Es ist endlich gekommen... :)

    • Hallo.

      Man sollte diesen Online-Shop wirklich mal bei den Designern anzeigen ... nicht nur, dass sich die Kollektion "Nina Sposa" nennt, angelehnt an La Sposa, ein Label der Pronovias Fashion Group ...

      ... nein, es wird auch noch kackdreist ein Designer-Kleid gefälscht und das auch noch richtig schlecht - das Design habe ich als Plagiat bei zig chinesischen Händlern bei eBay schon besser gesehen (wobei ich davon ausgehe, dass auch Nina Braumoden in China fertigen lässt).

      Ganz ehrlich ... das Kleid ist für ein schlechtes Plagiat viel zu teuer.

      LG

      • Hallo,

        es wurde hier weder gefragt, ob ein Plagiat zu teuer ist, oder ob man diese Seite melden sollte....

        Hier ist eine zukünftige Braut, die sich über den Erhalt Ihres Brautkleides sehr gefreut hat und es gerne mitteilen wollte. Ich finde es ziemlich daneben sich hier über "mindere Qualität" oä. zu äußern... Wenn Du so ein Problem damit hast, dann melde doch die Seite und gut ist.

        Auf jeden Fall ist es hier definitiv fehl am Platz. Und ob es zu teuer ist oder nicht, ist ja nun auch nicht Deine Sache- selbst wenn sie für einen Müllsack ein Vermögen ausgegeben hätte- was interessiert es Dich???

        In diesem Sinne...
        Ich find das Kleid toll- Ich wünsche Dir eine tolle Hochzeit!!!!

        LG

        • Meine Liebe, ich denke, dass es völlig legitim ist, in einem öffentlichen Diskussionsforum seine Meinung zu sagen ...

          ... und mich macht es nun mal sauer, wenn sich irgendwelche Fälscher Kollektionen, in denen viel Arbeit steckt, "unter den Nagel reißen" ... und diese dann auch noch zu überteuerten Preisen in minderer Qualität den Bräuten andrehen ...

          >>> Über 70 Personen sind der Inspiration des Direktors für Kreativität, Manuel Mota, unterstellt und entwerfen jährlich ungefähr 650 verschiedene Modelle von Brautkleidern und Kleidung für Feierlichkeiten sowie über 2000 Accessoires für alle Handelmarken der Gruppe. <<<
          Quelle: http://www.pronovias.com/pronovias-fashion-group/corporate-file/group-activities/design.html

          Fälschungen schaden dem Markt, der Wirtschaft und den Labels ... und schlußendlich auch den Bräuten, für die hochwertige Brautmode genau deswegen immer unerschwinglicher wird.

          Zu dem Design des Kleides habe ich übrigens gar nichts gesagt ... das Original ist übrigens spektakulär!

          • Hedda hat recht.

            Es geht ja nicht um das Design an sich.
            Das Kleid ist sehr schön (nur diese applizierten Blumen vorne wären nicht so meins, aber das ist ja Geschmackssache :-))

            Und die Userin konnte dies beim Kauf evtl nicht wissen, da sich nicht jeder mit den Designern und den raubkopien auskennt.

            Aber ich vertrete Heddas Meinung, da ich auch aus der Modedesigner-Zunft stamme und im Moment wieder an einer neuen Kollektion sitze.

            Ein Design erstellen, ob wir nun über eine Baseball-Cap, ein T-Shirt oder ein Brautkleid sprechen, ist ARBEIT.

            Natürlich ist es legitim, sich von anderen Designern/Kollektionen inspirieren zu lassen und sich ggf auch mal das ein oder andere Detail/Schnitt etc abzugucken - aber dieses Detail dann mit der eigenen Handschrift umsetzen und weiter zu entwickeln, so dass sich wieder etwas ganz neues daraus ergibt.

            Aber 1:1 abzukupfern, das geht mal gar nicht und es dann noch für knapp 1000 € verkaufen.

            Es wundert mich jedoch, dass der Urheber da nicht einschreitet, da es ja wirklich 1:1 abgeleitet wurde.


            Aber an die Braut, der ich keine böse Absicht unterstelle: ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Kleid und eine schöne Hochzeit ;-)


            LG







            Ich sehe es auch so.

