Namensänderung - wem wie und wann Bescheid geben?

    • (1) 18.04.13 - 14:15

      Hallo ihr Lieben #winke

      Ich hoffe, ich bin hier im Forum nicht falsch. Weiß nicht, wo ich meine Frage besser stellen sollte. Und zwar hab ich folgendes "Problem"
      In 29 Tagen heirate ich meinen Schatz #verliebt und ich nehme dann seinen Namen an. Da ich in bürokratischen Dingen wirklich absolut ne Null bin und in diesem Fall auch Schatz nicht wirklich weiter weiß und im Internet schwer ist, was zu finden, wende ich mich hoffnungsvoll an euch :-D

      Wem muss ich wie und wann Bescheid sagen, das ich nun anders heiße? Also klar sind so Fälle wie KK, Bank, Arbeitgeber. Aber da hört es irgendwie auch schon auf mit meiner Weisheit #gruebel Und ich weiß auch nicht, wem ich eine Kopie der Heiratsurkunde schicken muss.

      Gibt es hier ein paar Mädels, die mir da helfen können?? BITTE?? Ich verzweifel fast

      Liebe Grüße sternenstaub & #babyboy Stupsi 26. SSW #verliebt

      #danke für jeden hilfreichen Tipp!!!!

      Ich heirate am 18.5. und werde dann einen Doppelnamen haben. Ich mach das per Serienbrief und werde jeden informieren, mit dem ich als Person irgendein Vertragsverhältnis habe. Meine Kunden informiere ich nicht, die kriegen das so mit, ich ändere einfach den Briefbogen.

      Gruß

      Manavgat

      • Hi Manavgat

        Ah, einen Tag nach uns. Mai ist halt doch ein sehr beliebter Monat zum heiraten ;-)
        Schickst Du dann bei Deinem Serienbrief auch überall ne Kopie von der Heiratsurkunde mit? Also auch bei so "Abonnement-Firmen" oder so?

        Danke für Deine Antwort!

        LG

        • Ne. Ich kann vorher schon alle Ausweise beantragen mit dem Wisch, den der Standesbeamte ausstellt. Ich mach dann nur eine Kopie vom perso und leg die dazu.

          Tja, Mai ist beliebt, aber bei dem sch... Wetter dachte ich schon, ich muss mir von meiner Mutter den weißen Pelzmantel ausleihen...

          LG

          Manavgat

    Interessanter Link, aber soweit ich weiß, muss der Name auf dem Führerschein nicht geändert werden.

    Eine schöne Hochzeit euch! Wir heiraten in 77 Tagen! # verliebt#

    • (8) 18.04.13 - 22:51

      Ich habe Gesten mit dem Standesbeamten telefoniert und die Auskunft bekommen, dass er geändert werden muss.

      Gruß

      Manavgat

      • Hallo manavgat,
        ich bin seit 1,5 Jahren verheiratet und mein Führerschein trägt noch den Mädchennamen. Habe extra bei der Führerscheinstelle nachgefragt. Der Führerschein muss nicht geändert werden, da er nur in Verbindung mit dem Personalausweis gilt. Es wurde mir zwar empfohlen, den Führerschein zu ändern, falls ich mal in eine Polizeikontrolle komme, aber ich hatte da einfach keine Lust, weil bei uns die Fahrt zur Führerscheinstelle gern zum Tagesausflug werden kann.
        Die Standesbeamte war auch überrascht, denn sie war ebenfalls der Meinung, man muss ihn ändern.
        LG

Habe es gerade hinter mir...
Werbepost kommt noch mit dem alten Namen, aber das stört nicht.
Führerschein muss nicht geändert werden. Versicherungen gingen bei mir alle per Mail. Natürlich immer die Eheschließungsurkunde in den Anhang.
Etwas aufwendiger waren die Banken.

Die benötigen zusätzlich noch den neuen Ausweis in Kopie.

Herzliche Gruesse

  • Oh super, vielen Dank für Deine Nachricht! Gerade das war für mich so fraglich. Ob ich echt alles per Post machen muss oder ob es eben per Mail geht. Klar, das die Eheurkunde im Anhang sein muss, versteht sich von selbst.
    Na, dann werde ich wohl anfangen, eine Liste aufzusetzen. Grad im schwangeren Zustand vergisst man ja einiges ;-)

    Und noch meinen herzlichen Glückwunsch an Dich! #herzlich

Top Diskussionen anzeigen