Trauzeugin fliegt lieber in den Urlaub!!!

    • (1) 23.08.12 - 09:53

      Hallo Ihr Lieben,

      muss mal etwas Frust raus lassen. Wir heiraten am 15.9.12.

      Gestern erzählte mir dann meine Trauzeugin das sie doch lieber in den urlaub fliegt zu dem Zeitpunkt als mit uns zu feiern. Sie hat erst jetzt gebucht. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Sie weiß seit dem der Termin fest steht ( 1/2 Jahr) das sie meine Trauzeugin werden soll. Sie hat auch sofort zugesagt das Sie diesen Part übernehmen möchte.... und jetzt das.

      Ich habe jetzt eine andere Freundin gefragt die jetzt meine Trauzeugin wird.

      Nun zu meiner Frage kann man das beim Standesamt einfach ändern??

      Reicht es wenn ich da nochmal ein neues Fax hin schicke mit den Angaben der Trauzeugen?
      Ich erreiche da niemand beim Standesamt um nach zu fragen.

      Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder wart selber in dieser Situation.
      Ich wünsche euch einen sonnigen Tag#sonne.

      Lg angeldream

      • ich glaube ich wäre stinksauer, wenn meine Trauzeuging mich einfach hängen lassen würde.. und lieber in den Urlaub fährt kurzentschlossen.

        Ruf doch auf dem Standesamt an und sag dort Bescheid! ich denke das geht recht unkompliziert.

        wow, das ist ja dreist… ich meine, ich bin nicht so der fan von klassischen hochzeiten. aber wenn man gefragt wird, ob man trauzeuge sein will, zusagt und weiss, was der tag für die braut (oder den bräutigam) für eine bedeutung hat… naja, wer solche freunde hat, braucht keine feinde mehr. naja, nein, das ist jetzt auch etwas übertrieben, aber ich kann verstehen, dass das sehr verletzend ist.

        ich vermute mal, dass ein anruf beim standesamt genügt.
        wie ich hier bei urbia gelesen habe, sind in deutschland trauzeugen ja gar keine pflicht mehr. so gesehen werden sie vielleicht auf der hochzeitsurkunde erwähnt, wenn man welche hat. aber da das juristisch keine bedeutung hat, solltest du einfach einen neuen namen melden können.
        grüsse
        ks

        Hallo ,

        in Deutschlang gibt es keine Trauzeugenpflicht mehr. Von daher brauchst du dir keine Sorgen machen wegen dem Termin.Und am Montag erreichst du da bestimmt jemanden mit dem du das klären kannst.

        Ich wünsche Dir eine schöne Hochzeit :-)

        LG

        Tina

      • Boah, wie dreist ist das denn????? Ich wär verdammt sauer! Das macht man nicht #nanana:-[
        Ich denke nicht, das es Probleme geben wird. Kurz Bescheid geben, fertig.

        Aber das ist echt fies von deiner "Freundin"....

        Lg und trotzdem eine wunderbare Hochzeit!!!
        Alex

        Hallo,
        wir hatten das damals mit meiner Schwiegermutter. Wir haben kirchlich in Spanien geheiratet und dementsprechend auch alles sehr früh geplant, denn wir brauchten auch für die Gäste aus Deutschland eine Übernachtung.

        In Spanien ist das so, dass der Vater der Braut der "padrino" ist, der dann die Braut zum Altar führt, die Mutter des Bräutigams die "madrina", die mit dem Bräutigam am Altar auf die Braut wartet, und beide sind eingetragen und müssen unterschreiben.
        Meine Schwiegermutter hat in allerletzten Sekunde entschieden, dass sie nicht mitfliegt. Am Abend davor haben wir noch mit ihr am Telefon besprochen, was sie im Handgepäck mitnehmen darf und was lieber im Koffer reinsollte und am Tag an dem sie fliegen sollten, kam morgens eine SMS, dass ihre Flugangst sie daran gehindert hat zu fliegen (die Monate davor hat sie kein einziges Mal erwähnt, dass sie Flugangst hat und mein Mann wusste auch nichts davon). Toll, oder?

        Meine Oma hat dann ganz stolz den Part der "madrina" übernommen. Mein Mann war sehr dankbar dafür. Die Papiere wurden ohne Probleme geändert. Meine Mutter musste nur ins Pfarrbüro gehen.

        Ich denke nicht, dass es ein Problem ist. Bis zum 15.9. hast du Zeit genug, um das zu klären. Bei uns waren es nur 3-4 Tage.

        Ich wäre stinksauer (war ich auch damals)

        LG,
        Natalia

      • Wahnsinn, das ist ja mal richtig dreist! #klatsch
        Aber jetzt weißt du wenigstens, wie du dran bist bei deiner "Freundin".

