Kleinere Hochzeit trotzdem mit Brautkleid?

    • (1) 08.08.12 - 11:25

      Hallo zusammen,

      meine bessere Hälfte und ich möchten gern nächstes Jahr im Juni heiraten. Allerdings nicht ganz sooo riesig...

      Letztes Wochenende hat sein Bruder geheiratet und das kam uns einfach alles zu riesig vor. Standesamt und Kirche an einem Tag, riesige Feier usw. Abgesehen davon dass diese Hochzeit unglaublich viel Geld gekostet hat.

      Wir würden gerne nur im kleinen Kreis heiraten und nur Standesamtlich. Kann Frau beim Standesamt auch ein Brautkleid tragen? Habe da letztens mit einer Freundin drüber gesprochen und da wurde ich mit großen Augen angesehen weil ich trotzdem gerne ein schönes Brautkleid tragen würde. Da hieß es dann das man das nur in der Kirche trägt. Wieso eigentlich?

      An welche Kosten muss ich da eigentlich noch denken? Außer Klamotten, Blumen, Make up und Styling, Standesamt, Drucksachen, essen gehen...?

      Freue mich auf eure Hilfe! :)

      • (2) 08.08.12 - 11:42

        Wir heiraten am 01.12.12 Standesamtlich. Kirchlich werden wir nicht heiraten. Das ist uns beiden nicht wichtig. Wir haben ca. 50 Personen eingeladen.

        Wir heiraten in einem Kloster standesamtlich, was ich persönlich sehr schön finde. DA ist dann direkt der Klostergarten und da kann man auch im Winter schöne Fotos machen.

        Und ich habe mir schon ein Brautkleid gekauft. Das ist richtig schön. Es ist kein riesiges weites Kleid. Es ist ganz normal und auch mir Reifrock und ein richtiges Hochzeitskleid.

        Es ist deine Hochzeit und da solltest du tragen, was du für richtig hälst. Besonders werden deine Familie und dein Freunde sich ja auch schick machen und du willst ja hervorstechen ;)

        Aus meiner Sicht hast du an alle Kosten gedacht. Wir haben das alles bereits fertig:

        Einladungskarten, mein Kleid, Anmeldung beim Standesamt, wer meine Haare macht, wer mich schminkt, wer fotografiert, wo wir essen gehen. Wie wir das Essen haben wollen.

        Fehlt jetzt eigentlich nur noch der Anzug für meinen Freund und meine Schuhe, sowie der Brautstrauß.

        Ich weiß gar nicht, warum manche sagen, dass heiraten so stressig ist. Ich bin nämlich so gut wie fertig und habe noch ein paar Monate Zeit ;)

        (3) 08.08.12 - 11:53

        Die Kirche hat kein Monopol auf schöne Kleider!!!!

        Du kannst standesamtlich so heiraten, wie DU/IHR es wollt. Groß mit 200 Gästen, klein - nur das Brautpaar, in Jeans, im Hosenanzug, im Brautkleid.

        Genaugenommen ist die standesamtliche Hochzeit, die "richtige" Hochzeit - alles was danach kommt ist die Kür (und bei vielen nur Show).

        • (4) 08.08.12 - 11:58

          Genau deswegen wollen wir nicht kirchlich heiraten. Wir sind beide nicht so die Freunde von der Kirche und dem ganzen da. Aber irgendwie scheinen alle immer diese Meinung zu haben dass das weiße Kleid nur in die Kirche gehört...

        • (5) 08.08.12 - 13:23

          ***Genaugenommen ist die standesamtliche Hochzeit, die "richtige" Hochzeit - alles was danach kommt ist die Kür (und bei vielen nur Show).***

          Mein Reden #pro ;-)

          Show trifft es auf den Punkt.

      Huhu,

      klar kannst Du auch standesamtlich im Brautkleid heiraten! Eine Freundin von mir hat sowohl standesamtlich als auch kirchlich im Brautkleid geheiratet - es waren sogar zwei unterschiedliche Kleider, in meinen Augen etwas übertrieben!

      Eine andere Freundin heiratet nächstes Jahr auch nur standesamtlich und dann auch im Brautkleid :-)

      Bei uns sieht es etwas anders aus, wir heiraten im September standesamtlich und ich trage ein süßes Umstandskleid und für nächstes Jahr gibt es ein richtiges Brautkleid bei der Kirchlichen.

      Bezüglich der Kosten fällt mir noch ein: Deko, Gastgeschenke, Unterhaltung, Auto, Flitterwochen, Sektempfang, Fotograf und sonst fällt mir auch nichts mehr ein.

      Viel Spaß bei der Vorbereitung
      prinzessinpolli

      • Ich erlebe in letzter Zeit Hochzeiten, da trägt die Braut ein kurzes weißes Kleid auf dem Standesamt und ein langes weisses in der Kirche.
        Ich habe 2008 geheiratet und hatte auch zwei Hochzeitskleider ( lang, creme und schmal ) eines für das Standesamt mit Ärmeln und eines für die Feier ( Neckholder-mehr Bewegungsfreiheit, kein schwitzen )

        Jede wie sie mag und kann.

