Erfahrungen wegen Reifrock und Toilette?

    • (1) 22.08.12 - 17:04

      Ich habe immer etwas komische Fragen, aber die beschäftigen mich solange, dass ich sie jetzt einfach mal stelle, bevor ich bis zur Hochzeit darüber brüte und nicht schlafen kann ;-)

      Eine Bekannte von mir meinte, mit Reifrock könne man als Braut auf keinen Fall alleine auf Toilette. Ist das wirklich ausgeschlossen? Ich meine, ich war schon auf Hochzeiten, wo die Braut auch alleine ging. Ist das wirklich soo umständlich? Wie habt Ihr das gemacht?

      Und wenn man bzw. frau Hilfe mitnimmt, was tut die dann (Reifrock hochhalten oder was?) ?

      Danke für Eure Erfahrungen und Antworten!!
      LG

      • Ich war immer alleine auf der Toilette:

        Nu nimmst den Reifrock hoch (wie einen umgedrehten Regenschirm) legst das Kleid rein.
        Dann schaust du das der Reifrock am Rücken eng sitzt, dann kannst du ihn vorne mit einer Hand zusammenhalten und hast die andere Hand frei.

        Ich hoffe du verstehst wie ich meine.

      Ich war letzten Samstag die Braut und konnte alleine auf Toilette gehen, trotz Reifrock und im 8. monat schwanger. Es ist Anfangs etwas umständlich aber du kannst den Reifock hochnehmen und auch knicken. Die Toilettenkabine sollte nur breit genug sein ( wie beim Behinderten Wc).

(9) 22.08.12 - 18:16

Ich war immer alleine auf Toilette und es hat auch mit Schleppe und Reifrock und Tüll super geklappt!

Ich glaube aber ohne Reifrock wäre ich bisl aufgeschmissen gewesen.
So konnte ich immer unter das Kleid den Reifrock fassen und dann hinten hochklappen.

  • (10) 23.08.12 - 14:39

    Danke für die Antwort, sie klingt ja so, als ob ich ohne Reifrock noch mehr aufgeschmissen wäre... also freue ich mich einfach auf eine entspannte Feier!

    Liebe Grüße :-)

Top Diskussionen anzeigen