Ringe vom Goldschmieden entwerfen lassen/"alte" Ringe einschmelzen...kennt sich jm. aus?

    • (1) 26.08.12 - 09:30

      Guten Morgen Ihr Lieben,

      wir möchten gerne unsere Trauringe nicht von der Stange haben sondern vom Goldschmieden entwerfen lassen. Nun tragen wir seit 8 Jahren unsere "Verlobungsringe" ( 585er Weißgold), die wir nach der Hochzeit dann ablegen würden. Nun kam uns die Idee, dass wir sie ja auch einschmelzen lassen könnten und daraus dann nie neuen Ringe machen könnten. Wieviel könnte man damit UNGEFÄHR einsparen? Das Material wäre ja dann schon da, bräuchten also vom Goldschmieden nix mehr (außer mehr Steinchen natürlich #schein). Kennt sich da jm. mit aus?

      LG
      roze

      • (2) 27.08.12 - 12:20

        Hallo Roze,

        geht zu einem guten Goldschmied und lasst euch vor Ort beraten. Im Endeffekt spart ihr die Materialkosten, vielleicht kann es aber sein, dass die neuen Ringe dann schwerer sind also würdet ihr auch ggf. welches dazukaufen müssen. Was ihr also spart, kann man so gar nicht beantworten.

        Wir haben übrigens unsere Ringe auch bei einem Goldschmied anfertigen lassen und sind sehr froh, dass wir keine klassisch-eleganten Ringe, sondern individuelle haben, die nicht 10.000 andere auch tragen.

        Wir hatten damals einen Entwurf dabei, den wir haben wollten. Der GS zeigte uns aber auch noch seine, so dass wir letzten Endes etwas ganz anderes genommen hatten, als urspr. gedacht. Hier war die Beratung vor Ort im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert ;-)

        LG

        • (3) 27.08.12 - 13:25

          Hallo,

          vielen Dank für Deine Antwort. :-)

          Darf ich fragen wieviel Ihr für Eure Ringe ausgegeben habt? Und welches Material und wie viele Steinchen Du hast?#hicks

          LG
          roze

          • (4) 27.08.12 - 14:41

            Unsere Ringe haben (vor 3 Jahren) 900 € gekostet und sind aus 585 Gelbgold. Ich hatte mich gegen Steinchen entschieden, weil sich bereits mein Verlobungsring (mit Steinchen) immer verdreht hatte und diese dann nie oben in der Mitte waren. Ich hab mal kurzfristig meine Fotos freigeschaltet, wenn du magst, kannst du dir dann unsere Ringe auch anschauen.

            Welcher Stil schwebt euch denn vor?

            • (5) 27.08.12 - 14:53

              Dad ist ja nett. Vielen Dank :-)

              Ich schwanke noch zwischen Weißgold und Palladium und ich möchte auf jeden Fall ein paar Steinchen haben. Da es wahrscheinlich recht teuer wird, kam mir hakt die Idee mit dem einschmelzen unserer alten Ringe. Mir ist klar, dass die Ringe trotzdem teuer werden, aber dann haben wir ein bisschen "Startkapital". Ich habe mir heute Morgen ausgerechnet wieviel wert unsere Ringe noch sind. Es sind gerade mal 300 Euro.

              LG

              • (6) 27.08.12 - 16:15

                Ja, das ist eigentlich schon heftig, wenn man sieht, wieviel dann der eigentliche Goldpreis ausmacht. Schaut euch einfach mal um und lasst euch beraten. Manchmal machen sie euch auch ein Probeexemplar. Das sieht oft doch ganz anders aus, wenn es dann am Finger steckt. Wir waren auch bei mehreren Goldschmieden und einer davon hatte halt einfach kein "Kunstverständnis" und konnte unsere Vorlage (ein Foto mit klitzekleinen Änderungen) nicht einmal annähernd umsetzen. Da waren wir sehr froh, dass wir immerhin ein Probeexemplar im Vorfeld gesehen hatten, denn sonst wär die Überraschung echt böse gewesen.

Top Diskussionen anzeigen