Einladungstext für Freunde "Nur Feier"???

    • (1) 09.01.12 - 20:29

      Hallo erstmal.... :-)

      hab ein kleines Problemchen, was den Text für die Einladungskarten für unser Freunde angeht, die wir "nur zur Feier" - also auch ohne Essen - einladen. Wir wollen, dass unsre Freunde erst gegen 20:00 Uhr abends dazustoßen, aber wie verpacke ich das alles nett - und vor allem - soll ich den Spruch bezüglich "wir wollen keine Geschenke, sondern lieber Geld" (natürlich schöner umschrieben) auch dazu schreiben??? Ich finde alles, was ich mir bisher ausgedacht habe, irgendwie einfach nur plump.... #schwitz Habt ihr vielleicht ein paar Ideen für mich???

      Schon mal gaaaaaaaaaanz vielen lieben Dank!

      • hmmm also ich denke so in der art :

        die trauung findet am XX.XX.2012 im engsten famileinkreis statt ....blabla

        gegen 20 Uhr laden wir euch alle herzlich zu unserer Hochzeitsfeier ein .... bla bla

        (das mit dem geld ist so ein ding ich weiss auch net wie ich das schreiben soll viele leute nehmen reime z.b vom besen bis zum bügelbrett ist unser hausstand schon komplett wollt ihr trotzdem etwas schenken könnt ihr an unser sparschwein denken das junge glück nimmt gerne geld zum flittern in die weite welt oder ähnlich )

        aber für mich hört sich alles so nach betteln an :-/

        einen reim will ich persönlich nicht

        hab wie gesagt auch noch keine lösung

        • Danke erst mal,

          ja, so in der Richtung wird es wohl sein. Einen Reim für die "richtige" Einladung hab ich ja schon (hab ich sogar selbst gedichtet:-) - weiß eben nur nicht, ob es auf die Einladung für die Freunde passt.... Wie Du schon sagst - es hört sich so nach betteln an - vor allem, wenn man die Leute nur zum Feiern - also ohne Essen - einlädt...

          Falls ich doch noch nen Lichtblick habe - sag ich Dir auch gleich bescheid :-)

      Hallo,

      entschuldige ich möchte dir nicht zu nahe treten. Aber jemanden zu einer Feier ohne Essen einladen und sich dann in der Einladung noch Geld zu schenken, finde ich persönlich unmöglich. Da würde ich mich schämen. Lade sie ein, schreibe aber nichts von Geschenken und wenn sie dich fragen, dann sag halt, dass du Geld möchtest. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, jemanden einzuladen und es gibt dann nichts zu Essen. Aber das ist meine Meinung.
      Viele Grüße Leah

    Hallo,

    eingangs erstmal zwei Punkte: Erhielte ich eine Einladung zu einer Feier, die um 20h stattfindet, würde ich dort auch etwas Essbares erwarten. Ganz einfach deswegen weil zumindest in unserem Bekanntenkreis 20h eine normale Abendessen-Zeit ist. Erst wenn die Einladung die 21h überschreitet, würde ich davon ausgehen, dass es nur noch Drinks (und vielleicht ein paar Snacks) gibt. Deswegen würde ich im Text klar herausstellen, dass es wirklich nur um die Sause mit Drinks geht, wenn sowas nicht bei Hochzeiten in eurem Freundeskreis üblich ist.

    Zweiter Punkt: Selbst wenn es nur um die Party geht, würde ich selbstverständlich etwas schenken und würde mich dabei natürlich auch an Geschenkwünsche des Einladenden halten. Dabei hab ich auch kein Problem damit Geld zu verschenken, gerade wenn ich weiß, dass sich jemand einen Herzenswunsch davon erfüllen wird. Ich hab doch nix davon irgendeinen Krempel zu kaufen, würde mich also freuen, wenn man es mir da bei der Geschenkauswahl einfach macht.

    In der Einladung würde ich daher irgendwas in die Richtung schreiben, dass ihr gerne eure Freude über die Besiegelung eures gemeinsamen Lebensweges mit all jenen teilen möchtet, die euch auf diesem Weg begleitet haben. Dass ihr deswegen gerne dazu einladen möchtet, auf das noch junge Eheglück mit am xx.yy.zzzz um 20h in abcd anzustoßen und dann in ungezwungener Atmosphäre zu plaudern oder das Tanzbein zu schwingen und so den Tag gemeinsam mit euch ausklingen zu lassen.

    Da ich laienhafte Reime meistens nicht so gelungen finde (Ausnahmen bestätigen da bestimmt die Regel #schein) würde ich das mit dem Geldgeschenk eher so verpacken:

    Dass Du/ihr den Abend zu diesem freudigen Anlass mit uns verbringst/verbringt ist für uns bereits Geschenk genug. Solltest/Solltet du/ihr uns trotzdem noch eine kleine Freude machen wollen, wäre ein kleiner Beitrag zur Erfüllung unseres Herzenswunsches xyz schön. (Ich würde mich da wahrscheinlich für das "Ihr" als einzige, allgemeine Anrede entscheiden).

