Katastrophe

    • (1) 14.08.12 - 21:35

      Hallo! Wir haben es geschafft, am 14.07.2012 haben wir geheiratet, die Zeremonie war wunderschön, die Gäste waren Zahlreich, ich fühlte mich wirklich toll...
      ...aber die ganze Feier war reine Katastrophe:
      :-[-Band war schlecht, Stimmung auch, ich dachte es gibt sich noch, aber um 12 Uhr habe ich die Schnautze voll gehabt und ich kann das ganze nicht verarbeiten.:-( Es ist spät zu jammern, aber vielleicht habt Ihr Tipps oder Ideen, wie ich das ganze bisschen mildern könnte...

      Danke!#winke

      Suse

      • (2) 14.08.12 - 21:59

        hmm mildern,ich glaube die wirst du nie vergessen,

        Da jetzt immer noch sommer ist; feier mit freunden eine grillparty.

        (3) 14.08.12 - 22:17

        hallo

        doch du darfst jammern und du darfst traurig sein#liebdrueck.

        was war den so schlecht, oder was hat dich so verletzt....

        #herzlich pigger

        (4) 14.08.12 - 22:23

        Ach ich kann dich so gut verstehen!

        Bei mir war´s der JGA, der total in die Hose ging :-[
        Hatte mich mit Freundinnen total zerstritten an dem Abend.
        Alles übel gelaufen.

        Was ich an deiner Stelle tun würde ist das einfach abhaken.
        Genieß deine Fotos vom Brautpaarshooting,
        deine Erinnerungen an die schöne Trauung,
        dein Kleid, deinen Mann....
        Das ist die Hauptsache!

        Geh mit den wichtigsten Freunden einfach feiern
        und dann wird es dir bald besser gehen!

      • Hi,

        es ist nur ein Tag. Ich weiß, ich werde jetzt gesteinigt, aber jetzt hast du eine Story!

        Lieber ein schlechter Tag, als gar kein Tag.

        Bei meiner Hochzeit ging einiges schief. Egal, was solls!? Heute sitzen wir da und lachen uns schepp über die Pannen.

        Jetzt ist es wahrscheinlich noch zu früh, aber glaub mir: es wird besser. Und so eine tolle, absolut perfekte Hochzeit ist nix gegen eine, mit Pannen. Das bleibt einem in Erinnerung.

        Stimmung hin oder her...das passiert...Egal!

        Ihr habt euch das Ja-Wort gegeben...schnuppe, wie die Feier war!

        Herzlichen Glückwunsch und eine wundervolle Ehe wünsche ich euch!

        LG, Mamutsch#herzlich;-)

        (6) 15.08.12 - 07:19

        Hallo

        da kann ich auch was zu schreiben. Unsere Hochzeit war am 13.07.2012 ja an einem Freitag, aber Uns war es egal es war unser Tag und das Datum sollte es sein.#verliebt

        Der Wetterbericht schwankte einige Tage vor unserer Hochzeit ,aber wir stellten uns schon auf Regen ein. Der Tag war ran und was soll ich sagen es Regnete hin und wieder, hmm aber egal die Trauung war um 15 Uhr geplant und bis dahin war noch Zeit.#schwitz

        Früh ich zum Frisör, mein Männl die Blumen besorgt wieder nachhause. Es war dann Mittag und wir warteten auf unser Blumenmädchen und warteten und warteten, naja irgentwann kam die kleine Maus von ihrer Abschlußfeier und ich konnte ihr die Haare machen anziehen und mein Männl schnappte sich die Kinderschar und flog außer Haus.

        Meine Mädels und ich mußten vor Kinderstress und Aufregung einen Trinken.#fest

        Es wurde 14 Uhr und ich sprang in mein Traumkleid und dann das nächste kleine Problem, meine Schleppe konnte man eigentlich hochknöpfen aber keiner fand den Knopf, egal dachte ich mir, muß auch so gehen.#cool

        Um 14.30 Uhr kam Unser Brautauto und als wir aus dem Haus gehen wollten prasselte der Regen nur runter und mein Kleid war nass, aber ich hatte meine Haare noch schön.#rofl

        Trauung war wunderschön und toll gewesen, Taubenfliegen paar Spielchen waren auch dabei und somit wollten wir als die Gäste den Kuchen verspeisten mit unser Fotografen ins Trauzimmer und schöne Fotos zu machen.

