Wie macht ihr das mit euren Kindern bei der Hochzeit, bzgl. schlafen?

    • (1) 03.02.12 - 08:13

      Guten Morgen ihr lieben #winke,

      wir heiraten am 10.08.2012 #verliebt und der Ablauf ist in etwa so:

      Um 10 Uhr ist die Trauung. Danach werden vor dem Standesamt ein paar Fotos gemacht und Glückwünsche entgegen genommen. Meine Eltern fahren dann mit Elias nach Hause, dort bekommt er Mittag und wird zum Mittagsschlaf hingelegt, sofern er denn schlafen mag #gruebel.

      Wir fahren in der Zeit Fotos machen. Gegen 14:30 Uhr / 15 Uhr sollen dann alle in der Gasstätte sein, in der wir feiern, dort machen wir dann auch nochmal Fotos mit Elias und die Gruppenfotos, weiterer Ablauf unklar, also feiern #rofl#rofl#rofl. Soweit so gut.

      Nun überlege ich wie wir das mit Elias machen. Er ist jetzt 15 Monate (zur Hochzeit 22 Monate) und geht meist um 07 Uhr ins Bett. Ist auf der Hochzeit natürlich doof und meine Mama und mein Papa wollen natürlich auch nicht so früh die Feier verlassen.

      Nun meinte meine Mama sie könnte eine Kollegin fragen (die ich auch kenne) ob sie auf Elias aufpassen würde. Ist ja ansich keine schlechte Idee, aber irgendwie hab ich da dann doch ein nulmiges Gefühl #zitter.

      Klar könnten wir ihn auch dort im "Hinterzimmer" ins Reisebett legen, aber das ist ja auch nicht die ideale Lösung (Lautstärke und dann wecken, wenn es nach Hause geht) #schwitz Ich wollte erst eine Freundin fragen, aber die hat dann zu dieser Zeit ein neugeborenes #verliebt und das geht dann auch nicht :-(

      Wie macht ihr das?

      Lg Annika, die etwas ratlos ist #gruebel

      • Guten Morgen Annika,

        meine Tochter war bei unserer Hochzeit letztes Jahr knapp über 2 Jahre alt.

        Meine Mama hat sie Abends im Buggy spazieren gefahren, bis sie geschlafen hat. Dort ist Sarah dann liegen geblieben und meine Eltern haben sie dann später ( so gegen Mitternacht) mit zu sich nach Hause genommen. Dort hat sie auch ohne Probleme weitergeschlafen. Der Lärmpegel auf der Feier hat meine Tochter auch nicht gestört.

        lg und eine schöne Hochzeit!

        Tanja

        wir haben 2 kinder. im mai ist noel 6,5 und emily gerade 1 jahr alt geworden.
        und alle freunde und familie sind bei der hochzeit dabei, so dass wir auch keinen haben der zumindest emily nehmen könnte, denn noel ist kein problem, er hat so viel energie, dass er durchhält und es sicher auch gerne tut ;)
        wir werden es so machen, dass ich emily im kiwa hinlege und lass sie eben dort schlafen.

        wir werden auch nicht viel länger als bis 2-3 uhr feiern und wenn wir nach hause kommen, komen beide kinder in ihr bett.
        wir heiraten um 16 uhr und alles weitere geht nahtlos über, das heisst, dass wir keinerlei zeit haben um die kleine nach hause zu fahren damit sie ihr nachmittagschlaf machen kann also ausnahmsweise wird sie an dem tag eben im kiwa schlafen so lange es nötig ist.

        Hallo.

        Wir heiraten am 01.09.2012, die Trauung ist 14 Uhr. Vorher bin ich mit meinem Sohn Colin (dann 4 Jahre) bei meinen Eltern ab abends zuvor. Meine Tochter Lilian (dann 19 Monate alt) geht am 31.8. zu meinen Schwiegereltern. Sie geben ihr noch Mittag und sie macht dort noch ein kleines Nickerchen (oder im Auto dann). Meine Stiefkinder Niklas (dann 3,5 Jahre) und Justin (dann 7,5 Jahre) gehen am 31.8. zu ihrer Mutter und werden von meinen Schwiegereltern unterwegs mit eingesammelt.

