Wie lange ist eine Feier für die Gäste zumutbar?

    • (1) 24.10.11 - 13:53

      Vielleicht etwas drastisch ausgedrückt aber da ich noch nicht besonders oft auf Hochzeiten war und wir selbst gerade für Juli 2012 planen frag ich mich was wohl die Erwartungen der Gäste sein wird. Meine SchwieMu meinte nämlich beim Wochenendbesuch, dass sie mal davon ausgeht, dass wenn die Trauung um 11 Uhr ist nicht bis Nachts gefeiert wird. Das war aber schon eigentlich so gedacht, dass es so bis 0 Uhr geht. Meint ihr die Gäste finden einen +12 Stunden Tag zu viel verlangt? Buffet und Getränke sowie Musik und so gibt natürlich nur zum herumsitzen würd ich als Gast wohl auch nicht so lange bleiben #gaehn
      Wie plant ihr das ? oder wie habt ihr gefeiert?
      Ich denk nur mal an eine "normale Geburtstagsfeier" mit Brunch morgens da bleiben bei uns auch meist noch Leute bis späten Abend, Nacht dann muss ich mir doch an meiner Hochzeit keine Sorgen machen, dass die Leute weglaufen oder?

      Ah da hat die Schwiegermutti in spe mir mal wieder ein bischen zum Grübeln gegeben...

      • Hallo,

        da würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Wer früher gehen will, der geht halt!

        Unsere kirchliche Trauung war um 14.00 Uhr, danach noch Fotos machen, zur Location fahren, dann gab es Kaffee und Kuchen, wieder Fotos, Spielchen, Musiker etc.
        Ich glaube so um 19.00 Uhr war dann das Abendbuffet eröffnet und um 22.00 Uhr oder so gab es noch eine Eisbombe.

        Der "harte Kern" hat dann glaub ich so bis um 1.00 oder 2.00 Uhr gefeiert, aber es gab einige, die nicht so lange durchgehalten haben. Bei uns war dann nur noch der engste Familienkreis und ein paar der besten Freunde übrig. Das hat der Stimmung aber keinen Abbruch getan.
        Es muss ja nicht die komplette Gästeschar bis zum Schluss bleiben und sich dann versammelt verabschieden.

        LG
        Katrin

        Hallo Pepperlotta,

        12 Stunden? so kurz war ich auf noch keiner Hochzeit. Ich schreib dir mal kurz unseren Verlauf der Hochzeit. Um 8:00 Uhr Fototermin, um 09:30 Uhr Standesamt und ab 10:30 hatten wir alle Gäste zu einem Sektempfang in unseren Hof eingeladen. Um 12:00 Uhr war kirchliche Trauung und von da an fuhren wir zusammen in unsere Wirtschaft zum feiern und von 3:00 Uhr nachts it keiner gegangen. Nichtmal mein Opa und der war da schon knapp 82 Jahre. Wir sind noch von keiner Hochzeit vor 3:00 Uhr nachhause und manche gingen schon um 9:00 Uhr los.

        Mach dir keine Sorgen euch laufen die Leute nicht weg und wenn ich lee das eure Freunde auch bei einer Geburtstagsfeier gerne länger sitzen bleiben dann brauchst dir doch wirklich keine Gedanken machen.

        Viel Spaß beim planen.

        Gruß
        Marina

      Unsere Trauung war um 14 Uhr und gefeiert haben wir bis morgens um 5:30 ;-)

      Kommt halt auch auf die Stimmung an!

      Wünsche Dir eine schöööööne Hochzeit!

      LG

    • Also es bleiben sicher niemals alle bis zum Schluss. Aber es gibt ja immer einen harten Kern von Feierwütigen, die "die Tür zumachen".
      Wir haben erst abends um 17.00 Uhr die standesamtliche Trauung gehabt. Die Feier ging für uns selber bis ca. halb vier - dann sind wir gegangen.
      Es gab aber noch ein paar - so ca. 15 Mann, die blieben bis morgens halb sieben.

      Meine Freundin hatte damals Standesamt um 11.00 Uhr, Kirche um 13.30 Uhr, anschließend Kaffe, dann ab 18.00 Uhr war Abendessen und anschließend Feier (250 Gäste).
      Da blieben sehr viele bis gegen 4.00 Uhr morgens. (Die Band hat bis ca. 2.00 Uhr gespielt).

      Hallo,

      bei uns war um 13 Uhr die Kirche, anschließend fahrt zur Location - Kaffee und Kuchen. Mein Mann und ich sind dann allerdings zum Fototermin (sind somit u.a. einer Brautentführung geflüchtet die bei uns hier gerne gemacht wird). Um 19 Uhr gabs ABendessen und dann wurde bis um 3 Uhr gefeiert. Der Großteil der Gäste ist so um 2 Uhr heim, ein paar auch schon kurz nach 0 Uhr (das war aber die etwas ältere Gesellschaft ;-) ).

      Egal auf welcher Hochzeit ich bis jetzt war bis um 1-2 Uhr wurde immer gefeiert, egal ob die Trauung schon mittags angefangen hat oder erst um 14 Uhr.

      Lg sunny

      #winke, wir haben am 24.09.2011 gefeiert, bei uns ging es mit einem Empfang ab 10.30 Uhr bei uns los (gabs Snacks und Getränke), um 12.00 Uhr war die Trauung und gefeiert wurde bis ca. 3.00 Uhr im Lokal. Da waren zwar dann schon einige Gäste weg aber im Großen und Ganzen waren bis Mitternacht alle dabei (mit Ausnahmen von älteren Gästen - über 70ig und jungen Eltern mit Baby/Kleinkind) :-). Ich finde es ist und war bei uns jedem zumutbar.
      LG 04.06-mama

Top Diskussionen anzeigen