An die schon Verheirateten - Hochzeitsnacht....

Hattet Ihr eine Hochzeitsnacht?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 27.04.13 - 21:21

      Weiter untern wird ja grade die Frage nach Corsage/BH für drunter gestellt und das brachte mich auf die Idee, mal nachzufragen, wer denn überhaupt eine Hochzeitsnacht hatte.
      Wenn ich mit meinen Freundinnen zusammensitze (alle schon länger verheiratet), dann stellen wir fest, dass nur ein Paar tatsächlich eine "klassische" Hochzeitsnacht hatte. Alle anderen aus diversen Gründen nicht.

      Ich oute mich mal direkt: Wegen zu starkem Alkoholgenuss des weiblichen Parts musste die Hochzeitsnacht ausfallen#hicks - allerdings kamen wir auch erst gegen 5.00 Uhr morgens ins Hotel und es war schon hell und die Vögel haben einen mords Radau veranstaltet - romantisch war da nichts mehr und mir war etwas blümerant in Kopf und Magen.

      Wir hatten das Hotelzimmer aber 2 Nächte!!!!

      • Ich hätte gerne noch ein "Ja, waren aber trotzdem beide total erledigt" :-p
        Wir kamen um ca. 4:00/4:30 nach Hause. Wir waren komplett fertig und hatten schon im Auto besprochen, das wir die Hochzeitsnacht auf 2 Tage später in den Flitterwochen verschieben ;-)
        Aber dann übermannte es uns doch #schein romantisch war's aber nich, zumindest nicht im klassischen Sinne mit Kerzen oder so ;-) aber die Gedanken...jaaaa, die waren total....(!)....ne, auch in Gedanken nich #rofl

        Aber schön war's trotzdem :-p

        Lg Alex

        (3) 27.04.13 - 21:58

        nein, hatten wir nicht. wir waren gegen halb vier morgens tu hause und mussten noch total erledigt das chaos aufräumen, dass unsere freunde zu hause veranstaltet haben (matratzen im wohnzimmer, wasserbecher auf der treppe, strom abgestelkt, türklingen veschmiert, konfetti überall, wackelpudding in der wanne). um.halb fünf lagen wir dann im bett und sind 2 sekunden später eingeschlafen. auf sex hatte keiner von.uns beiden noch lust.

        • (4) 27.04.13 - 22:01

          Diese "netten" Deko-Überraschungen wollte ich unbedingt umgehen....
          Wir haben meine Cousine mit Mann und Kleinkind in unsere Wohnung einquartiert und uns selber eben 2 Nächte im Hotel "gegönnt" und sind danach für eine Woche mit dem Motorrad in die Dolomiten verschwunden.

      Wir waren auch erst gegen 6 Uhr morgens zu Hause - und halb 10 Uhr schon wieder hoch, um mit den extra angereisten Gästen zu frühstücken. ;-)
      Also nix mit romantischer Hochzeitsnacht. Fand ich aber auch nicht schlimm. Die schöne Feier war`s mir echt wert!

      Naja, wie man´s nimmt, wir haben schon erst ne Runde geschlafen, wir sind gegen 3 ins Bett und irgendwann nachts aufgewacht...naja, unser 2. Kind kam etwa 9 Monate nach der Hochzeit :-D

      Aber eigentlich waren wir auch total ko, konnten halt in der ungewohnten Umgebung schlecht schlafen.

      LG

      Ich oute mich mit:
      zu viel alk ;-)

      Außerde hatte ich meine Tage #zitter

      Hihi,

      schöne Geschichten sind schon dabei... #rofl

      Wir hatten eine Hochzeitsnacht, nachdem wir völlig erledigt, von Tag "geschunden" auch allen Kram, den unsere lieben Freunde im Hotelzimmer für uns bereit gestellt haben, beiseite geschafft hatten, so gegen 5, es war hell, die Vögel terrorisierten uns schon... aber die hatten wir auch nur, damit später unserern Enkeln erzählen können, dass es

      eine gab... :-p Das Bett war ohnehin furchtbar. Aber pssst... das ist eigentlich unser Geheimnis... allen anderen erzählen wir, dass sie toll war ;-)
      Die richtige schöne, tolle hatten auch wir erst in den Flitterwochen, als der ganze Stress hinter uns lag...

      Liebe Grüße

      (11) 28.04.13 - 15:44

      Hallo,

      ich hatte beide Male meine Tage, da fiel die Hochzeitsnacht aus.

      GLG

      wir hatten unsere Hochzeitsnacht am Standesamttag... darauf habe ich bestanden weil ich wusste, dass es nach der Feier, die bis 5 Uhr morgens ging, sicher nichts mehr wird

      #rofl

      Ich gehöre zwar nicht zu denen die schon verheiratet sind, aber ich weiß, dass wir mit Sicherheit keine haben werden, weil wir zusammen mit unserer kleinen Tochter im Hotel übernachten.
      Ich find das aber auch nicht tragisch.
      Die Bedeutung solch einer Hochzeitsnacht ist doch längst überholt, seit man ja zumeist schon Jahre zusammen lebt bevor man heiratet.
      Und wie hier ja schon herauszulesen war- im Prinzip ist man ja nach dem langen Tag total ko........

