Standesamtliche Trauung nur mit Eltern??

    • (1) 25.09.12 - 13:00

      Hallo die Damen,

      Mein Partner und ich haben nach nunmehr fast 9 Jahren vor zu Heiraten. Wir wollen bei der standesamtliche Trauung nur unsere Eltern und die Trauzeugen dabei haben und danach Essen gehen. Nächstes Jahr soll unser Sohn dann getauft werden und dann wollten wir eine "Nachfeier" machen. wir wohnen weiter von unseren Familien weg und die Taufe soll in unserem Geburtsort stattfinden, da sind dann alle Familienmitglieder vor Ort.

      Was meint ihr dazu?

      LG

      • Hallo,

        warum nicht?!

        Ich meine klar doch, es ist euer Wunsch und ihr solltet es dann auch so machen!

        Natürlich, und darauf könnt ihr euch verlassen, werden Fragen und Kommentare kommen. Manche werden Beleidigt sein usw. usw.

        Man kann es halt nicht allen Recht machen!

        Wir haben bei der standesamtlichen Trauen auch NUR unsere Trauzeugen dabei gehabt!

        Nicht einmal die Eltern!

        Allerdings haben wir morgens standesamtlich geheiratet und Nachmittags kirchlich und da waren dann alle dabei!

        lg steffi

        Huhu!

        Genau so haben wir es auch gemacht, nur mit unseren 4 besten Freunden, von denen zwei die Trauzeugen waren, anstatt der Eltern.
        Ein halbes Jahr später haben wir dann groß kirchliche Hochzeit und Taufe unserer Tochter zusammen gefeiert. Die Verwandtschaft meines Mannes ist auch über ganz Deutschland verteilt.

        Alle fandens super, nur die Schwiegereltern waren beleidigt, weil sie nicht zur standesamtlichen Hochzeit kommen durften :-p

        Ist doch vollkommen ok das so zu machen. Grade, wenn man so weit auseinander wohnt, dass es schwierig ist, alle oft zusammen zu bekommen.

        #winke Arlie

        Warum nicht?

        Bei unserer waren 2 Trauzeugen und meine Mama dabei und es war wunderschön!
        Wir haben auch nicht mehr groß nachgefeiert :)

Top Diskussionen anzeigen