Heiraten mit Kleinkind (dann 15 Monate alt) - brauche Motivationen :-)

    • (1) 13.06.12 - 13:57

      Hallo Zusammen,

      so nun werde ich langsam nervös... denn im September ist schon unsere Hochzeit... Soweit ist alles vorbereitet, aber jetzt macht mich die "Situation" mit meinem kleinen Schatz doch etwas nervös...

      Oma und Opa, Tante und Onkel sind alle dabei und kümmern sich auch um den Kleinen, aber da wir keine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort haben brauch ich glaub ein bisschen Motivation, dass es den Tag über schon klappt... Kurz unser grober Ablauf:

      ca. 9 Uhr Frisör
      ca. 11 Uhr anziehen
      ca. 12 Uhr Fotograf
      Frisör und anziehen kümmert sich der Papa, beim Fototermin übernehmen Oma und Opa
      15 Uhr Trauung
      ab 16.30 Uhr Feiern

      Wir machen Sektempfang, dann gleich Eröffnungstanz und Programm dann gibts Abendessen... wir haben viele Kinder (auch kleine) dabei und ich möchte gerne, dass auch die Eltern, die um 22 Uhr gehen müssen, was von der Feier haben, drum solls gleich von Anfang an "rund gehen"...

      Jetzt noch mal zu meinem eigentlichen "Problem": Habt ihr Erfahrungen mit Kleinkindern auf der Hochzeit... schlafen die Kleinen auch trotz Musiklärm? Meint ihr als Braut und Mama kann mich sich von seinem Kleinen an dem Tag ein bisschen lösen und die Verantwortung abgeben...??? Ohje, ich mach mir wahrscheinlich viel zu viele Gedanken....

      Danke fürs Zuhören :-)
      LG Nano

      • (2) 13.06.12 - 14:05

        Hi Nano,

        ich war schon auf zig Hochzeiten und auf allen waren Kinder (kleine und große). Ich schwöre es gab NIE ein Problem mit den Kids. Alle waren brav haben gespielt oder geschlafen und vorallem waren alle stolz dabei sein zu dürfen. Auf einer Hochzeit wurde auch der 1-jährige Sohn gleich mitgetauft und saß ab diesem Zeitpunkt dann bei seiner Mami (Braut) auf dem Schoß (vorher in der Kirchenbank bei der Tante), sehr süß und hat nicht gestört. Auch auf der Feier ging er von Hand zu Hand, klar auch immer mal wieder zu den Eltern, aber das ist doch auch ok. Irgendwann ist er dann im KiWa trotz all dem Stimmengewirr und der Musik eingeschlafen und mein Sohn (damals auch 1 Jahr) auch.

        Was ich auf den Hochzeiten schön fand für Kinder: Matratzenlager in der Ecke zum Toben, ein Mal- und Basteltisch der toll bestückt war und immer wieder während des Festes "überfallen" wurde, später am Abend ein Kinderfilm für die größeren (in seperatem Bereich), viele Spielmöglichkeiten im Freien.

        Das wird schon - wirst sehen

        hi,

        die gedanken kenne ich. mein kind war an meiner hochzeit genauso alt. ein absolutes mamakind - aber an diesem tag hat sie mich gar nicht wahrgenommen, im gegenteil, mein kleid war ihr zu viel, sie wollte nicht mal auf meinen arm. kein problem, sie hatte viel spaß mit oma und den anderen gästen.

        geschlafen hat sie im buggy, wenn sie sehr müde war, dann ist jemand mit ihr eine runde spazieren gegangen.

        es ist so viel trubel, da wird dein kind besseres zu tun haben, als dir am rockzipfel zu hängen und du bist ja doch immer in ihrer nähe. zudem hast du gar nicht die zeit, dir darüber gedanken zu machen, die ereignisse werden sich einfach überschlagen.

        lass es einfach auf dich zukommen und plane nicht im voraus, dein kind macht dir sonst einen strich durch die rechnung.

        ich hatte mir so viele gedanken gemacht und am ende kam alles anders und ich habe nur noch aus der situation heraus entschieden.

        lg und viel spaß

        (4) 13.06.12 - 14:10

        Danke... das klingt doch schon sehr gut :-))

        Ne Tobe-/Kuschelecke gibts bei uns auch und ein großer Sportplatz ist gleich neben an...

        Ihr habt recht... drauf zukommen lassen und den Tag genießen :-)

        Danke noch mal...

      • Als wir Kirchlisch geheiratet haben, war mein Sohn 13 Monate alt.
        An dem Tag, hatte meine Schwester die Aufsicht für den kleinen übernommen.

        Ich wusste mein Kind in guten Händen und konnte mich ganz in ruhe, auf meine Traumhochzeit vorbereiten.

        Auf der Feier, konnte ich auch abschalten und einfach nur genießen.
        Als es ruhiger wurde, kam auch mein Sohnemann an und wir tanzen dann zusammen etc. Geschlafen hat er im Sportwagen außerhalb des raumes.

        Versuch den Tag zu genießen.
        Du hast Leute dir den kleinen abnehmen.
        Vertraue denen einfach und schalte ab.

        :D das wird schon alles gut gehen

        (6) 13.06.12 - 16:51

        Hallo,

        wir waren mit meiner Tochter auf einer Hochzeit, da war sie 10 Monate alt. Die meiste Zeit lag sie in ihrem Kinderwagen und hat jeden angestrahlt, der bei ihr vorbeiging. Alles kein Problem.

        Wenn wir den Eindruck hatten, es wird ihr zu laut, war ich mit ihr draußen.

        Wobei ich gestehen muss, dass ich mit ihr auf dem Arm auch getanzt habe. Sie hat sich kringelig gelacht.

        Wir sind gegen 23 Uhr nach Hause gefahren, da ist sie dann eingeschlafen.

        GLG

      • Hallo!
        Meine Maus war bei unserer Traufe 10 Monate und in der TOTALEN Fremdelphase. Ich musste alle Vorbereitungen MIT Kind machen und mein Mann hat parallel unser neues Haus renoviert.
        Ich sehe auf den Hochzeitsfotos rückblickend auch ein wenig angeschlagen aus ;-)

        An dem Tag selber kam meine Nichte und Patentante der Kleinen und hat sie gefüttert, versorgt etc. So war sie in meiner Nähe und ich hatte trotzdem Freiraum.
        Sie war den ganzen Tag dabei und hat in den Privaträumen der Location im Reisebett geschlafen. Ich musste sie selber ins Bett bringen und zwischendurch schauen gehen. Deshalb konnte ich nciht die ganze Zeit auf meiner eigenen Hochzeit sein, aber das war nicht so schlimm.
        Nach der Feier, haben wir sie ins Auto gepackt und zu Hause in ihr Bett gelegt.
        Es war sicherlich anders als ohne Kind, aber sie gehört eben dazu und es war ja auch ihr Tag. Ich hätte mich wahrscheinlich auch ohne Kind nicht betrunken, aber so hatte ich immer im HInterkopf, dass ich mich noch um die Kleine kümmern können muss.
        Alles wird gut! Ich hatte schon Albträume, dass sie sich kurz vorher einen Infekt fängt oder oder oder. Alles ist gut gegangen!

        Kopf hoch
        Alabama

Top Diskussionen anzeigen