Die besten/orginellsten Geschenke zum Polterabend

    • (1) 09.05.12 - 10:10

      Hallo ihr lieben

      Da wie die nächste Zeit auf sehr viele Polterabende gehen bräuchte ich ein paar tolle Ideen und wollte mal so nachfragen was Ihr so tolles am Polterabend bekommen habt.

      Ich freue mich auf eure Ideen :-D

      lg bini #winke

      • (2) 09.05.12 - 10:26

        Geschirr ohne Ende, ist ja wohl klar.

        Wir waren mal auf ner Polterhochzeit ( wir waren als Gruppe von ca. 10 Leuten gekommen ) und haben dort Kronkorken in den Rasen eingetreten ( wir hatten ca. 10 Kg Kronkorken , hatte ja sehr lange Zeit zum sammeln )...wir fanden es lustig und die Brautleute am Ende auch.

        LG vivien

        • Also ganz ehrlich, das find ich jetzt weder kreativ noch lustig, es ist schon eine Riesensauerei die Kronkorken aufzusammeln, aber sie noch in den Rasen entreten ist weit unter der Gürtellinie und da wär ich echt zickig geworden.

          Scheinbar verkommt es immer mehr zu nem Wettbewerb, wer dem Brautpaar die meiste Arbeit macht. Gepoltert wird mit Porzellan, Feinsteinzeug und ähnlichem, es dient dazu, die bösen Geister zu vertreiben, die dem Brautpaar das Leben schwer machen. Dass man ein paar Aufgaben erledigen muss, die nicht immer schön sind, gehört auch dazu, aber alles was anderer Leute Eigentum beschädigt ist für mich ein absolutes NoGo!

      Hallo Bini,
      ich finde, man kann gut dem Paar einen Schrecken einjagen, indem man von dem Geschirr, dass man poltern will ein besonders schönes/gut erhaltenes Teil einpackt und dem Paar dann vor die Füße fallen lässt. Bei mehreren Polterabenden mit den gleichen Beteiligten geht das natürlich nur einmal, aber dort werden die Gesichter umso entsetzter sein ;-)

      Wir haben ein hohes Glasgefäß geschenkt bekommen, indem die Arbeitskollegen meines Mannes Aluabfälle aus der Produktion gesammelt hatten und natürlich war darin noch das Geld versteckt.
      Wir hatten uns auch ein Induktionsfähiges Topfset gewünscht, das bekamen wir als riesengroße Bonbons in einer Kiste mit ner Menge Müll (Papier und Styroporschnipsel) und außerdem waren dazwischen noch verschiedene Dinge versteckt wie Alubesteck, ein Teller für jedes Kind (der Stapel waren 11 Kantinenteller, diese geteilten) alte Töpfe, Rezepte und ein Kochbuch sowie verschiedene Zutaten (Nudeln, Tomatensoße, Maggimischungen...)
      Naja und dann mussten wir aus mit Schokopudding gefüllten Toilettenbecken Geldstücke fischen (was ne Sauerei!) wenn du ganz liebevoll bist, machst du oben noch Waldmeisterwackelpudding drauf und verteilst darin noch Leckereien- wir hatten nur die Geldbrocken drin, aber ich weiß von ne rBekannten, dass die in sowas noch Kondome, Tampons und ähnliches rein gemacht haben *würg* Ach und manchmal bekommt das Brautpaar dafür ein Sieb und muss den Pudding auslöffeln, wir hatten das Vergnügen mit bloßen Händen ;-)
      Was auch toll ist, ein Ehetest: ihr verpackt das (Geld)geschenk in einer Truhe mit vielen Schlössern und jeder Schlüssel muss erarbeitet werden, zB muss der Bräutigam ein Hemd bügeln und seine Schwieger/Mutter begutachtet das Ergebnis, erst wenn sie zufrieden ist, bekommt er den Schlüssel. Oder sie muss einen Laib Brot in gleichmäßige Scheiben schneiden, natürlich mit dem Messer (geht besonders gut mit warmem Brot #schein ) oder einer von beiden muss eine Windel an einer Puppe mit verbundenen Augen wechseln (das Kind bewegt sich ja nicht, also muss man es schwer machen)... deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

      Ich hoffe, es war was für dich dabei, ansonsten gibts zahlreiche Ideen im Netz!

      LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen