Erfahrung mit Einwegkameras?

    • (1) 18.02.13 - 12:14

      Huhu mal wieder :-)

      Überlege derzeit Einwegkameras auf den Tischen zu verteilen. Finde ich für die Gäste immer ganz nett und unterhaltsam aber die Frage ist, haben wir danach was davon?
      Hat jemand Erfahrung mit den Bildern von so Einwegkameras? Kann mir vorstellen, das man da dann 10 Kameras a 36 Bildern entwickeln lässt, was ja auch einiges kostet, und letztenendes größtenteils nur Mist drauf ist... Also im Sinne von Verwackelt, ständig nur das gleiche etc.

      Wie war das bei euch bzw. wer hat auch vor so Kameras hinzustellen?

      LG

      • Hallo!

        Wir machen das auch. Sicher, das werden nicht alle Bilder brauchbar sein, das sind halt dann Schnappschüsse, nix gestellt und so :) Ich finde, solche Bilder können sehr schön sein :-)

        • ja so scnappschüsse finde ich ja auch gut. ich dachte jetzt eher an diese gestellten Cheeeessseee-Bilder am Tisch sitzend :-)))
          Aber okay, stimmt schon ein paar werden sicher trotzdem was geworden sein.
          Stellt ihr auf jeden Tisch eine Kamera?
          Ich überlege ob es auch ausreicht auf nur jeden 2. Tisch eine zu stellen, da es sonst 10 Stück wären... Oder meinste das ist doof?

      HI,
      ganz erhlich halte ich davon nichts, nicht auf einer Hochzeit.

      Ich kenne 2 Brautpaare die hatten solche, ein Brautpaar allerdings auf dem Polterabend und eines auf der Hochzeit.

      Auf dem Polterabend fand ich es wirklich witzig und es kamen seeeeeeehr viele und gute Bilder raus.Aber auf einer Hochzeit, also auf meiner zumindest würde es mich echt irgendwie nerven!

      Noch dazu wäre mir da mein Geld viel zu wichtig, du zahlst für die Einwegkameras und dann musst du die ganze Bilder ja auch noch entwickeln lassen. Das wäre mir der Spaß nicht wert, und nein wir schauen nicht auf jeden Cent auf der Hochzeit :-)

      Letztendlich musst du das entscheiden, ob zu euch passt oder nicht !

      LG Lisa

      Hallo!

      Wir hatten solche kameras auf unserer hochzeit.
      Aber wir haben einen fehler gemacht!
      Wir haben die kameras schon nachmittags auf den tischen, als noch viele kinder da waren.
      Dementsprechend sind viele fotos eher na ja "interessant", so in richtung stilleben mit hinterhof vom fenster raus.

      Also wenn dann abends erst hinstellen, wenn weniger kinder da sind.

      Lg judith

    • Wir hatten Kameras, habe extra im Vorfeld nen Testbericht gelesen und nur "gute" gekauft. Preise habe ich gar nicht mehr im Kop, aber so 3,50 Euro pro Stück glaube ich.
      Das entwickeln hat irgendwie so an die 3 Euro pro Kamera gekostet.

      Wir haben die vorher ausprobiert, wie das mit dem Blitz ist, und uns entschieden, wir kleben eine Kurzanleitung hinten drauf.
      Haben alle verstanden, hat super funktioniert, Bilder sind auch Klasse geworden. Wir haben uns riesig gefreut, dass wir die hatten.

      Wir hatten keine Kinder auf der Hochzeit, und nur einmal wurde der Blitz vergessen.
      Da wir auf de Feier selber keinen Fotograf hatten und auch nicht alle ihre Kamera mithatten sind es auch nicht nur quatsch Bilder geworden. Wir fanden es nett, wenn die Gäste dran gedacht haben, unsere Tischdeko zu fotografieren, oder den Geschenketisch.

      Finde ich in der heutigen Zeit ziemlich ueberflüssig. Die meisten haben eine Digicam oder ein iPhone. Wir haben vor Jahren geheiratet und auch da hatten sicher 6-8 Leute ne Kamera dabei (+ Fotograf). Wir haben so über 2000 Fotos. Klar sind nicht alle super, aber das mit den analogen Kameras würde ich nicht machen. Da kommen auch nicht bessere Fotos raus. Und das nachbestellen für die Familie und Freunde ist etwas nerviger.

      Hallo,

      Wir selbst hatten keine Einwegkameras.

      Aber wir waren im Sommer auf einer Hochzeit und da waren viele Kinder und da fand ich das eine schöne Idee:
      Es gab einen Kinderbastel- und Maltisch und Einwegkameras. Und alle Kinder bekamen Aufgaben, wie z.B. fotografiere den Mann mit dem längsten Bart, die Person mit den buntesten Klamotten, das Essen das dir am besten geschmeckt hat, deinen Tischnachbarn beim Trinken usw.

      Da kamen ein paar nette Bilder raus und die Kids waren beschäftigt.

      Auf den Tischen würde ich es eher sonst nicht hinlegen.

      Lg.
      Yvi

      vielen Dank Euch allen für die vielen ausführlichen Antworten :-)
      Jetzt muss ich nochmal in mich gehen, was für uns dann besser ist :-)
      LG #winke

      • Hallo!

        Wollte auch nochmal kurz meinen "Senf" dazu geben.

        Wir hatten auch welche. Hatte diese aber nur für die Kinder gekauft und die waren nicht allzu teuer. Habe die von DM genommen.

        Die Kinder waren beschäftigt und es waren auch schöne Bilder dabei.

        TiPP: Guck dir die Bilder nach dem Entwickeln vorher an. Und nehme die raus, die du nicht schön bzw. nicht zu gebrauchen sind. Dann brauchst Du die auch nicht bezahlen.
        So war es bei mir. Habe bei DM entwickeln lassen.

        Lieben Gruß
        Helga

    Ich weiß nicht wie es damals war aber mittlerweile haben die Kameras doch nn ISO400 und machen damit auch schon bessere Bilder bei Dämmerung.

    Außerdem kann man heutzutage viel Geld sparen bei der Entwicklung, mann muss nur angeben, dass man eine Foto-CD haben möchte und keine Abzüge. Kostet fast nichts und man kann sie sich entspannt aussuchen. Falls wer Interesse hat an Einwegkameras, dem kann ich nur die Seite empfehlen. In der Anleitung dort findest du Probe Bilder von Einwegkameras auf Hochzeiten. http://einwegkamera-hochzeit.net

Top Diskussionen anzeigen