Hilfe bei Entscheidung der Ringgravur bitte!

    • (1) 12.06.12 - 09:06

      Hallo,

      es ist in ein paar Wochen soweit und ich werde heiraten! #huepf

      Nun müssen unsere Ringe demnächst zum Juwelier und ich kann mich nicht so recht entscheiden, bzw. bin mir auch bei manchen nicht sicher, ob es grammatikalisch korrekt ist #kratz

      Ich möchte einen Spruch, der auf die 2 Ringe aufgeteilt ist. Diese stehen zur Auswahl:

      1. (Name) für immer...(Name) und ewig

      2. Du hast...mein Herz

      3. Was wir sind...sind wir zusammen

      4. Wer sonst...ausser Dir oder Wen sonst...als Dich oder Wer sonst...als Du welches davon ist denn grammatikalisch korrekt? Ich stehe da gerade echt auf dem Schlauch!

      Danke schon mal für Hilfe und Hilfe bei der Entscheidung!

      LG

      • Guten Morgen,
        Schön,dass euer großer Tag bald ist...
        Also,Nummer eins würde ich nicht nehmen..das haben so viele in den Ringen stehen...Ich graviere aus Berufsgründen fast täglich Eheringe....und das kommt mir echt oft unter..

        Zwei drei und vier finde ich gut.Vielleicht drei am Besten#pro.Ich glaube sogar,dass ich das noch nicht graviert habe.Die meisten nehmen ja immer nur Name und Datum#gaehn

        also mir gefällt nummer eins besser, da so jeder ring trotzdem die botschaft "zusammen" vermittelt, auch wenn man ihn einzeln sieht.

        die anderen gefallen mir nicht so gut, weil die hauptaussage immer im zweiten ring stehen würde. es würde mir persönlich nicht so gefallen, wenn ich mit einem ring rumlaufen müsste, der nur "du hast" beinhaltet.

        darum bin ich für nummer 1!

        also erstmal muss ich sagen, dass du die auslassungspunkte falsch verwendest. diese können als stellvertreter für ein wort, eine weiterführende wortgruppe oder einen weierführenden, gedachten satz oder gedanken stehen. eben stellvertreter für irgendwas. oder eine gedankliche offenheit signalisieren. aber auslassungspunkte sind kein ersatz für ein komma.

        ich setzt jetzt mal einfachheithalber die namen adam und eva ein, damit wir uns richtig verstehen.
        1. "adam für immer, adam und ewig…" hier könntest du am ende auslassungspunkte setzten, die ja stehen würden für sowas wie "wollen wir uns lieben" oder "wollen wir zusammenbleiben". trotzdem macht das irgendwie überhaupt keinen sinn, zumindest der zweite teil. wenn, dann "adam für immer und ewig…" oder "adam für immer, adam für ewig…". holpert aber alles irgendwie.

        2. "Du hast...mein Herz" auslassungspunkte machen so wie gesagt keinen sinn. wenn, dann "adam, du hast mein herz." oder nur "du hast mein herz."

        3. "Was wir sind...sind wir zusammen" müsste korrekterweise lauten "was wir sind, sind wir zusammen." das würde mir inhaltlich allerdings gar nicht passen. auch in einer ehe gebe ich mich als individuum nicht auf, ich bin auch ohne meinen mann mich selbst. ich nehme an, du meinst eher, dass ihr zusammen eben mehr seid als nur er + du, sowas wie "gemeinsam sind wir stärker", was aber so natürlich auch nicht in einen ehering passt ;-). "zusammen wir sind mehr als du und ich." ist vielleicht etwas gar kryptisch. "wir sind mehr als die addition von dir und mir" ist wohl eher zu mathematisch ;-).

        4. "Wer sonst...ausser Dir" oder "Wen sonst...als Dich" oder "Wer sonst...als Du"

        in diesem satz hast du kein verb, aber vom gedachten verb hängt es ab, was korrekt ist: "wer sonst, ausser dir, soll mit mir durchs leben gehen?"

