Mama heiratet nochmal – Ideen???

    • (1) 27.11.12 - 15:23

      Hallo Ihr Lieben,

      meine Mama heiratet im März das zweite Mal. Nun überlege ich schon die ganze Zeit, was man da schenken kann bzw. was man so machen kann. Die Hochzeit wird im kleinen Kreis stattfinden, eine Feier ist nur am Abend in lockerer Atmosphäre mit Freunden geplant.

      Was habt ihr so gemacht, geschenkt, organisiert? Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt bzw. Vorschläge abgebt.

      Bin echt sonst mehr als überfragt!

      DANKE #pro

      • Huhu,

        also u.a. haben wir damals die Spiele organisiert und dann ja was haben wir denen geschenkt, dass ist grad ne echt gute Frage.

        Was machen die Beiden denn so?
        Man könnte ihnen ein Wochenendtrip schenken, so als Kleine Hochzeitsreise oder etwas für ihr gemeinsames Hobbie usw.

        Lg

        Hallo,

        wir werden von den Kindern (15 und 16 Jahre) einen Gutschein bekommen für ein Foto unserer wahl auf Leinwand. Ich denke es wird sich ein wunderschönes Bild finden das was auf der Hochzeit entsteheen wird. Und ich finde die Idee einfach klasse!

        Lg Coke

        Meine Mutter hat vor 2 Wochen das 2te mal geheiratet.

        Wir (Mein Mann & ich und mein Bruder & Schwägerin) haben ein Hobbock (Stahltonne mit Deckel) genommen.

        Haben diese mit unseren Kindern schön geschmückt und mit Holzkohle befüllt (beide lieben übrigens Grillen im Sommer und haben einen Garten) dazwischen haben wir dann Kleingeld geschmissen und in Ü-Eierdinger mit Geld-Scheine drunter gemischt.

        Sie haben sich sehr gefreut, da sie jetzt auch eine schöne Tonne haben wo sie ihre Grillkohle trocken verstauen können, haben. ;-)

        2 Fliegen mit einer Klappe :-p

        Gruss
        Nicole

      • Als mein Vater das zweite Mal heiratete war ich gerade in 2. Lehrjahr zum Siebdruckgesellen.

        Wir (also meine Schwester, mein Mann und ich) haben damals auch lange überlegt, WAS wir dem zukünftigen Ehepaar schenken sollen. Zumal es für beide die zweite Ehe war.

        Wir haben uns dazu entschieden, daß wir chinesische Schriftzeichen hinter Glas drucken (also meine Arbeitsgebiet).
        Mein Mann hat dann mit einem Kollegen (der selber die Sprache spricht) sich abgeglichen, was die entsprechende Übersetzung ist. Es lief am Ende auf 4 Schriftzeichen hinaus, da eine Aussage (die Hoffnung) zu Allgemein ist. Die Hoffung ist in diesem Sprachraum wohl immer auf etwas bestimmtes ausgerichtet.
        Danach sind wir zu einem befreundeten Glaser gegangen und haben uns 4 Glasquadrate fertigen lassen. Schon mit Bohrungen, damit die Quadrate (ähnlich wie Bilder) an der Wand befestigt werden können.
        Ich habe dann die Schriftzeichen schon so bearbeitet, daß ich die Filme mit auf Arbeit nehmen konnte (musste ja seitenverkehrt arbeiten, da die Schriftzeichen ja "hinter" Glas sind).

        Als ich dann die Schriftzeichen gedruckt hatte, wurde ich von einigen Kollegen ernsthaft gefragt, ob denn schon meine Meisterprüfung bevorstünde?#schwitz
        Hat einfach so gut ausgeschaut.

        Die "Bilder/Kunstwerke" hängen heute noch im Partykeller.
        Damals hatte meine Stiefmutter sogar extra die Farbe der Stühle nach den Bildern ausgesucht.

        Lg.

Top Diskussionen anzeigen