Brautkleid zum Umstandsbrautkleid umnähen???

    • (1) 09.04.13 - 15:58

      Hallo ihr Lieben!

      Mein Schatz und ich wollen im September heiraten, ausserdem versuchen wir seit 1 1/2 Jahren schwanger zu werden... nun hat's geklappt und ich durfte gestern meinen positiven Test in den Händen halten. #huepf

      "Leider" habe ich mein Brautkleid schon.... es ist mir noch etwas zu weit und müsste eh umgeändert werden. Was meint ihr oder habt ihr schon einmal damit Erfahrungen gemacht?? #kratz

      Kann man ein "normales" Kleid zum Umstandsbrautkleid umnähen lassen????

      (Mein Kleid ist trägerlos, mit langer Schleppe, hat so etwas wie einen Schlitz vorn, der mit Spitze gefüllt ist und außerdem eine Knopfleiste vom Rücken bis zum Ende der Schleppe)

      Danke für eure Antworten!!! #danke

      • das hängt davon ab, wie das kleid geschnitten ist und wie viel bauch du bis dahin hast. aber ob es dann schön aussieht, das ist dann die andere frage. falls du noch keine änderung vorgenommen hast, würde ich mal vorsichtig im brautkleidladen nachfragen, ob du es allenfalls noch eintauschen kannst.

        herzlichen glückwunsch und alles gute zur schwangerschaft!
        grüsse, ks

        Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

        Zu deiner Frage kann ich jetzt nicht soooo viel sagen. Da würde ich das Kleid einfach mal schnappen und damit in eine Änderungsschneiderei gehen. Die sind Fachleute und können dir genau sagen,ob das geht oder nicht.

        Was ich aber sagen wollte ist, dass ich selbst erst sehr spät einen Bauch bekommen hab. Meine Schwangerschaft hat man mir lange Zeit gar nicht angesehen. Eigentlich erst so ab der 25. Woche. (dabei bin ich bloß 1,58m groß ;-) )Warte doch noch ab. Vielleicht sieht man bei dir ja auch erst relativ spät etwas und du passt noch in das Kleid rein, was ja ohnehin noch etwas weit ist.

        In welcher Woche wirst du denn dann sein? so wenn ihr heiratet?

        Oder eventuell die Hochzeit ein wenig nach vorn verschieben (falls das noch geht)

        Alles Gute für die Hochzeit und fürs #baby

        Kann so oder so werden...

        Bei meiner ersten Schwangerschaft sah ich schon in der 12 Woche schwanger aus und entwickelte mich im laufe der nächsten Monate von 50 kg Anfangsgewicht zu 80 kg Endstand ( jede Menge Wassereinlagerungen ). Und am Schluß runde Füße.....

        Bei der 2. Schwangerschaft sah man angezogen bis zum 7. Mon. nix. Erst am Ende ist der Bauch gewachsen.......

        Warte mal die nächsten Wochen ab, dann kannst du wahrscheinlich schon einen Trend erkennen und dann entsprechend handeln

        Pina

      • Herzlichen Glückwunsch, toll, dass es geklappt hat! Du wirst noch soviele Anschaffungen mit dem Baby haben, dass es wahrscheinlich auf ein neues Kleid nicht ankommt ;).

        Aber wenn es dir eh zu weit ist, sind doch die Chancen gut. Musst halt aufpassen, dass du nicht so viel zunimmst, das ist eh nicht so gesund. Was du halt rechnen solltest, ist dass du auch mehr Oberweite bekommen wirst. Wenn da jetzt schon kein Platz mehr ist, wird es eng werden.

        Bei mir ist es so, dass ich gerade eine neue Schilddrüsentabletteneinstellung mache und bisher 6 kg abgenommen habe. Ich habe beschlossen, mit dem Brautkleid bis kurz vorher zu warten und dann halt zu nehmen, was es gibt. Ich war am Montag bei Lilly Brautmoden und die hatten so viele schöne Kleider, die mir auch gepasst hätten, ich werde sicher nicht nackt heiraten.

        Und du auch nicht! Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!

        Hallo ihr lieben!

        Danke für die Antworten. ich denke, ich werde einfach in den nächsten 2-3 Monaten mal bei der Schneiderin vorbeischauen und fragen. Das kleid ist mir an der Brust eh viiiiel zu weit und am Bauch etwas. Die Verkäuferin damals sagte +/-5 kg sind drin.

        in dem Laden umtauschen geht leider nicht, da diese zu gemacht haben (hatten eine Räumungsaktion, 50% auf alle Brautkleider, deswegen habe ich es auch schon seit November...)

        ich werde berichten, was draus geworden ist...

        #verliebt

        • (7) 10.04.13 - 09:06

          Prüfe das lieber jetzt schon, nicht das de Schneiderin sagt, das es durch den Schnitt unmöglich ist oder das ganze Kleid dann einfach nicht mehr schön fällt.
          Oder die Änderungsarbeiten dann so teuer sind, das es sich einfach nicht lohnt.
          Und nicht jedes Kleid schaut schön aus, wenn zuviel Bauch drin ist.

          Jetzt hast Du noch die Möglichkeit das Kleid wieder zu verkaufen und eher was anderes zu kaufen.

          Lisa

      (8) 10.04.13 - 13:16

      Hi,

      ich habe das selbe Problem wie du. Habe mein Kleid im unschwangeren Zustand ausgesucht und hielt wenig später einen positiven SST in den Händen.

      Mein Kleid ist das "Priscilla" von Ronald Joyce.
      http://allebrautkleider.de/brautkleid,Ronald-Joyce,Priscilla,2012,item,2425.html

      Auch tailiert mit Schleppe und Reißverschluss. Bin aktuell in der 16. SSW und bei der Hochzeit in der 19. SSW.

      Die Schneiderin aus dem Brautmodenladen hat jetzt den Reißverschluss entfernt und stattdessen eine Schnürung reingemacht. Dadurch gewinnt man schon einige cm, wenn es sein muss. Außerdem kann man die meisten Kleider an den Seiten etwas auslassen. War gestern da zur Anprobe, ist meine 2. Schwangerschaft und hab schon ein bißchen Bauch, aber das Kleid sieht nach wie vor toll aus und die Schnürung passt sehr gut dazu. Vielleicht wäre das ja mit der Schnürung auch eine option für dich?

      LG

      Das habe ich mich auch schon gefragt. Es war überhaupt nicht geplant, dass ich vor der Hochzeit schwanger werde, aber es ist nunmal passiert. Jetzt ist meine Sorge, dass mir mein Brautkleid dann nicht mehr passt. Wir heiraten zwar schon Anfang der 12. SSW, aber ich hab auch schon oft gehört, dass der Bauch beim 2. Kind schneller wächst.

      Und herzlichen Glückwunsch zur SS. Ich hab auch gestern positiv getestet.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen