Wirklich so schlimm beim Standesamt weiss zu tragen?

    • (1) 08.11.11 - 10:12

      Hallo,

      am kommenden Freitag werden ich und mein Schatz uns im Standesamt das Ja-Wort geben.

      Jetzt war meine Schwiegermutter zu besuch und hat einen Blick auf das Kleid werfen können. Habs extra in dem Zimmer meines kleinen aufgehängt weil es oben ist, und oben eigentlich niemand ausser uns hingeht. Pustekuchen!!! Die war mal wieder Neugierig.

      Sie hat mich richtig für bekloppt erklärt das ich weiss tragen will. Seine Schwestern ebenso.
      Jetzt fängt mein Schatz auch noch an. Willste wirklich weiss tragen?

      Wir haben nicht vor Kirchlich zu heiraten. Warum ist es den so schlimm dann eben ein Kleid zu tragen.

      Mein Kleid ist wirklich kein Sissi Kleid mit 2 m Schleppe oder so. Es ist leicht bestickt ohne Schleppe und elegant geschnitten. Also keine Sahnetörtchenkleid. Einen Schleier werde ich auch nicht tragen sondern nur ein paar Perlen im Haar.

      Ist das wirklich übertrieben?

      Jetzt bin ich total verunsichert. In 3 Tagen ist die Hochzeit und jetzt weiss ich nicht was ich machen soll.

      Lg Nadja,die gerade nicht auf Ihre Hochzeit freut.

      • Ich kenne beides. Da ihr keine kirchliche Trauung plant, ist es angemessen, bei der Standesamtlichen Trauung weiss zu tragen.

        Hallo #winke

        Also ich kann da nichts falsches dran finden- lass dich nicht verunsichern, es ist dein Tag!
        Wenn ich nicht auch kirchlich geheiratet hätte, wäre ich in weiß ins Standesamt!
        Mein Cousin hat vor kurzem geheiratet und seine Frau trug im Standesamt ein weißes Hochzeitskleid :-)

        LG Bibi

        Und einen wunderschönen Hochzeitstag

        Ich habe auf unserer standesamtlichen Hochzeit auch ein (schlichtes) Hochzeitskleid getragen. Warum sollte man nur in der Kirche weiß tragen dürfen?

        Meine Schwiegereltern sind sehr konservativ und fanden's auch in Ordnung (sie hatten wohl eher damit zu kämpfen, dass es keine kirchliche Hochzeit gab).

      • Lass Dich nicht verrückt machen! Du kannst auf DEINER Hochzeit tragen was Du möchtest und ich finde, daß man auch ein Hochzeitskleid auf dem Standesamt tragen 'darf'!!!
        Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und alles Liebe! #winke

        Hallöchen!

        Ich hab erst vor 2 Wochen wieder eine Hochzeit gesehen,das Paar kam gerade aus dem Rathaus,also aus dem Standesamt,als ich in der Stadt war.
        Aufgeplustertes weißes Kleid mit Schleppe,Schleier und Körnchen im Haar,also mit allem Drum und Dran!
        Ich finde,jede Frau sollte das zu ihrer standesamtlichen Trauung tragen,was sie möchte und auch dazu stehen! Jede Frau träumt doch von einem schönen weißen Kleid und wenn ihr nicht kirchlich heiratet,wann solltest Du das dann tun?
        Lass Dich bloß nicht beirren und genieße mit DEINEM Kleid Euren Tag!!
        Hinterher bist du vielleicht traurig und Du wirst es Jahre später noch bereuen,wenn Du Dir Deinen Traum nicht erfüllt hast.
        Und so wie Du schreibst,ist es doch kein pompöses Kleid,sondern vernünftig schlicht und deswegen sicher 100% passend!

        Alles,alles Liebe für Euren Tag und Alles Gute!!

        Sylvia

      • ich habe auch weiß getragen. kein richtiges brautkleid, aber ein schönes weißes schlichtes.

        verstehe nicht was daran schlimm sein soll?

        lass dich nicht verunsichern. deine beschreibung kann ich mir sehr gut vorstellen #pro

        viel spaß und schon mal alles gute für deinen großen tag

        lg

        Liebe Nadja,

        lass dir die Freude auf deine Hochzeit nicht vermiesen! Ich heirate nächste Woche Freitag auch "nur" standesamtlich und werde dabei ebenfalls ein richtiges Brautkleid tragen! Das ist doch total in Ordnung und wesentlich ehrlicher, als wenn man nur kirchlich heiraten würde, um ein Brautkleid tragen zu können (obwohl man ansonsten mit der Kirche nix am Hut hat!). ;-)

        Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit!

