Wie habt ihr gefeiert ??? ...

    • (1) 03.01.11 - 16:42

      und wo???

      Wie seid ihr darauf gekommen?

      Was habt ihr alles gemacht?



      DANKE #verliebt

      • Wir wollen in diesem Jahr standesamtlich und kirchlich heiraten. Mein Schatz möchte dieses Ereignis "unkonventionell" mit kaltem und warmen Buffet im Garten feiern #augen
        Also sollte das Brautkleid wohl eher nicht Boden lang sein, oder?#gruebel
        Bin nicht wirklich restlos begeistert......

        • Hallo.

          Ein Gartenfest kann sehr schön ... das Ambiente muss nur stimmen: Vielleicht ein Zelt, Hussen für Tische und Stühle (man kann dann sogar Bierzelt-Garnituren nehmen, da gibt es sehr edle bodenlange Hussen für Bänke und Tische), tolle Tischdeko, Fackeln usw ...

          ... und dazu passt dann auch ein Buffet besser als ein gesetztes Menü ...

          ... und wenn Du Dein Brautkleid nicht unbedingt verkaufen willst, ist es doch egal, wenn Du damit den Garten fegst ... und mal ehrlich, Du stiefelst ja nicht durch die Beete und ob das Kleid nun auf einem Restaurantboden schleift oder einem gepflegten Rasen ist doch eigentlich egal.

          Gruß von der Hedda.

          Kann mich Hedda da nur anschließen.

          Wir haben auch hier im Garten gefeiert, die Gäste hatten Kuchen gebacken und abends haben wir gegrillt. Der Garten war wunderschön dekoriert mit Blumen, Hussen, Tischdecken, Organza usw. In einem Restaurant wäre es nicht schöner gewesen. Und mein Kleid war bodenlang und am Ende auch nicht besonders schmutzig.

          Die Gäste waren alle ganz begeistert von der unkonventionellen Feier und hatten viel Spaß. Wir haben nur positive Rückmeldungen bekommen. :-D

        • Hi,

          dito: mein Bruder und meine Schwägerin haben im Garten geheiratet - war ein schönes Fest, familiär, sonnig, tolle Stimmung! Ich würde ein Zelt mit Fußboden empfehlen, das hat sich dort bewährt (zum Tanzen einfacher als Rasen).

          Ich finde Gartenhochzeiten schön und sollten wir unser baldiges 10jähriges feiern, dann würden wir das auch gern machen. Ob es plump oder stilvoll wird hängt von der qualität von Essen, Getränken, Musik und ggf. Deko ab - obwohl: selbst mit Spanferkel und Fassbier kann man ein super Fest machen ;-).

          Gruß, C.

      Hallo.

      Standesamt:
      Trauung mit den beiden Trauzeugen, Mittagessen beim Stammitaliener (der auch später der Caterer für das große Fest war), danach wieder ins Büro;-)

      Kirchliche Trauung (ein paar Monate später) mit 90 Gästen:
      Vormittags kirchliche Trauung.
      Danach Sektempfang mit einem Hot-Dog-Stand (bzw. Wagen) direkt vor der Kirche.
      Pause für alle.
      Früher Abend Fotos Brautpaar mit Fotografen.
      Begrüßung der Gäste mit Sektempfang.
      Familienfotos mit Fotografen.
      Gesetzes Menü.
      Danach Tanz und Party.
      Zwischendurch Hochzeitstorte.

      Location der Feier: Berggarten Hannover (gegenüber der Herrenhäuser Gärten). Wir haben die Gewächshäuser gemietet ... im Orchideenhaus wurde gespeist, im mittleren Gewächshaus getanzt und im Kakteenhaus konnte Lust wandeln (samt Erklärungen der anwesenden Gärtnern).

      Blick vom Gewächshaus auf den vorgelagerten Pavillon, dort haben wir die Gäste begrüßt:
      http://img392.imageshack.us/img392/2316/berggarten15te5.jpg
      Blick von vorne:
      http://farm3.static.flickr.com/2397/1540444678_acf01d4b88.jpg

      Eines der Gewächshäuser:
      http://www.botanikfoto.com/de/details/sukkulentenhaus-berggarten-hannover-deutschland-408011.php
      Oder hier:
      http://farm4.static.flickr.com/3552/3357711784_1461795095.jpg?v=0

      Im Orchideenhaus, wo gegessen wurde, war es wunderschön, man brauchte aufgrund der Blumenpracht gar keine Tischdeko (wir haben nur ganz viele Kerzen aufgestellt) ... und die Häuser sind so angelegt, dass man gut Tische stellen kann (sogar eine große Brauttafel) und auch Platz für die Tanzfläche hatte.

      Oh je, jetzt bin ich ins Schwärme geraten ... #hicks
      Und dabei bin ich schon wieder geschieden;-) Aber mein Ex-Mann ist einer meiner besten Freunde.

      Gruß von der Hedda.

    Hallo,

    wir haben standesamtlich mit 15 Personen im griechischen Lokal (unseres Trauzeugen gefeiert). Es gab Mittagessen und Nachtisch. Um 15 Uhr war der Tag beendet da wir noch ein paar Sachen zu erledigen hatten.
    Mit uns gefeiert haben Meine Eltern, mein Bruder, meine Oma, der Papa + kleine Schwester meines Mannes, die Mama + Mann + mittlere Schwester meines Mannes. Trauzeuge + Frau + 3 Kinder. Mein Dad war mein Trauzeuge.

    Am nächsten Tag war dann kirchliche Trauung mit 84 Gästen.
    Hatten in der Kirche einen Gospelchor, Abends eine Band.
    Nach der Kirche sind wir wir Kolonne zur Location gefahren. Nach der Geschenkeübergabe, dem Sektanstoß gab es dann Kaffee und Kuchen. Um 16 Uhr hatten wir Fotoshooting. Nach 2 Std waren wir wieder zurück. Um 19 Uhr gabs Abendessen, Eröffnungstanz, Dessertbuffet, ein paar Spiele uns andere Überraschungen, Mitternachtsbuffet und um 3 Uhr war unser Tag leider zu ende...

    Lg Sunny

    Hallo,
    wir haben im September standesamtlich geheiratet. Da wir eine Woche vorher ein altes Haus mit einem riesigen Garten erstanden haben, fand die Hochzeit im eigenen Garten mit selbstgebauten Stehtischen, großen Sonnenschirmen und Pavillons statt. Geplant war ursprünglich mal Kaffe mit den engesten Verwandten und abends grillen. Geworden ists ein traumhaftes Fest mit 60 Gästen :-D
    Die kirchliche Trauung kommt im Juni.
    Wenn das Wetter passt kann ich ne Gartenhochzeit nur empfehlen!!

    LG

Top Diskussionen anzeigen