        Tja und da war das nächste Problem, das Trauzimmer,wo wir abends Feiern wollten wurde von der Standesbeamtin abgeschlossen und sie war auf und davon.
        Alle versuche waren gescheitert um die Frau zu finden oder Handynummer zu bekommen, also mußte ne andere Lösung her,aber das war nicht mehr Unser problem sondern dem Besitzer des hauses wo wir Feiern wollten und somit fuhren wir ins Atelier wegen den Fotos.

        Wir kamen wieder alles war Super unserer Feier stand nichts mehr in wege.
        Wir feierten und hatten Spaß aber dann das, auf einmal hatte ein Pärchen übern Durst getrunken und meinten sie müße anfangen mit ein anderes Pärchen zu Streiten weil die 14 jährige Tochter 1 Glas Sekt trinken durfte von ihrer Mutter aus und das fand das streitlustige Pärchen nicht so toll. Es artete aus fast mit Prügelei aber zum Glück war das ganze nach einigen Minuten wieder vorbei.

        Mein Mann und ich waren so enttäuscht und traurig darüber, aber dennoch mit vielen kleinen Problemen war es eine wunderschöne Hochzeit , und heute Lachen wir darüber.

        So das war meine Geschichte, ärgere Dich nicht so doll. Es war euer Tag und euer Ja-Wort. Herzlichen Glückwunsch#herzlich

        Lg von der glücklich verheirateten Litota#verliebt

      • Hallo,

        oft liegt es an den sehr hohen Erwartungen, die man in einen solchen Tag steckt.

        Alles muss perfekt sein, jeder muss 1A Laune haben, etc.
        Man vergleicht vieles wie im Film - aber der Witz daran ist, im Film wird elend lange gedreht, geprobt etc. Bei der eigenen Hochzeit ist kein Drehbuch dabei, sondern es ist die Spontanität.

        Unsere Hochzeit ar wunderschön, aber wenn ich es ganz hyperpingelig sehen würde, dann hatte sie auch ihre "Patzer":

        - das Wetter war nicht wirklich so strahlend schön wie vorhergesagt

        - ich war erst letztes Wochenende erst mit Familie und Freunden in Strasbourg, dort war ein Brautmodengeschäft mit absoluten TRAUMKLEIDERN mit den gleichen Preisen wie damals bei mir - dagegen finde ich meines von damals beinahe schon langweilig (damals war es aber mein Kleid). Aber wer hätte das vorher sagen können....

        - wir hatten einen DJ, aber leider auch viel zu viele Tanzmuffel

        - beim Eröffnungstanz habe ich mich mit dem Pumps in den zig Lagen Tüll (Unterröcke) verheddert und Mr. Flamingo latschte mir aussen dauernd auf den Saum - wir haben nur immer in Jeans das Tanzen geübt. Kurz, es wurde ein Ententanz.

        Sieh es einfach als "menschlich" an und ausserdem - es wird noch so viele schöne Tage in deinem Leben geben. Alle Erwartungen nur in einen einzigen Tag zu stecken ist nicht unbedingt so klug.
        Die Hochzeit kann einer davon sein, aber mach nicht so viel daran fest.

        Hier kam kürzlich in den nachrichten, dass es auf einer Hochzeit zu einer Massenprügelei kam, sogar der RTW musste kommen.
        DAS ist eine Katastrophe !

        LG und Kopf hoch

        Hey, Mädels!
        Vielen dank für die nette Worte, mir geht es jetzt viel besser!
        Tja, es kann sein, dass ich einfach alles Perfekt haben wollte, nach so viele Stress, schlaflose Nächte, die Aufregung...stellt man sich wirklich eine Tag ohne Problemen vor.#schwitz
        Wie ich schon geschrieben habe, der Band war einfach schlecht, die Musiker haben sich nicht mal für die Publikum vorgestellt, geschweige die Gäste zum Tanzen zu bringen, die Stimmung wurde schlapp und wo ich das ganze retten wollte, war schon zu spät.:-[ (Davon ab; ich hatte kaum Zeit was dagegen zu unternehmen; Foto, Gäste kamen, gingen und zwischendurch unsere Kinder waren auch da.#verliebt)
        Ihr habt alle Recht: ich werde einfach am Nächste WE mit die Mädels feiern gehen...
        Schlimmer wird ja dadurch nicht :-p Vielen dank an Euch, Ihr seid Super!!!:-p

        Ich wünsche Euch trotzdem eine wunderschöne Hochzeit!
        PS: Danke für die Glückwünsche ;-)
        Gruß: Suse

        Huhu,

        meine erste Hochzeit war auch sch..