        Sie feiern so lange wie sie wollen/können mit. Bei Colin und Justin mache ich mir keine Sorgen. Sie werden solange feiern, wie sie können. ;-) Silvester sind sie erst 2:15 Uhr ins Bett. Colin geht dann zu meinen Eltern, Justin und Niklas werden von ihrer Mutter wieder abgeholt. Eigentlich wäre sie auch Gast auf der Hochzeitsfeier, aber die Blicke und Fragen, warum die Ex dabei ist, will sie sich selbst nicht antun. Bei Niklas als absolutes Mama-Kind wirds schwierig. Mal schauen, ob seine Mama schon eher kommen muss. Dann schläft Justin wahrscheinlich bei meinen Schwiegereltern. Lilian pennt bei meinen Schwiegereltern. Sie bleiben wahrscheinlich nicht bis Mitternacht. Und Lilian hält meistens prima durch. Ansonsten nehmen wir ein Reisebett mit und stellen es abseits in einen anderen Raum. Mal schauen.

        So sind wir in der Hochzeitsnacht kinderlos. #huepf ;-)

        LG
        Franzi

      • Wir heiraten an einem Samstag und haben auch ewig hin und her überlegt.

        Alle denen ich mein Kind anvertrauen wrde wären ja auf der Feier, das würde heißen das irgendwer um 21.00 Uhr oder so los müsste und zu uns nach Hause um auf den Kleinen aufzupassen. Er ist dann 1 1/2 Jahre alt.

        Einen ganz unbekannten Babysitter wollten wir nich.
        Also wir Paul Abends wenn er dann müde ist von seiner Tagesmutti abgeholt und bleibt über Nacht bei ihr. Sie kommt auch aus dem gleichen Dorf wie wir und dort feiern wir auch.
        Das ist für uns die beste Lösung, denn Paul kennt bereits alles dort, kennt sie, hat vertrauen zu ihr und sie hat alles da was benötigt wird.

        Und wir sind ihr so Dankbar das sie das macht. Wir werden unsere Feier genießen können, weil ich weiß das unser kleiner dort in den besten Händen ist.

        • Ja das ist eine gute Lösung #pro. geht bei uns leider nicht, das Elias in die Krippe geht. In der Gasstätte gibt es wohl kein "Hinterzimmer" :-(.

          Ach ich weiß auch nicht, ich möchte doch auch mit ruhigem Gewissen feiern und das kann ich nur, wenn ich weiß dass er gut aufgehoben ist. Klar kenn ich die Kollegin meiner Mutter und sie ist auch nett, aber eben doch ein bißchen wie eine "Fremde" :-(

      Hi Annika,

      meine Hochzeit(en) sind zwar schon ein paar Jährchen her - aber es waren beide Male viele Kinder anwesend. Bei meinem 2.Versuch auch ein eigenes ;-)

      Alle Kinder haben ohne Anzeichen von Müdigkeit bis Ultimo mitgetanzt und gefeiert und hatten den Spaß ihres Lebens. Da waren alle Altersstufen dabei von Baby bis 12 Jahre.

      Wir hatten Isomatten und Schlafsäcke bzw. Decken im Auto und haben später ein Lager gebaut etwas abseits der Tanzfläche. Die Kinder haben da geschlafen - die Lautstärke hat sie zu dem Zeitpunkt nicht mehr gestört...;-) Wir haben unsere Tochter dann gegen 4Uhr schlafend ins Auto und schlafend zu Hause ins Bett getragen.

      Ich fand das am einfachsten und wir hatten ja den Sonntag zum ausruhen und "wieder-in-den-normalen-Ablauf-kommen"...

      An so einem Tag wäre ich da ganz entspannt. Es sind doch genug Leute da, die ihn mal nehmen können und hin betüdeln.

      #pro

      Alles Gute und viel Spaß! Carrie

      Mein Sohn war bei meiner ersten Hochzeit damals 1,5 Jahre. Nach dem Abendessen hat meine Mama ihn zu sich nach Hause gebracht und ins Bett gelegt und eine liebe Nachbarin meiner Eltern, die ich ja auch schon seit Kindesalter kenne, hat sich dann mit dem Babyphon bei meinen Eltern ins Wohnzimmer gesetzt und gewartet, bis meine Eltern nachts nach Hause kamen. Hat super geklappt und so konnte meine Mama trotzdem noch das Fest gnießen!!!

      wir heiraten am 19.05 und ich bin jetzt auf der suche nach einem babysitter. Das wollte ich sowieso machen denn unsere Eltern sind alle noch berufstätig und wir haben eigentlich niemanden der spontan um die Kinder kümmern kann. Ich glaube ich habe jetzt auch ein liebest Mädchen gefunden. Sie soll dann bei der hochzeit dabei sein und die Kinder dann bei uns zuhause ins Bett bringen. Eine andere möglichkeit sehe ich nicht denn ich glaube doch das es sehr lange dauern könnte!

Top Diskussionen anzeigen