Ist das so üblich?

    • (1) 23.04.12 - 09:48

      Hallo ihr lieben,

      Ich hatte gestern abend eine disskusion mit meiner schwiegermutter. Sie fragte mich welches kleid ich denn noch hätte ausser dem brautkleid. Ich antwortete das ich kein andetes habe, warum auch? Sie meinte dann, daa das ja mal garnucht geht. Man müsse sich als braut nacg 0.00 uhr umziehen. Sie kennt das so und findet es doof wenn ich nach mitternacht nich das brautkleid an habe.

      Aber ist das denn wirklich gang und gebe? Weil ich kauf mir doch kein sau teures kleid um es nach null uhr gleich wieder auszuziehen. Sie hat sich total aufgeregt und würde am liebsten mit mir noch ein anderes kleid kaufen fahren. Will ich aber nicht!

      • ich weiß nur, dass man wohl beim Polterabend bis 24:00 Uhr alle Scherben zusammengekehrt haben muss .... aber das mit dem Brautkleid habe ich noch nie gehört .. würde das auch nicht machen, mich dann nach 24:00 Uhr umziehen.

        Also ich war nun schon auf gefühlt 100 Hochzeiten und bis auf eine Feier, die in einen Stadel einer Obstplantage stattfand, hat sich nie eine Braut umgezogen.
        Das einzige was ich kenne (und selber auch gemacht habe), dass man evtl. zu späterer Stunde auf flache, bequeme Schuhe wechselt.

      • Hallo.
        (ich bin der Mann von nightwitch1988, sie is grad unpässlich, aber ich war schon auf zig Hochzeiten, von daher denk ich doch, dass ich antworten kann :-D )
        Ich kenne diesen Brauch tatsächlich von meiner Oma. Sie hat in hohem Alter nochmal geheiratet (den Opa von meiner Frau lol) und trug ihr Brautkleid (jup, n Brautkleid in dem Alter :-D ) bis Punkt Mitternacht. Danach zog sie sich um.
        Ich vermute mal, dass das ein alter Brauch ist, der heute aber nicht mehr zum Tragen kommt.
        Bei unserer Hochzeit wurde meiner Frau aber um Mitternacht der Schleier abgetanzt. Den Brauch habe ich auch sonst schon öfter gesehen. Den mit dem Kleiderwechsel aber nur das eine Mal.

        Liebe Grüße, Tommy

        Hallo,

        also ich schließe mich da an. Diesen Brauch kenne ich auch nicht.

        Hab aber mal gegoogelt und es gibt diese Art Brauch wohl in Kroatien (http://www.weddix.de/hochzeit-flitterwochen/kroatien-hochzeitsbraeuche.html).

        Die Braut zieht um Mitternacht ein Abendkleid an, weil sich damit bequemer feiern lässt.

        Ansonsten kenne ich das nur aus Hollywoodfilmen (z.B. Vater der Braut, Magnolien aus Stahl), dass die Brautleute sich nach der Feier umgezogen haben, aber nur aus dem Grund, weil sie direkt nach der Feier auf Hochzeitsreise gefahren sind (das stelle ich mir im Brautkleid je nachdem auch doof vor ;-)).

        Es ist auf jeden Fall deine Hochzeit und wenn du diesen Brauch nicht kennst und ihn auch nicht mitmachen willst, dann wird dein Brautkleid erst in der Hochzeitsnacht von deinem Mann in eurem Schlafzimmer ausgezogen ;-)
        egal was Schwiegermutter sagt.

        Alles Gute und eine schöne Hochzeitsfeier (in einem schönen Brautkleid).