      Zu Zeiten meiner Eltern war das sicher noch anders.
      Da war ja nichts mit vorher zusammen wohnen.
      Sie hatten am Abend der Standesamtlichen Trauung noch ihren Polterabend und selbst da musste meine Mutter nochmal nach Hause schlafen- bis sie am nächsten Tag dann kirchlich getraut waren.

      • ...Zu Zeiten meiner Eltern war das sicher noch anders.
        Da war ja nichts mit vorher zusammen wohnen...

        Ich weiß, erzählt mir meine Schwiegermutter auch immer (die ist allerdings schon 88!) . Bei ihr war es sogar so, dass sie erst zur Eheschließung aus ihrem Heimatort angereist kam. Ein Dorf bei Hamburg - kennengelernt hatte sie meinen Schwiegervater in ihrem Sommerurlaub am Bodensee - meine Eltern "mussten" heiraten (1971), nicht weil ich unterwegs war, sondern weil die Vermieterin eigentlich keine wilde Ehe in ihrem soliden Haus duldete. Meine Eltern haben die Wohnung damals unverheiratet nur bekommen, weil die Vermieterin eine gute Bekannte der Familie war - heiraten mussten sie dann trotzdem "damit alles seine Richtigkeit hat". Die Ehe hält aber immer noch!
        Lt. meiner Oma war die Vermieterin nach der Eheschließung aber nicht ganz zufrieden, da es "nur" eine standesamtliche Trauung war und meine Eltern nie kirchlich geheiratet haben.

        • LACH, das war aber auch nicht überall gleich.
          Meine Mutter (Jahrgang 1927) war schon ein Jahr auf der Welt, als meine Großeltern heirateten....(Angeblich bekamen sie vorher keine Wohnung....jajaaaa :-))
          Sie selber heiratete im Dezember 1946, im Februar 1947 kam meine Schwester auf die Welt (WOW, SO ein frühes Frühchen - mit 3 kg #rofl)
          Tja und ich wurde 1972 schwanger, heiratete aber erst 1974......
          Familientradition eben #schein
          LG Moni

          • Meine Schwiegermutter hat damals ihre Papiere für die bevorstehende Eheschließung gebraucht und dann hat sich rausgestellt, dass sie unehelich ist, da ihre Eltern nur kirchlich geheiratet haben, nie standesamtlich....
            Irgendwie war das so, dass der Pfarrer auch so ne Art Bürgermeister war, eine richtige Kirche gab es nicht - nur eine Baracke - auf jeden Fall dachten die Eltern wohl, es hätte alles seine Richtigkeit....
            Hat was von "das Haus in Montevideo" - wie war das noch? 50 cm zu kurz um ein Schiff zu sein, oder so ähnlich.

    Hallo,

    die Hochzeitsnacht wird doch total überbewertet ;-):-p.

    Wir hatten die schon 100te mal und sind noch nicht verheiratet #rofl.

    Lg

(20) 29.04.13 - 12:08

Wir waren um 5 Uhr Zuhause und wussten, dass wir um 9:30 den Saal wieder aufräumen müssten.

Wir waren beide so Platt, dass wir nur schlafen wollten.

Die Hochzeitsnacht haben wir einen Tag später nach geholt #verliebt

(21) 29.04.13 - 14:06

Naja,

unsere Trauzeugin war so nett, einen Sektkühler aufs Bett für die Nacht stellen zu lassen#verliebt

Wir haben uns freudig dazu gesetzt....das Teil kippte um...das Bett und Bettwäsche waren nass....das Hotel hatte vergessen uns Handtücher ins Bad zu legen....

Tja, somit lagen wir recht eng angeschwipst in einem Bett und haben bubu gemacht.
Hatten eh nicht viel Zeit, da wir am nächsten Mogen noch Hochzeitsbrunch mit den Gästen hatten.

Ich hatte eh keine hübsche Unterwäsche an....BH war schön aber gepusht ohne Ende ( die reinste Mogelpackung) und den passenden slip konnte ich nicht anziehen, weil die Spitze sich am Kleid abgezeichnet hat....tja, wurde dann in Hautfarben und super einfach ersetzt.....#ole nenene.....

Lisa

Wir hatten eine tolle Hochzeitsnacht ;-), haben aber auch total entspannt nur zu zweit geheiratet - in einem wunderschönen Romantikhotel mit allem drum und dran und keiner hat es gewusst.

(25) 30.04.13 - 23:01

Wir hatten schon vorher darüber gesprochen und beschlossen, uns damit keinen Stress zu machen. Wir waren vor der Hochzeit schon 6 Jahre zusammen und wollen unser weiteres Leben zusammen verbringen, was ist da schon eine einzige Nacht?!

Wir hatten ein super tolles Fest und waren erst um kurz vor 6 Uhr früh im Bett - und um 10 Uhr kamen schon wieder die ersten Frühstücksgäste..! :-) Irgendwie war uns in der kurzen Zeit mehr nach komatösem Schlaf als nach Romantik - das haben wir aber nachgeholt!

Top Diskussionen anzeigen