    VG,

    kitty

    Na deine Freundin möcht ich nicht sein........ ich darf zur Hochzeit kommen- aber erst nach 20 Uhr und dann gibts nichtmal mehr was zu Essen- und dann noch groß Anspruch auf Geldgeschenke legen - sorry ein NoGo!!!

    Entweder du schreibst dann klipp und klar, dass du nur zur Party - ohne Essen- einlädst- dann würd ich aber nix wegen Geschenk reinschreiben (in der heutigen Zeit ist es glaub Fast normal Geld zu verschenken)
    oder ....... nein nicht oder sondern aufjedenfall:
    Wenn die Freunde schon nix vom Festmahl abbekommen, dann bestell wenigstens noch häppchenplatten oder so, damit die Freunde nicht leer ausgehen.

    Habt ihr ne HOhczeitstorte? Wenn ja, schneidet ihr die Mittags zur Kaffeetafel an? Das würd ich mir dann evtl. auch für den abend aufbewahren wenn alle da sind...

    LG Solania

    Entschuldigung- wenn ich abends ohne Essen NUR zur Feier lade, würde ich Geschenke in der Einladungskarte gar nicht mit ansprechen???

    Die meisten Leute wissen doch sowieso, was man zu Hochzeiten schenkt, außer es wird sich ausdrücklich etwas anderes gewünscht. Und ich denke, von den Freunden sollte man da sowieso erstmal gar nix erwarten- ihr bietet ja auch nix #gruebel

    Ich würd mir ein bissel verschaukelt vorkommen, wenn ich 20 Uhr (VOLL ZUR ESSENZEIT!) zu einer Feier ohne Essen eingeladen werde und bitte auch noch mein Sparschwein schlachten soll #gruebel

    Ich würde nicht kommen. Hat sowas von einem ziemlich berühmten Kinderbuch, in dem es heißt:
    "Leute kommt mich ruhig besuchen, aber esst nicht meinen Kuchen."
    Ich finde Dein Anliegen sehr unhöflich.

Du hast nicht nur ein "kleines Problemchen".

Hast Du tatsächlich in "Einladungskarte" investiert? Beachtlich.

Heiraten macht sehr viel Freude, gerade wenn man mit Menschen feiern darf, die einem am Herzen liegen. Tja...#kratz... - wie soll man denen nun nahebringen, daß man zwar mit ihnen Spaß haben möchte (und ganz nebenbei an deren Portemonaie ran will), sie aber nicht verköstigen in der Lage ist.

Wie wäre es mit einer "Eintrittseinladung"? Frei nach dem Motto: "Wir feiern hier-oder-da, wäre schön wenn Ihr kommen würdet, Eintritt ca 50,- Tacken. Damit ist die Kuh vom Eis. (ach ja... in Klammern setzt Ihr dann vielleicht noch, daß eine Tupperdose mit Inhalt mitzubringen wäre, für den Fall, daß der Magen des Gastes knurren sollte...#rofl)

Bei Licht betrachtet kann ich verstehen, wenn man gerne groß feiern möchte. Wenn man sich dieses nicht leisten kann... - dann muß man dies aber knicken. Über einen großen Arsch, gehört eine große Hose.... (sagt meine Tante immer)

GzG
Irmi

Hallo..

mir wäre es peinlich, meine Freunde abends zur Hochzeitsfeier einzuladen - ohne Abendessen oder ähnliches und obendrauf sich dafür noch Geld zu wünschen.

Wäre ich bei Dir eingeladen würde ich garantiert das Geld wieder aus der

Karte nehmen wenn ich die Möglichkeit noch dazu hätte ;).

Wiegesagt... mir wärs peinlich !!

Gruß

Nichts anbieten, aber Geschenke/Geld haben wollen.#augen
Solche Freunde braucht kein Mensch.

Schreib doch einfach, das ihr im engsten Kreis der Familie feiert. Lass es mit den Freunden, wenn du kein Geld für die ausgeben kannst/willst.

Entschuldige. Ich sage einfach, was ich denke.

Gruß,

kloos

Hoffentlich klappt alles mit der Zeiteinteilung und Ihr seid pünktlich mit dem Abendessen durch :-D

Nicht das sich was verschiebt (kann ja immer mal passieren) und Eure "Freunde" müssen draußen warten, bis das Essen abgeräumt ist.

Ehrlich, ich finds unverschämt von Euch! Ihr wollt nichts investieren, aber Eure Freunde sollen Geld schenken.

Wie wärs wenn sich jeder noch eine Sigg-Flasche mit Getränken mitbringt?

>>>Ich finde alles, was ich mir bisher ausgedacht habe, irgendwie einfach nur plump.... #schwitz<<<

Ich halte deine komplette Idee, Freunde zur Hochzeit einzuladen, aber nicht zum Essen, für plump und fast peinlich.

Also das finde ich schon etwas unverschämz.
Geld wollt Ihr haben aber zum Essen einladen ist nicht.
Dürfen sie denn trinken wenn sie schon nichts essen dürfen?

LG Z.

Top Diskussionen anzeigen