        1. es pinkelte in der Hochzeit davor ein Kind auf den Stuhl, den die Standesbeamtin erst mal sauber machen musste, die lief rum wie ne Putze
        2. die Standesbeamtin rannte vor der Trauung weg, weil die das mit meinen Perso nicht gebacken bekommen haben
        3. die Standesbeamtin wollte meinen Vater schon fast zwingen Trauzeuge zu werden, weil ihr 1 wohl nicht reichte
        4. mein Kleid war nach dem Ausstieg aus dem Auto dreckig
        5. mein Kind heulte weil er mich nicht erkannte
        6. ich bekam Wehen
        7. es kümmerte sich kein Schwein um mich, dafür verpisste sich mein jetzt Exmann mit seinem besten Freund und ich saß doof rum
        8. nebenbei durfte ich mich um die Kinder kümmern
        9. meine Flitterwochen verbrachte ich mit Frühwehen im KH

        Ende vom Lied ich bin geschieden und nächstes Jahr wird die Hochzeit 100% besser ;-)

        Oje,

        aber ich bin mir sicher, mit etwas Abstand wird es nicht mehr so schlimm! Ihr werdet beim nächsten Grillabend mit Freunden dasitzen und über die miese Band lachen, glaub mir! Das ist vielleicht sogar unterhaltsamer und netter, als einfach nur zu sagen "Oooooh, war das alles perfekt!"

        Wir haben vor drei Jahren geheiratet. Ich hatte nicht viel Zeit für die Planung, aber ich habe seeeehr viel Energie rein gesteckt, alles sollte perfekt sein. Naja, und dann kam alles anders.

        Es war so viel draußen geplant, die Trauung, eigentlich die ganze Hochzeit, die Feier in einem Biergarten. ABER es hat gegossen wie aus Kübeln!! Der Blumenschmuck konnte erst in letzter Minute aufs Auto gesetzt werden, die Trauung vor einer Kapelle auf einem Berg mit umwerfender Sicht, musste in eine Kirche verlegt werden, die so garnicht zu unserer legeren Hochzeit passte. Deko für die Kirche hatten wir eigenltich garnicht, haben dann einfach die der Vorgänger nochmal mitbenutzt. Meine Brautfrisur ist auch schnell verregnet gewesen. Meine Schwester hat mit den Besitzern des Restaurants versucht, die Location für die Feier zu retten. 130 Gäste mußten unter eine riesige Markise und es paßte nur gerade so. Den Brauttisch hat es komplett nassgeregnet, immer wieder. Die Gäste hatten dann bei der Feier meist Jacken an, also nichts mit schicker Hochzeitsgarderobe oder butens Sommerfest, auf das ich mich gefreut hatte. Ich mußte in der Kirche einen Überwurf über mein tolles Kleid tragen (weil es sonst nur Spagettiträger hatte) den meine Schneiderin zum Glück aber genäht hatte.

        Zum Glück hat unsere Fotograph das wirklich alles super gelöst, wir haben sogar tolle Paarfotos im Freien, unter Brücken, Bäumen und kurz zwischen beeindruckenden Wolken zwischen zwei Schauern. Band und Stimmung waren bei der Party auch total klasse, wir haben gefeiert, bis morgens um 5 die Lichter aus gemacht wurden.

        Insgesamt hat das miese Wetter, das so viel von dem, was geplant war, einfach kaputt gemacht hat, der Hochzeit etwas ganz besonderes gegeben, über das mir heute noch mit vielen Gästen lachen. Wir reden tatsächlich mehr über die Pannen, als über das, was glatt gelaufen ist. Und für die sentimentalen Momente habe ich tolle Fotos, auf denen es aussieht, als sei alles genau so geplant gewesen! ;-)

        Kopf hoch!

        Liebe Grüße,
        Elfchen

        (11) 16.08.12 - 21:43

        ...wir wäre es denn wenn du ein paar Freunde zum grillen einlädst und alle bittest das anzuziehen was sie auf der Hochzeit anhatten...und du ziehst nochmal dein Brautkleid an und dein Mann seinen Anzug....und ihr feiert eine Gartenhochzeit

Top Diskussionen anzeigen