        Liebe Grüße,

        Julia

        Hallo,
        frage deine Schwiegermutter doch mal ,auf wie vielen Hochzeiten sie in den vergangenen Jahren war.
        Fast alle Bräute wollen auch auf dem Standesamt "brautig" aussehen.
        Da immer weniger kirchlich geheiratet wird, ist es oft sogar das "richtige" Brautkleid.
        Lass dich nicht verunsichern-solange du keinen Schleier etc. ( das fände ich daneben ) trägst ,bist du keinesfalls over dressed.Ich kenne Bräute die Standesamt und Kirche an einem Tag hatten und sich natürlich nicht umgezogen haben.
        Ich habe übrigens bei meiner ( zweiten) Hochzeit im Alter von 52 Jahren, ebenfalls ein cremefarbenes , langes schmales Hochzeitskleid getragen.
        Auch Dank FB sehe ich das im Umfeld meiner Tochter ( 24 ) überwiegend in weiß/creme geheiratet wird.
        Schade das dein Mann sich so beeinflussen lässt und dir die Freude verdirbt.Ich glaube du wirst noch viel Freude mit dieser Familie haben.#schein
        Wahrscheinlich gönnen sie es dir einfach nicht.
        Es ist dein Tag.Hübsch dich auf.#blume

        L.G.

        Ich werde auch am Freitag heiraten. Und zwar in einem cremeweißen relativ schlichten Umstands-Brautkleid! :-)

        Lass Dich nicht beirren, wünsche Dir einen wunderschönen Tag! :-)

        LG

        Hallo,

        stört sich Schwiemu denn daran, dass sie das Kleid für übertrieben hält, oder ist sie konservativ und findet, dass Mütter nicht die "Unschuldsfarbe" tragen sollten und findet es deswegen unangebracht?

        Aber eigentlich ist es auch egal: Das ist ein freies Land, du bist schon ein großes Mädchen und du trägst was dir gefällt! Da ist es doch egal, ob das irgendwer für übertrieben hält. Du wirst bestimmt toll aussehen!

        VG,

        kitty

        p.S: Und du freust dich jetzt gefälligst sofort wieder auf deine Hochzeit! ;-)

        Also, ich finde, das ist doch echt jedem selbst überlassen.
        Mein Mann hatte vor unserer Hochzeit auch so was "bescheuertes" von wegen kein Weiß für`s Standesamt gehört.
        Mir war das allerdings herzlich egal, auch wenn keine kirchliche Trauung geplant war!
        Mein Kleid war WEISS! (nicht creme oder so), es hatte ne Schleppe und schöne Stickereien. Auch n Schleier dazu, sonst wär`s für mich nicht komplett gewesen.
        Die Hochzeit war suuuper schön und wenn es irgendwelche Kritiken an meinem Kleid gegeben hat, hab ich die nicht mitbekommen. ;-)

        Auch Freunde von mir, die letztes und dieses Jahr geheiratet haben, sind mit weißen (ggroßen) Kleidern im Standesamt aufgelaufen und alle fanden`s schick!

        Lass dich da nicht verunsichern. Für deinen Mann bist du an dem Tag doch sowieso die Schönste. Und das ist doch das Wichtigste!!!

        Ihr habt recht. Die Zeiten haben sich ja wirklich geändert. Und was die denken kann uns an diesem Tag eigentlich schnuppe sein. Jetzt bin ich eigentlich Froh darüber das Sie es vorher gesehen hat und nicht erst Freitag. So muss ich mir an unserem großen Tag solche Sprüche anhören. Jetzt wissen Sie ja was auf Sie zukommt.

        Ich danke euch für die Aufmunternden Worten. Bin jetzt wirklich ein wenig gelassener geworden.

        Also ich war schon auf drei standesamtlichen Trauungen und alle hatten ein schönes weißes Kleid an! Lass Dich nicht verunsichern.... :-)

        Natürlich kannst du Weiß tragen..

        .. das will man sich ja nicht nehmen lassen, weil man "nur" standesamtlich heiratet!

        Ich habe auch weiß getragen.. kannst ja mal in meiner VK nachsehen!

        Mach Dir nichts drauß und mach es so wie DU es für richtig hälst!!

Top Diskussionen anzeigen