welcher Ablauf ist besser?? Eure Erfahrungen gesucht!

    • (1) 27.04.13 - 02:06

      Hallo,

      wir heiraten im Juni im Ausland. Insgesamt sind es 12 Erwachsene und 8 Kinder.

      Ursprünglich geplant war von 12.00 Uhr -13.00 Uhr Sektempfang mit Häppchen (die allerdings nicht sehr klein sind und es wurden insgesamt 100 Stück bestellt. Also denke ich schon, dass es von der Menge nicht nur ein Snack ist).

      Dann wäre um 14.00 Uhr die standesamtliche Hochzeit und gleich danach die kirchliche Hochzeit bis ca. 16.00 Uhr. Danach wäre Kaffee/Kuchen und dann ab 18.30 Uhr ein 3-Gänge-Menue geplant.

      Nun hat mir der Gaststätteninhaber geschrieben, dass er empfehlen würde, Kaffee/Kuchen ausfallen zu lassen und das Abendessen auf 17.00 Uhr vorzuziehen. Später könne dann noch die Hochzeitstorte angeschnitten werden.

      Jetzt denke ich mir aber, wer hat abends um, sagen wir mal, 21.00Uhr noch Lust auf nen Kuchen, wenn er bereits schon ein 3-Gänge-Menue mit Almochsen und Topfenstrudel gegessen hat??

      Was meint Ihr?? Wäre es nicht auch sehr lange von der Zeit, wenn es vom Sektempfang bis zum Abendessen nichts gibt? Meistens steht das Essen ja nicht pünktlich auf dem Tisch...

      Bin mal gespannt, wie Ihr es so sieht.

      LG Dani

      • (2) 27.04.13 - 02:34

        Ich halte das für etwas eng.
        Kirchliche Trauung bis ca 16 Uhr, dann ins Lokal, Kaffee und Kuchen und schon um 18:30 Uhr das Hochtzeitsessen.
        Da würde ich auch entweder das Kuchenessen streichen oder das Essen weiter nach hinten schieben.
        Abendessen um 17 Uhr finde ich nicht gut, hat was von Jugendherberge. :-)

        >>>Jetzt denke ich mir aber, wer hat abends um, sagen wir mal, 21.00Uhr noch Lust auf nen Kuchen, <<<

        Hier in unserer Gegend ist es üblich, bei jedweder Art von Feier um Mitternacht Kaffee und Kuchen anzubieten. Ich kannte das nicht und musste mich erst daran gewöhnen und bin immer wieder erstaunt, was da an Kuchen weggeht.

        Meine Tochter hat ihren Hochzeitskuchen um Mitternacht angeschnitten :-).

        • (3) 27.04.13 - 10:31

          Meine Idee wäre eigentlich gewesen, das Abendessen später zu machen.

          Die Kuchen um Mitternacht zu machen, wäre keine schlechte Idee, aber wir heiraten auf ner Almhütte ohne Übernachtungsmöglichkeit. Da unsere Trauzeugen noch kleine Kinder haben, wird die Hauptfeier wahrhrscheinlich nicht bis 0 Uhr gehen.

          Aber die Idee wäre sonst gut. Danke!

      (4) 27.04.13 - 03:13

      Würde es denn nicht auch gehen, dass anschneiden vom Kuchen nach hinten zu verlegen ? Denke, dass denn eher was gegessen wird, als um 21 Uhr schon.

    • (5) 27.04.13 - 09:02

      Hallo,

      Kaffee/Kuchen würde ich auch ausfallen lassen, aber das Abendessen nicht nach vorne ziehen. Ihr seid ja ansonsten die ganze Zeit nur mit Essen beschäftigt.

      Ich finde schon die Häppchen vor der Trauung überflüssig, aber vielleicht ist das ja bei Euch so üblich.

      Wir hatten um 15.00 Uhr kirchliche Trauung. Anschließend gab's einen kleinen Sektempfang für alle Anwesenden, danach ging's ins Restaurant; Apéritif mit amuse gueule ca. 18.00 Uhr, Abendessen ca. 19.00 Uhr, Hochzeitsorte gegen Mitternacht.
      Es gab so viel zu reden und zu tanzen zwischendurch, da verging die Zeit wie im Flug.

      Denkt nochmal darüber nach (Abendessen um 17.00 Uhr würde ich allerdings nicht anbieten).

      • (6) 27.04.13 - 10:23

        da es kein Mittagessen gibt, sollten die Häppchen schon sein, denke ich.

        Klar, es gibt Leute, die ohne Probleme ne Mahlzeit ausfallen lassen, aber da gehören wir nicht dazu. ;-)

        • (7) 27.04.13 - 10:41

          Naja - Mittagessen hat bei uns jeder für sich selber organisiert. Unsere Gäste wollten sich einfach noch richten und nicht bereits den halben Tag schon vor der Trauung chic rumstehen.

          Ich persönlich habe zu dem Zeitpunkt sowieso fast nichts gegessen vor Anspannung und wollte auch die Zeit vor der Trauung noch zum Entspannen und "Aufhübschen" nutzen.

          Aber wie gesagt - das kann man ja halten wie man mag.