        Hi!
        Ich hatte das auch noch auf keiner Hochzeit wo ich war. Hab zwar mal gehört dass sich welche später auf der Feier umziehen,aber nur weil es bequemer ist und nicht weil es Brauch ist.
        Lass dich da nicht beeinflussen und wenn du es die ganze Nacht tragen willst,dann mach das,man zahlt schließlich genug für das Kleid und man will das "Braut sein" ja auch möglichst lange genießen. ;-)
        Ich behalte meins auch an bis wir ins Bett gehen. ;-)

        LG

        Hab ich auch noch nie gehoert und ich werde auch mein Kleid den ganzen Tag anhaben .
        Und zum abend dann auf flache schuhe zurueckgreifen!!!
        lg#winke

        ich hab davon schon gehört.
        man ist "nur" bis mitternacht die braut und ab 0:01 uhr dann ehefrau. darum der kleiderwechsel.

        ob man das nun zwingend so handhaben muss...? jeder wie er mag, würde ich sagen. von der schwiegermutter (oder wem auch immer) würde ich mir da nichts vorschreiben lassen.

        Ich kenne das auch nicht so,
        aber ich habe noch mein Standesamtkleid (kurz) dabei,
        damit ich später beim Feiern das große, schwere Kleid wechseln kann,
        sollte ich es wechseln wollen.

        Ist halt so der Notfallplan ;-) heißt ja nicht, dass ich es wechseln werden!

        Ich kenne das nur aus dem angloamerikanischen Brauch - da zieht die Braut dann irgendann ihr "going-away-Outfit" an und das Paar fährt direkt von der Hochzeit in die Flitterwochen, während die Gäste noch weiterfeiern.

        In D habe ich keine Hochzeit erlebt, wo die Braut sich umgezogen hat.

        Hallo,

        ich kenne aus Ostfriesland auch das Schleier-Abtanzen um Mitternacht.

        Ich hab um Mitternacht auch den Schleier abgemacht (aber ohne Ritual) und mich tatsächlich um Mitternacht umgezogen - aber nur um als Showeinlage Tango argentino zu tanzen, was einen max. knielangen Rock erforderte. (Oberteil vom Kleid hab ich angelassen.) Nach den 3 Tangos hab ich den Brautkleidrock wieder angezogen :-)

        LG
        Perlita (inzwischen geschieden - das hat aber sicher nichts mit Brautkleidern nach Mitternacht zu tun...)

        Hallo

        Ich kenne auch nur den Brauch, dass um 0 Uhr der Schleier abgenommen wird...

        Nach 0 Uhr bist du ja keine "Braut" mehr, sondern Ehefrau... Da der Schleier ein Zeichen der Braut ist, wird der halt abgenommen... Meistens wird der (hier im Norden zumindest) abgetanzt.... Braut udn Bräutigam tanzen und währendessen wird der Schleier entfernt und jeder bekommt ein Stück... Früher wurde dafür wirklich der Brautschleier zerrissen/zerschnitten, heutzutage gibt es dafür extra Abtanzschleier, einfach ein großes Stück Tüll, welches schon eingeschnitten ist, damit man es einfacher zerreissen kann...

        So kenn ich das und so haben wir es auch auf unserer Hochzeit gemacht...

        LG

        Huhu

        Ist doch ne tolle Idee!!

        SIE soll das andere Kleid bezahlen, DAS ist bestimmt auch üblich so :-p dann hast du zwei sauteure Kleider, die du beide an deinem Hochzeitstag tragen kannst #verliebt

        Ansonsten, also wenn sie nicht zahlt, dann finde ich ihre Idee ziemlich bescheuert und ich hab das auch noch nie gehört #augen und ich war schon auf vielen Hochzeiten..

        Alles Gute #blume

        Hallo,
        Also ich Kernen den Brauch aus der Slowakei, habe selber so geheiratet. Bis Punkt 24:00 ist man eine Braut mit Schleier und Hochzeitskleid. Da der Schleier abgenommen wird, wird das Hochzeitskleid auch umgezogen. Ab 00:01 ????????ist man eine Ehefrau.
        In Deutschland kenne ich es aber nicht und würde ich es auch nicht machen an deiner Stelle nur damit Ruhe ist? Die Schwiegermama soll sich dran gewöhnen, dass nicht alles nach ihr geht????

Top Diskussionen anzeigen