meine hochzeit...

    • (1) 29.06.11 - 15:54

      meine hochzeit war nicht schön. nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. es war standesamtlich heirat. keiner kam. nur vier gäste. und zwei dovon sind nach zwei stunden abgehauen. meine frisur war nicht gelungen. mein mann war die ganze zeit schlecht gelaunt. die fotos graunhaft. es gab kein hochzeitkuss. mein strauss war verwelkt, ich hatte an diesem morgen keine zeit mehr einen neuen zu besorgen. der ansteker für meinen mann ist nach 5 min. abgefallen. im standesamt waren wir in fünf minuten fertig. dann schnell ins restaurant. der tisch war für mehr personen gedeckt als da waren, obwohl ich angerufen habe und die info gegeben habe, dass es nur sechs personen da sein werden. es haben viele kurzfristig abgesagt. es war mir so unahngenehm. wir haben schnell gegessen. und fertig! dann fotos im park. die fotografin hat nur 15 mal fotos gemacht. und davon mussten wir uns 10 aussuchen. und die kosteten 215 €!!! ich habe mich nicht hübsch gefüllt...und die fotos mag ich keinem zeigen...alle waren so gestresst. man kann sich doch für paar stunden zusammen reißen. eigentlich sollte es ein schöner tag in erinerung für mich bleiben. aber zurückblickend, werde ich so sauer, dass nichts geklappt hat. ich schaue mir fotos von anderen an. alle so wunderschön. aber meine nicht!!! ich könnt heulen...wir haben so viel geld ausgegeben, für nichts...

      kennt jemand diese situation?

      Willst du uns veräppeln????


      Wenn nein, dann tut es mir wirklich total leid für dich.
      Aber warum haben denn soviele abgesagt und warum war dein mann so schlecht gelaunt und hat dir nicht mal n kuss gegeben?

      • ja so war das...mein mann ist manchmal so...es war ihm zu peinlich fotos vor dem standesamt machen, und dann fing es an...ich habe versucht alles weg zu lächeln, aber innerlich habe ich gekocht. und als es so aussah, dass wir zuspät zum fotografen gekommen wären, haben wir uns angefangen zu streiten. er hat gesagt, der wüsste wo das ist, hat aber nicht gewusst. aber wir sind trotzdem pünktlich angekommen.

        wegen dem kuss... die blöde standesamtin, hat nichts gesagt, meiner schwester hat dann reingeschrien wir sollen uns küssen. von dieser situation raus gabs nur ein bussi. die standesamtin, hat dann gemeint, die tut es nie sagen, weil es viele nicht wollen sich da zu küssen. ich meine was soll der mist. ich hätte ihr an die gorgel gehen können.

        oh man, wenn ich das jetzt so schreibe, kriege ich voll den haß!

        ich habe mir den tag so schön vorgestellt...wir waren so hübsch und das wetter war perfekt, aber der rest...zum wegwerfen...

        • naja, das kann schon sein, dass sich Dein Mann einfach blöd vorkam, hier auf "Kommando" zu busseln.

          Und wahrscheinlich war er auch sauer, dass es anders gelaufen ist.

          >>>die blöde standesamtin, hat nichts gesagt,<<<

          Ich habe noch nie erlebt, dass ein Standebeamter das Paar auffordert, sich zu küssen. Wieso ist SIE jetzt die Blöde, nur weil ihr nicht das spontane Bedürfnis hattet, euch zu küssen?

          Mit scheint eher, du hast schlecht organisiert und jetzt sind alle anderen schuld.

          Wie kann ein Brautstraß verwelkt sein, wenn man ihn erst morgens beim Floristen abholt (oder frühestens abends vorher)?
          Wie kann eine Frisur nicht sitzen, wenn man einen gescheiten Friseur hat?

          Habt ihr mit dem Fotografen nicht abgesprochen, was ihr wollt?

          Alles mehr als merkwürdig.

          • (9) 29.06.11 - 20:58

            Also ich bin Standesbeamtin und ich fordere die Paare indirekt dazu auf.
            Direkt nach dem Ja-Wort sage ich zum Bräutigam "wenn Sie möchten, dann dürfen Sie die Braut jetzt küssen".
            Aber eigentlich eher deshalb, dass die wissen, jetzt ist "vorbei", jetzt kann man mal feste durchatmen.

