Hochzeit in 2 Wochen - Stimmung auf dem Nullpunkt

    • (1) 21.08.11 - 12:39

      Hallo,

      muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben.

      In 2 Wochen ist unsere Hochzeit und meine Stimmung ist auf dem Nullpunkt.

      WARUM?

      Wo soll ich anfangen? Es gibt so viele Gründe. ich frag mich, warum wir überhaupt noch heiraten!

      Wir haben einen 2-jährigen Sohn und stellt euch vor, seither haben wir nimmer miteinander geschlafen, mein Mann wünscht sich aber noch ein 2. Baby, will nach der Hochzeit mit üben anfangen. Nicht mal jetzt, so kurz vor der Hochzeit komme ich an ihn ran. Mehr als ein lieblos hingehauchter Kuss am morgen gibts nicht.

      Wenn ich ihn was zur Hochzeit frage, z. B. wegen Blumenschmuck, Frisur oder Kleiderwünsche, kommt immer nur ein "mir egal".

      Flitterwochen haben wir auch noch keine gebucht. Auch hier, "egal". Wenn ich was vorschlage, dann nimmt er es immer sofort an.

      Wir unternehmen viel zusammen, wohnen seit 5 Jahren eigentlich glücklich zusammen, aber eher wie ein altes Ehepaar oder eine WG, was Interessantes passiert nimmer. Alles ist so fest vorgeplant und kein Pfiff mehr drin.

      Ich habe mich so gefreut als er endlich heiraten wollte, aber die Vorfreude nimmt immer mehr ab weil ihm alles egal ist.

      Ich frag mich warum wir überhaupt noch heiraten. Alle freuen sich schon sehr auf die Hochzeit, nur wir die Hauptpersonen zeigen keinerlei Gefühle oder Reaktionen.

      Sorry, musste mal raus.

      #katze

      • Ehrlich gesagt hätte ich da auch keine Lust wenn ihm eh alles egal ist. Hat er dich wirklich freiwillig gefragt?
        Mal abgesehen davon würde ich ihm sagen ab sofort entscheidet er selbstständig mit tut er das nicht entscheidest du selbstständig das du nicht weißt ob du ihn heiraten willst. Und wenn er seit 2 Jahren nicht mehr mit dir schläft hat er doch ein Problem.
        Ela

        Und warum buchst du nicht als Flitterwochen ein verlängertes Wochenende in einem Romantikhotel? Mal ohne Kind und Alltag? Wenn es ihm egal ist, dann wird ihm auch das gefallen- und vielleicht bringt es auch ein bisschen Schwung in euer Sexleben?

        Noch einfache rwäre es natürlich, wenn du ihm genau das, was du hier schreibst, mal sagst. Warum will er nicht mit dir schlafen? Mein Partner hat mir ganz ehrlich gesagt, dass ihn die Geburt schon ein bisschen abgetörnt hat und anfangs hatten wir auch- allerdings von beiden Seiten- wenig Lust. Aber wir können darüber reden und das ist wichtig für eine Ehe, denn auch Intimität gehört dazu!

        LG Steffi

        Hallo.

        Bei dem, was Du schilderst würde ich nicht nur die Hochzeit, sondern die ganze Beziehung in Frage stellen ...

        LG

      • Hallo
        <<<Wir haben einen 2-jährigen Sohn und stellt euch vor, seither haben wir nimmer miteinander geschlafen, mein Mann wünscht sich aber noch ein 2. Baby, will nach der Hochzeit mit üben anfangen. Nicht mal jetzt, so kurz vor der Hochzeit komme ich an ihn ran. Mehr als ein lieblos hingehauchter Kuss am morgen gibts nicht. <<<

        Zwei Jahre ohne Eheleben-ich wäre da mehr als skeptisch.Was soll sich denn durch eine Hochzeit ändern?
        Mit einem unguten Gefühl heiraten geht meist schief!

        L.G.

        Hallo,

        nachdem was ich gerade gelesen habe, stelle ich dieselbe Frage "WARUM?" Warum überhaupt heiraten? Vielleicht weil die Familie das von euch erwartet? Weil das scheint irgendwie logisch zu sein zu heiraten, nachdem ihr schon seit 5 Jahre zusammen seid, ein Kind habt und überhaupt...??

        Liebe fast Braut, die Heirat wird eure Beziehung nicht verbessern, genauso wie das zweite Kind. Warum dein fast Ehemann das alles möchte ist auch eine Frage. Aber ich denke das ist auch alles, um der öffentlichkeit zu zeigen, dass es bei euch alles genauso so schön ist, wie bei den anderen.

        Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass es etwas passiert, dass es doch noch anders wird. #herzlich

      • irgendwie kommt mir das bekannt vor, nur als das bei mir so war, war ich schon verheiratet (übrigens fragt meine beste freundin mich vor der hochzeit ob ich mir wirklich sicher bin)
        ein halbes jahr nach unserer hochzeit war ich schwanger und ab da an lebten wir wie geschwister nebeneinander her... das war 2004, 2007 haben wir uns getrennt und seit diesem februar bin ich endlich geschieden...
        mit meinem neuen partner (wir sind 3 1/2 jahre inzwischen zusammen) wollen wir nun heiraten, und es fühlt sich alles ganz anders an, viel richtiger ;-)
        ein tipp von mir :::: heirate nicht wenn du dir nich 1000% sicher bist
        nichts desto trotz wünsch ich dir alles gute
        kleeblatt

        Vielleicht ist er schwul und will einfach nur Familie?

        Ich würde nicht heiraten, wenn es jetzt schon keinen Sex gibt.

        Was Du machst, musst Du wissen.

        Gruß

        Manavgat

      Du solltest auf jeden Fall ganz offen mit deinem Mann über deine Ängste und Gefühle ihm gegenüber reden.
      Er muss ja irgendein Grund dafür haben, warum ihm alles "egal" ist.

      Frag ihn doch einfach mal, warum er gerade dich heiraten will.

      Liebe Grüße Sarah (die am 15. Oktober heiratet und jetzt eine fast halbjährige Tochter hat)

      Hi,

      also ich würd an deiner Stelle nicht heiraten.
      Gründe wurden hierfür ja schon genannt.

      Ich selbst war 2008 erst ganz euphorisch am Hochzeit planen dann hatte ich ne OP und ab da ging es bergab.
      Habe dann angefangen meine Beziehung in Frage zu stellen und wir hatten auch schon längers kein Sexualleben mehr.

      Dann lief mir per Zufall meine erste Liebe übern Weg und wir haben regelmäßig gechattet und telefoniert. Und Irgendwann hats plötzlich bei mir klick gemacht.
      Hab die aktuelle Beziehung beendet und Hochzeit abgesagt und bin nun seit bald 2,5 Jahren mit meiner ersten Liebe glücklich verheiratet und bekomme bald unser zweites Baby.

      Also überleg es dir gut du kannst jetzt noch immer die Hochzeit absagen

Top Diskussionen anzeigen