Ringe in Weißgold, hat jemand Erfahrung ?

    • (1) 26.01.13 - 19:51

      Wir haben uns heute total verliebt in sooo schöne Ringe, allerdings sind sie in Weißgold.

      Eigentlich wollten wir welche in Paladium, aber uns haben keine so richtig gefallen (bzw. mein Freund ist da etwas schwieriger..)

      Hab halt viel negatives gehört, das sie ausbleichen usw. da sie nicht gerade günstig sind suche ich jetzt jemand, der evtl auch Ringe in Weißgold hat ?!

      • Hallo,

        wir haben seit 4,5 Jahren Weißgoldringe und tragen sie täglich. Ich habe in der Zwischenzeit 3 Steinchen drin. Wir haben es so vereinbart der größere Stein ist der von der Hochzeit und jedes 2. Jahren kommt ein Stein links und einer rechts dazu! Sieht echt toll aus! Mein Ring wurde schon 2x kleiner gemacht war auch kein Problem!
        Gebrauchtsspuren haben unsere Ringe wie alle andere auch!

        Unsere Ringe siehst du in meiner VK!

        Viel Spaß beim aussuchen...

        (6) 26.01.13 - 21:26

        Hallo,

        wir tragen seit 8 Jahren unsere Ringe aus Weißgold. Das einzige Problem bei Weißgold ist, dass es nach gewisser Zeit etwas gelblich wird, aber sonst ist das ein gutes Material.

        Eheringe werden wir aus Gelbgold und Palladium nehmen.
        ICH würde nie Eheringe aus Silber nehmen. Das Material ist einfach viel zu weich. Man möchte seinen Ehering ja sein Leben lang tragen. 2 Paare um Freundeskreis haben silberne Eheringe. Die Ringe von den Männern sehen schon total schlimm aus. Verformt und die Gravur im Ring sieht man auch nicht mehr.

        LG
        roze

      Hallo,

      wir haben auch Weißgoldringe seit 3,5 Jahren (siehe VK) und super zufrieden.

      Silberringe wären für uns auch nie in Frage gekommen dann eher noch Stahlringe da diese vom Material härter sind als Silber

      Lg Sunny

      Seit fast sechs Jahren Eheringe in Weißgold und super zufrieden. Klar hat meiner Gebrauchsspuren, trage ihn ja täglich - wir hatten ursprünglich matt gewählt, daß ist halt ziemlich schnell in glänzend übergegangen aber sonst alles tip top. Wurde auch schon mal kleiner gemacht - kein Problem.
      Von Gelbverfärbung keine Spur.
      Kann es nur empfehlen

      huhu,
      wir haben uns auch etliche ringe angeschaut und werden vl weißgold/roségoldringe nehmen. uns wurde auch gesagt, dass das weißgold irgendwann gelblich wird, das ist wohl, weil so eine schicht abgeht die über das gelbgold gemacht wird, was dann irgendwann durchkommt. man kann die ringe aber aufarbeiten lassen und das kostet dann so ca. 40-80 €. finde das ok. das macht man ja vl alle 5 jahre oder so.
      lg bommel

    (15) 20.01.15 - 10:14

    Ich habe sogar mehrere Ringe aus Weißgold und auch Armbänder. Hatte bisher noch nie Probleme!

    Einen Memoirering wie beschrieben habe ich auch aus Weißgold, der hält das Verändern alle paar Jahre auch problemlos aus. Habe diesen hier: http://www.fenimi.de/philine-18-karat-750er-weissgold-brillantring.html

    Liebe Grüße
    Annie

Top Diskussionen anzeigen