        "mit wem, ausser dir, soll ich durchs leben gehen?"
        "wen sonst, ausser dich, soll ich ewig lieben?"
        "wem sonst, ausser dir, soll ich meine liebe schenken?"
        hier finde ich allerdings, man könnte ketzerisch vielleicht anworten mit: dem briefträger, der hübschen nachbarin, dem netten steuerberater, der empfangsdame im fitnesscenter… aber ich bin da vielleicht etwas unromantisch veranlagt.

        grüsse
        ks

          • ah so… okay. naja, trotzdem irgendwie, hmmm, komisch und unvollständig. zumindest für mich. zudem ist ewig eine verdammt lange zeit… ;-)
            aber es muss ja auch nicht für mich stimmen, sondern für j2013.
            grüsse
            ks

            • Du bist ja echt unromantisch! ;-) #heul :-p

              Irgendwie tendiere ich trotzdem mehr zu 4...hmmm...schwer...

              LG

              • jein, in gewissen dingen bin ich einfach sehr realistisch.
                da gab es doch irgendeinen deutschen comedian – war es eckhart von hirschhausen? – der vorgerechnet hat, wie viele ehen er noch führen kann basierend auf der tatsache, dass eine durchschnittliche ehe 14 jahre dauert.

                aber ich kann schon auch romantisch sein, situativ… aber von zu viel kitsch kriege ich ausschlag. ;-)
                grüsse
                ks

                • zu viel kitsch ist für mich auch nix, aber am hochzeitstag darf es schon etwas mehr sein! ;-) und sooo kitschig finde ich den spruch nicht, denn schliesslich heiratet man ja in dem glauben, mit diesem menschen ein leben lang zusammen zu sein!

                  herr von hirschhausen mag ja statistisch recht haben, aber wer denkt beim heiraten schon an so was...da könnte man sich ja gleich 10 eheringe auf vorrat kaufen und alle jubeljahre neu gravieren lassen! ;-)

                  • bei den momentanen goldpreisen kauft man am besten gar keinen ehering… ;-)
                    nein, im ernst, ich hoffe auch sehr, dass wenn man zusammen eine familie gründet oder heiratet, man von einem langlanglanzeitprojekt ausgeht. das macht emotional und ökonomisch sinn. und der spruch, der ring, die feier… das muss ja alles zu euch passen, nicht zu mir.

                    wünsche euch alles gute und ein wunderschönes fest.
                    grüsse
                    ks

        Hallo,

        danke für Deine lange Antwort! Das mit den Auslassungspunkten hast Du falsch verstanden, aber vielleicht habe ich mich auch etwas doof ausgedrückt.

        zu Punkt 4: was klingt denn besser? "als" oder "ausser"? Also im Sinne von "Wen sonst, als Dich, würde ich heiraten wollen" oder "Wen sonst, ausser Dir...etc ) Ich bin mir echt nicht sicher...

        Sicher bin ich mir allerdings, dass ich damit nicht den Briefträger & Co. meine! ;-) :-)

        LG

        • ihr habt offensichtlich keinen gutaussehenden briefträger. :-P

          nein, spass beiseite, mit "als" klingt es für mich falsch. "wen anderes als dich würde ich heiraten wollen?", "niemand anderen als dich würde ich heiraten wollen" wäre korrekt, aber mit "sonst" geht "als" glaube ich nicht.
          am besten und unholprigsten klingt allerdings "wen sonst, wenn nicht dich?". und das ist auch die einzige variante, die eben ohne verb gut funktioniert.
          grüsse
          ks

    Einen schönen Spruch, den Du auf zwei Ringe aufteilen kannst, findest Du im Hohelied der Liebe:

    "Ich bin meines Geliebten und mein Geliebter ist mein"

Den 3. finde ich am schönsten.. allerdings alleine stehend finde ich sie schon komisch!

Wir haben in unseren Ringen beide "angekommen 25.06.2011" eingraviert!

Das ergibt auch unabhängig voneinander einen Sinn!

Top Diskussionen anzeigen