    "Da hieß es dann das man das nur in der Kirche trägt. Wieso eigentlich?"
    weil das so tradition ist. genaugenommen ist das ja aber eh etwas verkehrt, wenn man darüber nachdenkt. #kratz weil: im prinzip soll man ja in der kirche demut zeigen, sich bedeckt geben, nix schulterfreies oder kurzes tragen. da steht der glaube und nicht der pomp und reichtum im mittelpunkt, zumindest in der christlichen tradition.

    wohingegen bei einer weltlichen feier ja keine solchen religiösen "gesetze" gelten.

    so oder so rum: mach es doch so, wie es für DICH/EUCH stimmt. für mich hätte ein richtiges brautkleid nirgendwo gepasst, es ist einfach nicht mein stil. aber wenn es für dich stimmt, mach's! :-)
    grüsse
    ks

    Hey,

    bei uns wird es auch "nur" standesamtlich, weil mein Zukünftiger schon mal verheiratet war und ich habe auch vor mir ein Brautkleid zu holen, wenn ich eins finde, das in mein Budget passt. Ansonsten wird es ein schöne Abend-/Cocktailkleid.
    Meine Mum meinte auch, ob ich mir nicht einfach ein Kostüm oder einen Hosenanzug holen will- aber das wäre für mich nicht das richtige für diesen Tag- auch wenn ich mit dann fast 39 nicht mehr die junge Braut und inzwischen auch Mutter bin....

    Was mir noch einfällt: evt. Hochzeitstorte und DJ/Alleinunterhalter, falls ihr sowas wollt.

    LG und viel Spaß beim Kleider probieren :-)

    PS: bei uns ist es der 01.06.

    (11) 08.08.12 - 15:55

    Wir haben auch standesamtlich und kirchlich an einem Tag geheiratet. Hatten allerdings auch nur eine etwas kleine Feier (40 Leute), dafür war der Polterabend größer.

    Für uns war das genau richtig, zu riesig wollten wir es nicht. Ich will ja wenigstens die Chance haben, jedem die Hand zu geben. :-D

    Ich hatte zu beiden Trauungen mein Brautkleid (in der Kirche dann mit Schleier und Handschuhen, etc.) an. Schließlich trägt man es ja sowieso viel zu kurz! Für mich persönlich wäre es nichts, nur im Kostüm zu heiraten! Aber das ist jedem seine eigene Sache und du solltest das tun, was dir gefällt!

    Ich würde nicht komisch gucken, wenn jemand auf dem Standesamt ein Brautkleid an hat.

    Viel Spaß beim Vorbereiten!

    (12) 08.08.12 - 16:52

    Wir haben im Mai standesamtlich geheiratet und waren insgesamt ca. 25 PAX.
    Ich hatte auch ein wunderschönes, weißes Umstands-Brautkleid an :-) Wollte auch unbedingt ein Brautkleid tragen..

    Alles in einem hat uns die Hochzeit ca. 5000 Euro gekostet, die wir aber durch die vielen Geldgeschenke wieder locker reinbekommen haben :-)

    GLG Kiki mit Bauchmaus, 33.SSW

    hallo. wir heiraten auch "nur" standesamtlich, und dennoch heirate ich im brautkleid und zwar in einem mit 2,7m langer schleppe (ab hüfte) und dazu muss ich einen reifrock mit 420 cm umfang am größten reifen. mag für manche übertrieben sein, aber mir isses egal. ich heirate nur ein mal und dann will ich auch (trotz weniger gäste) wie die bräute aussehen, die ich schon als kind in meiner fantasie mir vorgestellt habe (außerdem besteht mein Mann auf ein "riesiges kleid"). allerdings gibts vorsichtshalber noch ein kurzes schlichtes wechselkleid in weiß ausm klamottenladen.

    was will ich damit sagen:
    das ist ganz eure/deine entscheidung, was du zu eurer hochzeit trägst, auch wenn nur wenige gäste geladen sind.
    eure hochzeit, eure entscheidungen.

    alles gute dir und mach alles so, dass es eure traumhochzeit wird und mach keine abstriche nur weil einige leute irgendwas sagen.

    mfg, ann

    (14) 08.08.12 - 21:01

    Wir waren etwas mehr als 30 Personen und haben nur standesamtlich geheiratet. Ich hatte ein Brautkleid an und alle fanden es schön.

    Es ist euer Tag, da bestimmt ihr. ;-)

    (15) 08.08.12 - 22:10

    Hallo #winke

    wir heiraten morgen in 2 Wochen ganz klein aber fein. Und nur standesamtlich. Aber ich trage trotzdem ein ganz schlichtes Brautkleid. Hier bei uns in der Gegend sind Standesämter nicht unbedingt im Rathaus sondern auch mal im Kurpark in einer Villa zB oder eine alte Burg. Daher passt es ganz gut und wirkt nicht so "kitschig". Und da es unser Tag ist, sind mir auch die Gedanken anderer völlig egal. Wir heiraten so, wie wir es möchten. Von unserer Hochzeit weiß eigentlich niemand, außer unseren Trauzeugen und unseren engsten Freunden. Wir werden insgesamt 10 Personen sein, in einer Villa heiraten und direkt darunter im Restaurant essen. Danach werden wir uns ins Auto setzen und direkt in die Flitterwochen düsen. Alle Anderen, die nichts von unserer Hochzeit wissen, bekommen direkt eine Karte mit der Mitteilung das wir geheiratet haben.

    Wenn uns die Reaktionen der "Nichtwisser" total egal ist, so kann es dir doch egal sein, dass deine Freundin Brautkleider beim Standesamt nicht toll findet ;-)

    LG Carrie

    wir heiraten am 21.09.12, auch nur standesamtlich und ich habe ein brautkleid! wir sind ca. 25 personen (nur enge familie und 1/2 freunde)

    für essen, mittag und kaffe, zahlen wir ca. 500€ mit saal! abends wird dann bei uns weiter gefeiert, da sind nur getränke und ein kleiner snack geplant, die kosten weiss ich noch nicht genau.

    aber im grossen und ganzen wird unsere hochzeit um und bei 1000€ kosten.

    lg

Top Diskussionen anzeigen