei frühe Abgänge. Nun ist mein HCG Wert in Ordnung, liegt bei 41000 aber der Arzt meinte die Fruchthöhle wäre erst bei 5+3 aber wir hatten nur am 18.3 Geschlechtsverkehr und solange können die Spermien doch auch nicht überleben. Dottersack war zu sehen aber noch kein Herzschlag, sie meinte wäre ja dann auch noch sehr früh und es wäre eh schlecht zu erkennen.
      In einer Woche muss ich wieder hin, aber kann dies noch im normalen Rahmen sein oder soll ich lieber mich wieder auf das schlimmste einstellen. Danke für ihren Rat!

      • Hallo A-4,
        ich würde erstmal die Kontrolle abwarten. Wenn sowieso nicht allzu gute Sichtbedingungen beim Ultraschall vorlagen gibt es erstmal keinen Grund sich unnötig zu Sorgen. Ultraschallbefunde können zudem in diesen frühen Tagen stark variieren.

        Die Kontrolle in einer Woche wird eher zeigen, ob sich alles normal entwickelt.

        Alles Gute!

        MK

        • (3) 20.04.18 - 23:48

          Hallo danke für Ihre Antwort. Heute musste ich nochmals zum Arzt, der die Blutwerte untersucht. Dieser meinte nun mein Immunsystem sei so stark ich sehe den Fötus als Fremdkörper und soll nun anfangen Kordison zu nehmen, außerdem muss ich meine Schilddrüsentabletten erhöhen um 25 Mikrogramm und noch ASS für die Gerinnung nehmen. Jetzt ist mein Kind ja schon eine Woche laut Größe hinten dran, ich war schon bei zwei Wochen bei diesem Arzt und heute bei der Nachkontrolle sagt er mir dies erst, ist es dann nicht schon alles zu spät jetzt noch diese Medikamente zu nehmen? Da hätte er mit doch sofort Bescheid geben können, ich bin gerade sehr verwirrt und verstehe es nicht warum er zwei Wochen damit wartet, er wusste ja direkt von der Schwangerschaft und den Fehlgeburten..... Bringt es denn nun noch was sie Medikamente so zu nehmen in der 7ssw? Danke für ihre Hilfe.

Top Diskussionen anzeigen