        Also meines Wissens kann man das ganz einfach ändern lassen. Schick einfach ein Fax hin mit den neuen Angaben und sollten die vom Standesamt noch etwas brauchen, melden die sich sowieso bei dir :-)

        Wünsche dir alles Liebe und eine tolle Hochzeit,

        GLG Kiki mit Bauchmaus, 35.SSW

        (8) 23.08.12 - 12:14

        Das WAR eine Freundin;-)

        Lisa

        ich kann Deinen Frust verstehen !

        Bei uns ist es die Schwester meines Mannes, die meint, dass eine Comedyschow in der Stadthalle wichtiger ist, als die Hochzeit vom eigenen Bruder. Es wäre kein Problem gewesen die Karten umzutauschen/ verkaufen. Die Veranstaltung laüft von Do-Sa. Und an den anderen Tagen waren bei Bekanntgabe der Hochzeit noch Plätze frei.

        Lg Nordlicht

        (10) 23.08.12 - 13:44

        Oh man, das ist ja wirklich das allerletzte! Auf solche Freunde kann man wirklich verzichten! :-[

        Mit der Änderung der Trauzeugin wird es kein Problem geben. Trauzeugen sind, wie schon andere gesagt haben, nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben. D.h. die müssen auch nciht überprüft werden oder so.

        Wir mussten unsere Trauzeugen erst gar nicht anmelden. Uns wurde einfach gesagt, dass sie am Tag der Hochzeit ihren Personalausweis dabei haben sollen und das war's.

        LG Brijuni#blume

        Danke für eure Antworten.
        Ja ich werde erstmal auch keine Einladungen von Ihr mehr berücksichtigen, habe dann auch was "besseres" vor. Freundschaft ist jetzt erstmal auf Eis gelegt. Tja so kann man sich in Menschen täuschen, aber wenn Sie was hat dann müssen alle springen. Aber ich lass mir die Laune nicht vermiesen, es wird ein toller Tag werden.

        Habe endlich jemand von Standesamt ans telefon bekommen und ich soll jetzt die Unterlagen ( Kopie vom Ausweis) hin schicken, damit ist dann alles OK.

        Lg angeldream

        (12) 23.08.12 - 16:03

        Hi angeldream,

        erstmal möchte ich dich kurz #liebdrueck

        Ich muss ehrlich sagen ich bin echt entsetzt...
        Was für eine "Freundin" macht denn so was?!

        Sorry aber daran sieht man was (wer) ihr wichtiger ist #klatsch
        So etwas geht gar nicht!

        Ich finde manchmal ist es gar nicht so schlecht dass man erkennt wer
        die richtigen Freunde im Leben sind...

        Ich wünsche dir eine tolle Hochzeit und alles Gute #klee#fest

        PS: ärgere dich nicht mehr darüber, freu dich auf die Tolle Zeit die deine "Freundin" verpasst!

        (13) 23.08.12 - 20:43

        Na wenn sie das so macht,soll sie doch machen.

        Ändere du deine trauzeugin,aber es soll auch so bleiben. Die andere sie eigentlich trauzeugin sein sollte, kann abhauen und darf nicht blicken lassen.

        Ein Anruf genügt.

        nochmal ein kurzes Update ;-)

        Mit meiner neuen Trauzeugin ist alles abgesprochen, fürs Standesamt sind alle Unterlagen abgeschickt. Wir werden jetzt noch 3 spannende Wochen bis zum großen Tag haben.

        Meine alte Trauzeugen ( ehemalige Freundin) hat mir gerade eine SMS geschickt die ich euch nicht vorenthalten will:

        Hi, hab versucht umzubuchen, leider ging das nicht. geht nur an Tagen wo wir keinen Urlaub mehr haben. Echt dumm gelaufen die Sache. Lg

        Dann soll se sich mal nen sonnenbrand holen :-p

        Wünsche euch noch einen ganz schönen Abend, ihr seid echt lieb.

        angeldream

        Sowas in der art ist mir mit meiner Brautjungfer am Tag der kirchlichen Trauung passiert!

        Ich glaube du brauchst gar nichts machen beim Standesamt! Heutzutage sind Trauzeugen ja keine pflicht mehr!

        Guten morgen,

        jetzt bekomm ich gestern Abend echt eine SMS von meiner ehemaligen Trauzeugin die jetzt allen ernstes Fragt wann die Junggessellinenparty am Freitag stattfindet#schock
        Wie kann man so dreist sein.

        Die Party wird stattfinden aber ohne Sie!#huepf freu mich schon

        Lg und ein schönes Wochenende

        angeldream

        Ganz ehrlich, die blöde Nuss würde ich mal fragen was der Scheiß soll. Sie hatte dir ZUGESAGT!!! Sicherlich ist sie nicht gezwungen worden das zu machen aber sie hatte vorher schließlich eine Wahl. Jetzt zu buchen und abzuhauen finde ich zum Kotzen. dann hätte sie gleich ehrlich mit dir reden sollen.

        Ela
        PS: Sowas brauch ich als Freundin wirklich nicht

Top Diskussionen anzeigen