Einladungstext Schmetterling

    • (1) 04.08.11 - 08:01

      Hallo,

      wir werden bald standesamtlich heiraten und werden die Hochzeit in flieder/ weiß halten.

      Folgendes Kartenset haben wir uns ausgesucht:

      http://www.tollekarten.de/10543.htm

      Gerne möchte ich auf der Karte einen passenden Einladungstext haben, der einen Spruch mit Schmetterlingen beinhaltet.

      Habe schon ewig gegoogelt, aber finde nix. :-(

      Habt ihr eine Idee?

      Grüße

      • Verliebt, verknallt, verschossen -
        das ist so ein Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühl.
        Aber Liebe – Liebe ist stärker. Tiefer.
        Liebe braucht keine Fotos vom anderen.
        Liebe braucht nur das richtige Gefühl.
        Und das sind keine Schmetterlinge.

        (Johanna Füracker)



        den finde ich schön

        • Schön schon, aber zu lange.. :-(

          Was hälst Du von?

          Liebe ist wie ein Schmetterling. Will man sie einfangen, so entwischt sie immer wieder. Doch wartet man geduldig, lässt sie sich von allein auf deiner Hand nieder!

          Unser Schmetterling hat sich niedergelassen.

          Hiermit laden wir am u.s.w.

          • Klingt erstmal ganz gut. Nur ich würde den letzten Satz mit "Unser schmetterling" weglassen. Passt nicht ganz sooo , finde ich.

            Viel Erfolg bei Weitersuchen. Muss ich leider auch noch machen und hab auch gar keine Idee :-(

            Viele Grüße CAro

      Ein Schmetterling
      von Susanne Ulrike Maria Albrecht

      Ein Schmetterling überbringt dir
      Die frohe Botschaft:
      Ich bin dein.
      Ein Schmetterling überbringt mir
      Die frohe Botschaft:
      Du bist mein.
      Ein Schmetterling trägt die
      Frohe Botschaft in die Welt hinaus:
      Wir sind eins.

      ****

      Uwe Walter

      Zwei Schmetterlinge

      Zwei Schmetterlinge auf `nem Stein,
      sie weiden sich im warmen Glück.
      Von nun an wird es anders sein,
      das Leben lächelt hold zurück.

      Zwei Schmetterlinge - zugeneigt,
      sie tanzen, schweben, merken auch,
      wie ihre Liebe Knospen treibt,
      erblüht am schönsten Rosenstrauch.

      Zwei Schmetterlinge, die den Tag,
      verbringen im Verliebtheitsgruß.
      ermessen, was das Glück vermag,
      nie schwankend mehr, auf festem Fuß.

      Zwei Schmetterlinge federleicht,
      so fliegen sie zum Sonnenland.
      Dort wo man Träumen Nektar reicht,
      da weben sie das Liebesband.

      Zwei Schmetterlinge unentwegt,
      ihr Flügelwind, der streichelt sacht.
      Ein Band sich um die Herzen legt,
      dies Wunder haben WIR vollbracht.


      ****

      Wir haben für unsere Einladungen ein Einlegeblatt genutzt, auf der einen Seite ein Gedicht abgedruckt und auf der anderen Seite dann den Einladungstext geschrieben.




Top Diskussionen anzeigen