Hilfe! Brauche dringend jemand, der gut texten kann, dem das leicht fällt!?

    • (1) 15.06.12 - 12:40

      Hallöchen!

      Ich brauche dringend Eure Hilfe!!!

      Und zwar bin ich Trauzeugin bei einer Hochzeit, die nächste Woche stattfindet und für die Geschenkübergabe, bzw. um das Geschenk zu bekommen, muss das Brautpaar eine Olympiade mit diversen Spielen machen.

      So weit so gut.

      Jetzt wollen wir bei der Siegerehrung eine eigene Hymne komponieren. Leider konnte ich bei unserem letzten Treffen in unserem Freundeskreis nicht dabei sein und es wurde zu dem Lied

      "Tag wie dieser" von den Toten Hosen

      getextet.

      Leider total blöde irgendwie und unoriginell, Text wurde kaum verändert.

      Ich habe viele Talente, aber Reimen und Texten kann ich wahrlich nicht.

      Mit diesem Text bin ich aber nicht wirklich zu frieden :-(

      Meine Hoffnung ist jetzt, dass es hier vielleicht jemanden gibt, dem so etwas total leicht fällt und der mir vielleicht eine Strophe und den Refrain zu dem Lied

      "Tag wie dieser" von den Toten Hosen kurz texten kann.

      Gerne mit Glückwünschen, was wir wünschen, etc.

      Ich hab schon mal einen Anfang gefunden, komme aber nicht weiter :-(

      " Wir plan´seit Wochen, für diesen Tag....

      und jetzt mal ehrlich, es war wirklich sehr hart.... ??!!

      Kann da jemand was dran stricken???

      Ich wäre wirklich total dankbar!!!

      Heute Abend treffen wir uns noch mal und dann wollte ich den neuen Text vorstellen...

      Danke und liebe Grüße

      #winke

      • Hilfe kannst du den Text hier posten, wäre wesentlich einfach, geht so bei mir mit dem Dichten. Schick mir den Text mal auf meine Mail und paar Fakten zu dem Paar wäre auch hilfreich.:-p

        • Huhu :-)

          Ja klar sehr gerne:

          Tage Wie Diese Songtext : Ich wart seit Wochen, auf diesen Tag und tanz vor Freude, über den Asphalt Als wär's ein Rythmus, als gäb's ein Lied Das mich immer weiter, durch die Straßen zieht Komm dir entgegen, dich abzuholen, wie ausgemacht Zu der selben Uhrzeit, am selben Treffpunkt, wie letztes mal

          Durch das Gedränge, der Menschenmenge Bahnen wir uns den altbekannten Weg Entlang der Gassen, zu den Rheinterrassen Über die Brücken, bis hin zu der Musik Wo alles laut ist, wo alle drauf sind, um durchzudreh'n Wo die Anderen warten, um mit uns zu starten, und abzugeh'n

          An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit Wünsch ich mir Unendlichkeit

          Das hier ist ewig,ewig für heute Wir steh'n nicht still, für eine ganze Nacht Komm ich trag dich,durch die Leute Hab keine Angst, ich gebe auf dich Acht Wir lassen uns treiben, tauchen unter, schwimmen mit dem Strom Dreh'n unsere Kreise, kommen nicht mehr runter, sind schwerelos

          An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit In dieser Nacht der Nächte, die uns so viel verspricht Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht

          Kein Ende in Sicht Kein Ende in Sicht Kein Ende in Sicht

          An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit In dieser Nacht der Nächte, die uns so viel verspricht Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht Erleben wir das Beste, und kein Ende ist in Sicht Kein Ende in Sicht

          Danke #winke

Top Diskussionen anzeigen