Hochzeit meiner Schwester...einige Fragen!?

Hallo!

Meine Schwester heiratet im Juni. Sie hat mich gefragt, ob ich ihr Trauzeugin werden möchte...na klar habe ich "ja" gesagt. Muss ich was bei der Trauung beachten, machen? Bei der Feier? Mhm....ich habe echt keine Ahnung. * oh jeee *

Ich kenne mich da nun auch nicht so aus. Habe ich da irgendwelche Pflichten? Also muss ich an was bestimmtes denken; oder machen; beachten? :-D

Nun kann ich ihre Hochzeit nur in geringer weise mit planen, da ich 500km weit von ihr weg wohne. Deswegen macht das zum größten Teil eine Freundin von ihr.

Dann weiß ich auch nicht, wie ich das Geld (in einem schönen Geschenk) schenken soll. In einem Umschlag ist ja nen bissl blöd!?
Habt ihr da nen paar tolle Ideen für mich?

Oh man, ich habe da wirklich keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen und ein paar Tips geben.

Euch nen schönen Abend
#danke





1

Hallo,

bin in der gleichen Situation, allerdings heiratet meine Schwester schon im Mai.

Nach einem Posting einer enttäuschten Braut (wegen mangelnden Engagements der Trauzeugen), habe ich meine Schwester gestern direkt gefragt, ob sie bestimmte Erwartungen an mich hat, z.B. ob sie sich wünscht, dass ich Spiele inszeniere oder Ähnliches.

Es kam raus, dass sie sich schon über ein (oder zwei ;-)) Überraschungsspiele freuen würde und dass es vielleicht ganz schön wäre, wenn auch jemand von "ihrer Seite" ein paar Worte sagen würde... Da unser Vater da wahrscheinlich nicht großartig engagiert sein wird, da es für meine Schwester die zweite Hochzeit ist und er da eine Feier fast schon überflüssig findet, werde ich nun wohl ein paar Worte zum Besten geben - und ich mag so etwas eigentlich gar nicht, aber was tut man nicht für seine große Schwester...;-)

Ein wenig was habe ich schon geplant, mag es hier aber nicht schreiben, falls meine Schwester hier doch mal liest, weil ich ihr von dieser Seite erzählt habe.

Wenn Du Genaueres wissen möchtet kannst Du mich gerne direkt anschreiben.

LG

2

hallo,

ich habe letzes jahr im juni geheiratet und meine schwester war meine trauzeugin.

sie hat für mich die einladungen gestaltet und eine supertolle hochzeitszeitung gemacht #huepf außerdem hat sie (und der trauzeuge von meinem männe) einige spiele organisiert. beispielsweise haben sie unser halbes haus heimlich ausgeräumt und mit dem inventar so eine art memory gespielt :-D
dann haben sie sich noch ne flasche helium und ballons besorgt. jeder gast sollte glückwünsche drauf schreiben und dann haben wir die ballons zusammen losgelassen. sie haben auch ein hochzeitsbuch gemacht. es wurde jeder gast in einem rahmen fotografiert. während der feier ging das buch herum, in dem jeder die glückwünsche reinschrieb. die fotos wurden später dazu geklebt.
die beiden haben sich echt viel mühe gegeben #danke
die trauzeugen planen auch den abschied desjeweiligen. mein männl hat irgendwelche sachen in der city verkaufen müssen, die er im bauchladen hatte. außerdem hatte er ein klotz am bein und hat ein tolles t-shirt bekommen. ich war mit den mädels auf dem kanal mit der gondel fahren und danach beim italiener.
dann haben uns die trauzeugen natürlich den abend vor der hochzeit "betreut". ich war bei ihr und mein männl bei seinem. den nächsten morgen haben sie uns getrennt geholfen und uns aufs standesamt gebracht.

ich hoffe, das war nicht zuviel #kratz aber wir sind unseren leutchens auf immer und ewig dankbar!!!