            Wenn ich die Braut wäre, wäre ich mehr als froh zu wissen, was ich da gekauft habe (vielleicht kann sie sogar rechtlich anklagen?). Vor allem bei dem Preis! ich weiß nicht, wie viel das Original kostet, aber wenn ich, für sagen wir, 500 € mehr das Original bekäme, würde ich das machen. Oder mir für die 1000 € ein richtig schönes Kleid kaufen, denn für den Preis in etwa kriege ich sicher schon welche bei Pronovias oder La Sposa (denke ich mal!)

            LG,
            Natalia

    Hallo.

    Nur mal so zur Info ...

    DAS ist das Original-Kleid ... ein Pnina-Tornai-Design ( http://www.pninatornai.com ):

    http://mantoos.com/wp-content/uploads/2011/01/Pnina-Tornai-wedding-dress.jpg

    Ein dem ähnliches Kleid vom Pnina Tornai wird bei http://www.projectwedding.com bei der Preisklasse "$ 3001 and up" (2.000 Euro und aufwärts) eingestuft.

    LG

    • Donnerwetter,

      aber da sehe ich schon auf dem Foto, dass hier sehr hochwertige Stoffe ausgewählt wurden :-)

      Ein Traum....
      (grübel...wenn ich nicht schon meins hätte......"aus!" "Sitz!" "Platz!!!")

      • Ich bin nachwie vor soooooo gespannt auf dein Kleid!!!

        Na ja,es ist nicht mehr solange (Oktober,oder?)

        Wenn du mein schlichtes Kleid von damals sehen möchtest, es ist auf meine VK. Schick mir ein Freundschaftsangebot, falls du Lust hast.

        LG,
        Natalia

    Das ist das Original? Die sehen sich aber nicht wirklich ähnlich #gruebel

    • (16) 01.09.11 - 16:01

      Finde ich auch.
      Bei dem Original ist das Oberteil ( und die Hüfte ) jedenfalls erkennbar besser ausgearbeitet-
      das finde ich sehr wichtig-es gibt so viele unvorteilhaft sitzende Korsagen kleider

      Also bitte ... das sieht doch ein Blinder mit Krückstock welches Design Nina Brautmoden da abgekupfert hat ...

      ... allerdings sehr simpel gefälscht, was den Preis noch unverschämter macht ... bei eBay gibt es aufwendigere Fälschungen für 1,99 €.

Das Original ist eindeutig um Klassen besser und wunderschön.
Das bringt sogar mich ins Schwärmen und ich stehe so gar nicht auf Brautkleider.

  • Wobei ich sagen muss, dass ich das Original fast nicht tragbar finde (damit das passt, muss der Rahmen schon sehr opulent sein) ...

    ... für mich ist es eher ein Meisterstück, mit dem der Designer bei der Fashion-Show zeigt, was er kann.

    • Tragen würde ich sowas auch nicht. Da hätte ich wirklich Angst, dass da ein Fleck dann nicht mehr raus geht oder mir jemand auf den Saum tritt.

      Aber es einfach anzusehen, bringt die Phantasie in Schwung.

      Und ich als absoluter Näh-Versager kann da immer nur staunen, was einige Menschen aus einem Stück Stoff schaffen können.
      Allein sich so ein Kleid auszudenken, da ziehe ich neidvoll den Hut.

      • >>> Allein sich so ein Kleid auszudenken, da ziehe ich neidvoll den Hut. <<<

        Eben ... genau diese Kreativität finde ich auch bewundernswert ... und genau deswegen ärgere ich mich so über die Plagiate aus Fernost, die den Markt überschwemmen ... sei es nun Braut- und Abendmode ... oder auch Accessoires wie Schuhe, Taschen und Uhren.
        Ich finde dieses Verramschen von Kreativität und Wertigkeit und "billig, billig, billig" einfach nur zum ... Du weißt schon;-)

Ich finde es sehr hübsch, viel Spaß beim tragen !!!

Ich finde auch nicht, dass es irgendwie billig aussieht oder sonst etwas und auf deiner Feier wird ja auch kein Brautmodenexperte sitzen und sich über ein nachgemachtes Kleid aufregen.

Den Preis kann ich nicht beurteilen, finde 1000€ für ein Kleid generell zu teuer, wenn es denn kein Designerkleid ist.

Gruß Doreen

Top Diskussionen anzeigen