Musikeinlagen Standesamtliche Trauung im Juni

    • (1) 29.05.13 - 10:15

      Hallo Ihr Lieben,

      nun muss ich euch doch mal um euren Rat fragen, ich komme einfach zu keiner Entscheidung #verliebt

      Es gibt drei Lieder, welche auch eigentlich feststehen...nur die Reihenfolge noch nicht

      1.) 3 Nüsse für Aschenbrödel Soundtrack aber ohne Text also Instrumental
      2.) Du lässt mich so sein wie ich bin, mit Text Helene Fischer
      3.) Hallelujah von Alexandra Burke

      Wie würdet ihr es aufteilen?

      Bin dankbar für jede Meinung!

      • Hi, hast du dir den text von hallelujah mal angesehen. Der ist nichts für ne hochzeit.

        Zur reihenfolge: kommt drauf an, was wann wie geplant ist.

        Lg

        • Den Text kenn ich ja, aber warum wird es dann auf jeder 2. Hochzeit gespielt? #augen Das Lied an sich klingt doch schön und war schon auf mehreren Hochzeiten wo es gespielt wurde...!

          Geplant ist nichts, die "Zeremonie" dauert 15 min. ein Lied zum Einzug eins zum Ring Tausch und eins zum gratulieren sagte die Standesbeamtin...

          • "Den Text kenn ich ja, aber warum wird es dann auf jeder 2. Hochzeit gespielt? Das Lied an sich klingt doch schön und war schon auf mehreren Hochzeiten wo es gespielt wurde...!"

            Hast du dir auch überlegt, was der Text bedeuten kann? Hast du versucht, ihn zu interpretieren? Warum wird das Lied auch auf vielen Beerdigungen gespielt? Warum muss es ein Lied sein, dass auf jeder 2. Hochzeit gespielt wird? Haben sich die anderen Brautpaare den Text im Vorfeld überhaupt angeschaut und Gedanken dazu gemacht? Wieso nicht ein Lied, zudem ihr einen persönlichen Bezug habt?

            Wenn ein Franzose jemanden beleidigt, klingt es vielleicht auch schön. Würde ich das dann aber weiterverwenden wollen, würde ich mir zuerst anschauen, was das Gesagte bedeutet.

            "Geplant ist nichts, die "Zeremonie" dauert 15 min. ein Lied zum Einzug eins zum Ring Tausch und eins zum gratulieren sagte die Standesbeamtin..."

            Wenn ihr das ohnehin in 15 min erledigen wollt, dann bräuchtet ihr nicht mal die drei Lieder - die dann schon etwa 2/3 der Zeremonie ausmachen. Im Mittelpunkt sollte doch auch hier das Jawort stehen, nicht irgendwelche Lieder, die auf jeder 2.Hochzeit gespielt werden, ohne dass das Brautpaar dazu einen Bezug hat.

            Zum Einzug und zum Ringtausch würde ich kurze Sachen wählen. Beides ist - total unromantisch und nüchtern betrachtet - sehr schnell vorbei und darauf warten, dass ein Lied zu Ende geht, kann manchmal eine gefühlte Ewigkeit dauern. Zum Gratulieren dezente Musik, die im Hintergrund läuft. Etwas, das Freude ausdrückt.

            • Ich weiss nicht ob du mich falsch verstehst, dass du mich so komisch anschreibst, aber wir heiraten in München und da hast du nur MAX. 15 Min. Zeit ob du es länger willst oder nicht interessiert die nicht!

              Wir wollen es länger gibt es aber nicht! Soviel dazu...

              Und Man kann entscheiden zwischen Musik und keine Musik. Musik ja bedeutet 3 Lieder. Ob per CD oder Klavier kann man sich aussuchen Klavier gibt es aber nicht soviel Auswahl unter anderem übrigens...Hallelujah.....!

              Und nochmal...UNS gefällt das Lied wir nehmen es nicht weil es auf jeder 2. Hochzeit gespielt wird, SONDERN weil es uns gefällt - nur nebenbei bemerkt habe ich gesagt dass wir wohl nicht die einzigen sind die so denken, warum sonst ist es auch auf der Liederliste des Standesamts...? Aber gut jeder hat seinen Geschmack! Zu allen drei Liedern haben wir einen Bezug sonst hätten wir diese nicht gewählt...!

              Übrigens laufen alle drei Lieder im Hintergrund leise und es geht nicht darum dass wir dort sind zum Musik hören sondern einfach damit es nicht ganz so fad und lieblos ist.

      Ich würde die Reihenfolge so nehmen, wie Du sie in Deinem Beitrag aufgeführt hast:

      1. Aschenputtel - Einzug
      2. Helene Fischer - Ringtausch
      3. Alexandra Burke - Auszug

      Nr. 3 kenne ich nicht wirklich. Hab mir den Text mal angeschaut - ist für ne Hochzeit schon bissl gewöhnungsbedürftig... aber wenn´s Euch so gefällt ist das ja ok.

      LG und ne schöne Hochzeit.
      bernina

      • Was würde dir denn doch aus Auszug einfallen? Bin auch für Vorschläge offen...

        • (10) 29.05.13 - 11:17

          Das is ne sehr gute Frage...! Wir haben auch noch kein Lied für den Auszug ;-)

          Unsere Lieder sind sicher auch nicht bei jedem 1. Wahl, aber für uns haben sie individuelle Bedeutungen und daher haben wir die Songs gewählt:

          Sky and Sand - Paul Kalkbrenner - bei meinem Einzug

          Somebody - Depeche Mode - beim Ja sagen
          Dress me when I bleed - De/Vision - Ringtausch

          Wie gesagt, der Auszug fehlt noch...