            Bei ausländischen Paaren (vorallem aus dem arab. Kulturkreis) frage ich vorher, beim Anmeldegespräch, ob der Satz angebracht ist.

            Wir klären auch vorher ab ob ein Ringetausch stattfinden soll oder nicht.

            Also 5 Minuten scheint mir übertrieben (von der TE).
            Alleine der offizielle Teil, der vorgeschrieben ist sowie das Verlesen der Niederschrift und unterschreiben dauert 5 Minuten.
            Wenn das Paar nicht ausdrücklich eine kurze Trauung wünscht - also wirklich nur den formellen Teil - dann gehen Trauungen i.d.R ca. 20 Minuten.

            Ich halte das Ganze nun auch eher für eine Verars....
            Wenn es wirklich so war, dann ist das schade aber wenn man von der Familie "genötigt" wird zu feiern, geht das meist "nach hinten" los.


    Hallo urbinka,

    erstmal, lass Dich drücken und trotzdem Glückwunsch zur Hochzeit.

    Also, wenn der Post kein Gag ist, dann klingt das ja wirklich schon fast wie in einem dieser amerikanischen Chaos-Filme a la Griswould-Family ;-)

    Pass auf, das ist jetzt einfach doof gelaufen - Du kannst daran leider nichts mehr groß ändern.

    Wollt Ihr denn noch kirchlich heiraten?
    Wenn ja, dann nimm Dir die Zeit, dass Du hier einen guten Friseur und einen guten Fotografen bekommst.
    Bucht eine schöne Location und lasst es krachen! ;-)
    Auch was dann Eure Gäste anbelangt - die, die sich keine Zeit nehmen wollen, haben da nichts verloren! Basta.

    Und wenn Ihr nicht mehr kirchlich heiraten wollt, dann bucht Euch einen schönen Urlaub und verpieselt Euch mal dorthin, wo es Euch gefällt und macht Euch schöne Tage. Geht dann schön essen, unternehmt was und kommt mit vielen schönen Erinnerungen zurück.

    Unsere standesamtliche Hochzeit wird auch eher sehr klein ausfallen.
    Feiern werden wir nur klein, also wir gehen schön essen.
    Da aber z.B. die Eltern von meinem Schatz einen eigenen Betrieb haben, müssen diese am Nachmittag wieder zurückfahren (300km).
    Der Bruder kann gar nicht kommen, da er derweil in dem Betrieb nach dem rechten sehen muss. (Hochaison)
    Und ob meine Eltern kommen, steht in den Sternen - aber davon lasse ich mir die Stimmung nicht vermiesen. :-P


    Deswegen habe ich mir dafür auch kein zu teures Kleid gekauft. Das Problem bei uns ist, dass wir beide beruflich weggezogen sind und unsere engsten Freunde und Verwandten haben aus beruflichen und familiären Gründen leider nicht einfach mal so die Zeit haben, zu uns zu kommen.
    Besonders, weil die standesamtliche Trauung ja doch meistens eher ein kurzer Prozess ist.

    Bei unserer kirchlichen Trauung wollen wir dafür alle um uns haben und die soll dafür umso schöner werden- mit DJ, Tanz, Buffet, Spaß, etc. ;-)
    Und wir haben diese auf ein verlängertes Wochenende gelegt, wo sich auch die meisten mal freinehmen können.

    Also, bitte sei nicht traurig!
    Unsere standesamtliche wird auch eher klein.

    Mach es doch so: such Dir ein schönes Lokal heraus und geh mit Deinem Schatz richtig toll essen! Nur ihr zwei!
    Überrasche ihn damit ;-)

    LG flamingoduck


    • ich danke dir für die schönen wörter...

      ja wir fahren im august in den urlaub. mal sehen, was da so auf uns zu kommt. mein mann hat versprochen, dass er sich benehmen wird. und nich so viel motzen tut.

      ach so...worauf ich richtig stolz bin, sind unsere ringe, besonders meiner, der ist wunderschön. die ringe werden für die ewigkeit reichen.

Och Mensch, das hört sich ja gar nicht gut an!
Lass Dich mal #liebdrueck

Wenn Ihr in der Nähe von Dortmund wohnt würde ich Euch den Hochzeitsball im Casino Hohensyburg vorschlagen...
Oder vllt gibt es in Eurer Umgebung so etwas ähnliches, frag einfach mal Tante Google;-)

LG Nadine

Top Diskussionen anzeigen