Trauung ohne Ringtausch?

    • (1) 15.11.11 - 16:18

      Hallo,

      wir werden nächstes Jahr heiraten und wir möchten keine Ringe tauschen, da sie einfach unbedeutend für uns sind. Nun hab ich zwar schon rausgefunden, dass dies keine Pflicht ist, allerdings finde ich die Trauung so ganz ohne auch irgendwie "nackig" ;-).

      Hab schon überlegt ob wir uns einfach billige Freundschaftsringe kaufen. Oder vielleicht hat hier ja jemand eine andere Idee? Schmuck i.e.S fällt bei uns weg, da wir beide sowas nicht tragen. Und einen Ehering für die Schublade brauche ich auch nicht...

      Ich danke schon mal für Hinweise und Tipps!

      Viele Grüße

      Turbokristel

      • Ist es eine standesamtliche Trauung?
        Wir haben ganz oft Paare ohne Ringetausch.
        Der Wortlaut (bei mir) ist auch nur - "als Zeichen Ihrer Verbundenheit besiegeln Sie Ihre Ehe mit einem Ring. Er ist das Symbol für Ihre Einigkeit" - oder so in der Art.

        So viel mehr, macht das bei der Trauung also nicht aus.

        Wir selber haben unsere Verlobungsringe genommen. Ganz schlichte, silberne Ringe. Ich trage ihn mittlerweile (seit der Schwangerschaft) an einer Kette, mein Mann trägt seinen eigentlich nie. Beruflich kann er nicht und privat vergisst er es meist.

        Als für die Trauung braucht ihr die nicht....und wenn ihr keine Ringe mögt und haben möchtet, würde ich auch keine billigen nehmen...Wozu??? Damit ihr sie nach der Trauung abmacht, dafür ist jeder cent zu viel...
        Also macht es so, wie ihr es mögt und wenn Ringe keine Bedeutung für euch haben, dann lasst sie weg...

        Euch eine tolle Hochzeit!
        Mara

        Hi du,

        man kann z.B.

        a) eine Traukerze gemeinsam anzünden http://3.bp.blogspot.com/_GuUmGE0_ups/SJ7tvi0oM_I/AAAAAAAABKU/H-pzUl9m0EU/s400/IMG_1708.JPG

        b) an der üblichen Ring-Tausch-Stelle" eigene Ehegelöbnisse vortragen

        c) Handverbindung = Ein Tuch wird über die Hände der Brautleute gelegt. Das Tuch kann vom Brautpaar selbst gestaltet werden. Dann ziehen Braut und Bräutigam selbst einen Knoten in ihr Tuch. Dies soll die besondere Verbindung, die am Hochzeitstag stattfindet, für das Brautpaar und für alle Gäste sichtbar und sinnlich erfahrbar machen

        D) das mit den Ringen einfahc weglassen, dann geht es wie folgt weiter: "... reicht euch jeweils die rechte Hand ...." dann legt der Priester seine Stola über die Hände und segnet euch ... reicht doch

Top Diskussionen anzeigen