Unglücklich mit Brautkleid

    • (1) 20.03.13 - 08:28

      Hallo ihr!!

      Ich habe mir vor zwei Monaten ein Kleid in einem großen Haus in Kerpen geholt. Mit dem Laden war ich schonmal absolut nicht zufrieden.... Leider hatte ich nicht die Möglichkeit noch woanders zu gucken, aber das ist eine längere Geschichte (wohne im Ausland).
      Nun zu meinem Problem:

      Ich bin leider nicht mehr so richtig zufrieden mit meinem Kleid. Es ist schön keine Frage, aber ich weiß nicht mehr ob es das richtige ist.
      Dann habe ich jetzt auch noch erfahren das es ein Kleid von 2009 ist, was mich auch ein wenig ärgert. Habe schließlich eine Menge Geld dafür bezahlt. Und dafür hätte ich ach eins aus der aktuellen Kolletkion kriegen können. Was ich ein wenig unverschämt finde.7
      Leider kann man von dem Kaufvertrag auch nicht zurück treten....
      Was würdet ihr machen??
      Neues Kleid kaufen oder das Kleid anziehen??
      Wirklich Zeit und Möglichkeit für ein Neues wäre eigentlich auch nicht und mein Mann würde mich erschlagen...

      LG
      Tantchen85

      • Naja, entweder das Kleid steht Dir oder nicht - was hat das mit 2009 zu tun? Mein Brautkleid (habe 2005 geheiratet) gefällt mir auch heute noch. Und den Preis war es Dir ja anscheinend wert, als Du es gekauft hast.

        Du gibst Dir die Antwort doch eigentlich selber, Du hast weder Zeit noch Gelegenheit noch Geld für ein weiteres Kleid. Was genau gefällt Dir an dem Kleid denn nicht - den nicht idealen Laden mal ausgenommen? Vielleicht kann man ja noch was ändern lassen oder andere Accessoires nehmen?

        Verabschiede Dich vielleicht etwas von dem Gedanken, DAS EINE PERFEKTE Kleid haben zu müssen. Es gibt unglaublich viele schöne Brautkleider, nicht nur eines.

        Ich wünsche Dir eine schöne Hochzeit!

        Hey,

        ich war beim Abstecktermin auf einmal auch etwas unsicher, ob ich mich für das richtige Kleid entschieden hatte. Aber beim Aussuchen war es für das von mir gesetzte Budget wirklich das Richtige für mich- und ich hatte einige Kleider an.
        Wenn man hier so die verschiedenen tollen Kleider sieht, dann können einem schon Zweifel kommen, aber das Kleid muss ja nicht nur schön sein, sondern an dir gut aussehen, was einer anderen steht kann für dich gar nichts sein und umgekehrt.
        Zudem kommt es ja auch auf das Gesamtbild an- Frisur etc, da sieht man ja gleich nochmal anders aus.

        Warst du denn alleine beim Aussuchen? sonst frag doch nochmal deine Begleitung- vielleicht können sie dir die Zweifel nehmen?
        Mir hat es zumindest gut getan, als zum einen meine Schwester beim Abstecken sagte, da haben wir wirklich das Richtige genommen und mir auch beim zeigen des Anprobefotos hier im Club gesagt wurde, dass mir das Kleid steht.

        Wenn du ein Foto hast und es einstellen möchtest, wirst du hier sicher einige Rückmeldungen bekommen.

        Was den Preis angeht- hm ist zwar oft so, dass "ältere" Kollektionen reduziert werden, aber ob das bei allen Kleidern der Fall ist weiß ich nicht. Und wenn es dir gefallen hat, dann ist es doch egal, ob es von 2012, 2013 oder 2009 ist- das steht ja nicht dran und das wird man dem Kleid sicher auch nicht ansehen, es sei denn man kennt alle Kollektionen auswendig ;-).

        Wann ist denn euer Termin?
        Hast du vielleicht die Möglichkeit, dich Probefrisieren und Probeschminken zu lassen und dann das Kleid anzuziehen? Vielleicht bist du dann ja wieder glücklich damit?

        LG

        Hallo meine Liebe,

        ich würde mich auch nicht stressen. Wie meine Vorgängerinnen geschrieben haben, ist das Kollektionsjahr wirklich nicht entscheidend. Dich wird bei der Hochzeit niemand danach fragen. Und aus meiner Sicht sind Brautkleider wirklich zeitlos. Natürlich werden mal gewisse Dinge wie Tüll im Moment oder nach der Hochzeit in England Spitze sehr populär, aber es gab schon immer Kleide in dieser Art. Das ist nur die Modeindustrie, die einem wie bei normalen Kollektionen einredet, es muß auch bei der Brautmode das Neueste sein.

        Ich glaube auch, daß die meisten Bräute irgendwann ins Schwanken kommen, da sie nach dem Kauf weiterhin so viele tolle Fotos sehen. Bei mir war es nicht anders. Ich finde die Tipps mit Accessoires ganz toll. Und bedenke, an Deinem großen Tag strahlst Du ganz anders, als man sich zu Hause, wenn man ungeschminkt in das Kleid steigt sich fühlt.

        Ich sah auf keinem meiner Fotos in Brautläden glücklich aus, eher gestresst. Das ändert sich am Tag der Tage, wenn es um etwas viel Wichtigeres geht: die Liebe, die Freunde, die Familie und die gemeinsame Zukunft.

        Ganz lieber Gruß!

Top Diskussionen anzeigen