          Mir ist bei Deiner Aufzählung nur aufgefallen, daß Ihr die ganze Zeit mit Essen beschäftigt seid, wenn nicht gerade jemand fragt, ob Ihr heiraten wollt oder nicht. Deswegen hätte ich persönlich die ganze Sache essenstechnisch etwas entspannt.

          Viel Spaß wünsch ich Euch und einen unvergesslichen Tag!

          (8) 27.04.13 - 13:37

          Aber wenn es erst nach der Mittagszeit losgeht, was sollen die Leute zwei Stunden mit Häppchen rumstehen, statt noch gemütlich zuhause zu Mittag zu essen?

          Empfänge und Sekt kenne ich NACH einem Event, nicht vorher ...

    (9) 27.04.13 - 10:17

    Hi,

    warum macht ihr nicht ein ordentliches Mittagessen oder Brunch? So haben alle eine ordentliche Grundlage für den Tag. Dann sollten doch alle ohne Mühe es bis zum Nachmittag überleben, auch die Kids.
    Je nach Alter der Kids kann man immer noch was Süßes, eine Brezn...einstecken.

    Nach der Kirche dann Sektempfang mit Mini-Häppchen oder auch kl. Petit-fours
    dann seid ihr hier gegen 17.00 uhr fertig, wenn ihr keine Fahrzeit zwischen Kirche und Lokal habt. Sonst noch diese dazu rechnen.

    Abendessen würde ich dann ab 19.00/19.30 Uhr anschlagen.

    Hochzeitstorte als Nachtisch-Highlight und ohne Topfenstudel.

    Lisa

    • (10) 27.04.13 - 10:26

      Das mit dem richtigen Mittagessen gehen wird einfach zeitlich knapp.

      Aber die Idee, anstatt der Nachspeise dann die Hochzeitstorte anzubieten, ist echt gut.

      Das werde ich nachher mal gleich mit meinem Mann durchsprechen.

      Danke!

(11) 27.04.13 - 11:47

Ob das so schlau ist, VOR dem Standesamt schon zu essen und trinken? Aber gut, ihr werdet euch ja was dabei gedacht haben.

Ich sehe es auch wie Vorschreiber. Die Zeiten sind relativ eng bemessen. Man jagt ja nicht gleich von Trauung zu Trauung #kratz Gratulieren wollen die Gäste ja sicher auch zwischendurch.

Ich würde den Kuchen zu dieser angedachten Zeit auch ausfallen lassen. Kurze Zeit später gibt es ja schon das Essen bzw. Menue und wer weiß, wann ihr nach der Kirchlichen in der Location seid? Wie gesagt scheint es alles sehr knapp.

Bei uns, egal ob Hochzeitsfeiern oder andere (größere) Feiern (runder Geburtstag z.B.), ist es später am Abend immer gerne gesehen, wenn es noch ein Stück Kuchen und ne Tasse Kaffe gibt. Ist demnach nichts ungewöhnliches bzw. kommt häufig vor.

LG

  • (12) 27.04.13 - 20:09

    Bezüglich der Zeiten ist es deshalb auf den ersten Blick etwas knapp, aber da wir auf einer Alm heiraten wo Standesamt und Kirche nur 50m voneinander entfernt sind, ist das gut zu schaffen. Ursprünglich wollten wir auch gerne etwas mehr Zeit dazwischen haben für Fotos ect., aber der Herr Pfarrer möchte die Zeremonie nicht später machen.

    Aber danke für deine Anregung.

(13) 27.04.13 - 15:57

Hey,

du schreibst standesamtliche Trauung und gleich danach die kirchliche bis 16 Uhr?
Standesamt dauert im Normalfall höchstens 25 Minuten und das auch nur, wenn man zwischendurch Lieder spielen lässt.
Ich nehme mal an, dass die Kirche dann um 15 Uhr ist?
Könntet ihr nicht statt des Sektempfangs am Anfang diesen zwischen die beiden Trauungen schieben und da Laugengebäck dazu anbieten? Geht natürlich zeitlich nur, wenn Standesamt und Kirche nahe beieinander sind.

Um 12 Uhr schon fix und fertig vor Ort sein zu müssen, wenn erst um 14 Uhr die Trauung ist, wird sicher auch für dich lang- es sei denn ihr habt da zwischendurch noch euer Fotoshooting.

Wer vor der Trauung Mittags was essen will, kann das doch individuell tun.

Große Kaffeetafel nach 16 Uhr würde ich auf alle Fälle weg lassen.
Vielleicht das Abendessen 30 Minuten vorziehen und wie schon vorgeschlagen wurde, statt des Topfenstrudels die Torte.

Unsere standesamtliche Trauung ist auch um 14 Uhr. Da bieten wir vorher auch nichts an.
Direkt danach gibt es da wo die Trauung ist einen Sektempfang mit Laugengebäck, eine mobile Kaffeebar und so Blechkuchen/Muffins, die man gut aus der Hand essen kann.
Also alles als Stehempfang ausgelegt und nur zur kleinen Stärkung, nicht als richtiges Kaffeetrinken.

Um 16 Uhr fahren wir dann ca. 30 Minuten in das Lokal, wo es um 18 Uhr Buffet gibt.
Wir nehmen dann auch die Hochzeitstorte als Dessert.

LG

Top Diskussionen anzeigen