          LG bernina

          • (11) 29.05.13 - 11:30

            Finde ich aber trotzdem toll, individuell. Es muss ja auch nicht jeder "Sag es laut" nehmen, darf doch jeder wie es ihm gefällt , odeR? :)

            • (12) 29.05.13 - 11:41

              Keine Ahnung was "sag es laut" ist oder wer es singt...

              Individuell finde ich am schönsten - ist ja auch jedem/ jeder sein individueller Tag.

              Es bringt mir nichts, wenn ich, wie die halbe Brautgemeinde, das Aschenputtel Lied oder Ja von Silbermond nehmen sollte, nur weil es gerade im Trend ist oder vom Standesamt vorgegeben wird...

              Trends gehe eh immer an mir vorbei bzw. lasse ich diese links liegen :-p

    Hallo,

    wir heiraten am 22.06.13 Standesamtlich auf einer Burg und haben folgende Lieder.

    Einzug:Hallelujah von Alexandra Burke

    Ringtausch: The Rose - Bette Midler

    Auszug: Nena-Willst du mit mir gehn

    Lg Jennifer#winke

    • Schöne Lieder!! Noch eine der Hallelujah gefällt #schock #rofl

      • Den Text kennt bei uns kein Mensch bei der Trauung#schein und deswegen war es mir egal.

        • Ich muss mal meine 87 jährige Oma fragen ob sie den Text kennt :-p

          • Ohje! Das, was du gerade von dir gibst, könnte glatt den Eindruck erwecken, dass du noch gar kein heiratsfähiges Alter erreicht hast #augen

            Ich war in München auch schon auf einer Hochzeit und da war das etwas anders. Davon abgesehen, wird man nicht dazu gezwungen, in der Stadt zu heiraten, in der man lebt. Wenn einem also die Bedingungen nicht gefallen, kann man durchaus ausweichen.

            Es geht doch auch gar nicht drum, wer alles den Text kennt und versteht (sind übrigens mehr, als du nun glaubst) - du kannst also deine 87-jährige Oma getrost da lassen, wo sie ist - sondern darum, dass man selbst weiß, was ein Lied bedeutet.

            Doch wenn ihr ein kaltes und gebrochenes Hallelujah mit all den Feinheiten an Interpretationen, die dieser Text zulässt, in einer der schönsten Situationen eures Lebens wollt, na dann zu... werdet glücklich damit. Reisende soll man nicht aufhalten ;-)

            • Also, zu aller erst einmal, das ist meine letzte Nachricht an dich, denn offensichtlich bist du eine absolute Expertin auf dem Hochzeitsgebiet, ich nicht und ich lebe auch gut damit!

              2. Wir haben einen Schwerstpflegefall in der engsten Familie und sind daher sehr wohl an die Stadt gebunden, da wir gerne unsere engste Familie dabei haben.

              Wenn man eben nicht alle Gegebenheiten kennt, sollte man vielleicht nicht immer als allererstes die Leute angreifen, kann auch verletzend werden. Mich wundert es wirklich nicht, dass immer mehr sich beschweren dass sie sich schon gar nichts mehr fragen trauen!

              Schönen Tag und alles Gute.

              • Ich habe dich nicht angegriffen oder beleidigt, sondern lediglich den Ton aufgegriffen, den du irgendwann angeschlagen hast.

                Ich habe nie nach deiner Familiengeschichte gefragt.

                Ich habe auch nicht die Trauung an und für sich kritisiert.

                Du hast dich allerdings recht schnell angegriffen gefühlt, nur weil ich die Liedauswahl in Frage gestellt habe.

                Meine Einwände dazu habe ich dir gesagt und was du nun daraus machst, habe ich dir bereits in meinem letzten Post überlassen.

                Ein solches Lied zu wählen, obwohl man den Text kennt, die Bedeutung weiß, das ist für mich einfach absolut unverständlich. Ein Tag im Leben, an dem man jedes kleinste Detail plant (und das tust du - wie deine Frage hier zeigt) und dann ist es einem sowas von egal, was dieses Lied bedeutet... tut mir leid, aber da kann ich nur den Kopf schütteln.

                • (22) 29.05.13 - 12:44

                  Ich will mich da kurz in eure "hitzige" Diskussion einmischen...

                  1) War der Forumeintrag eine ganz normale Frage - und man muss nicht überall seinen Senf dazugeben - dh. man ist nicht verpflichtet auf jeden Eintrag zu antworten.

                  2) Es gibt Lieder die einem gefallen - es wurden nicht die Lieder hinterfragt (weil die Stehen fest) sondern die Rehenfolge...

                  3) Ich find es sehr traurig, dass man hier im Forum sehr schnell angegriffen wird #kratz.... eine Meldung ob man überhaupt das heiratsfährige Alter erreicht hat ist doch sehr frech und persönlich!!! Möchtest du so etwas über dich lesen? Oder wärst du hier selber ein wenig verletzt? #nanana

                  Jeder kann zu seiner Hochzeit Lieder spielen die für einem selber eine gewisse Bedeutung haben - egal ob der englische Text etwas anderes zu sagen hat.
                  Ich kenne niemanden (bin selber verheiratet und war bereits bei vielen Hochzeiten) der geurteilt hat, welcher Song dort gespielt wurde und selten übersetzt jemand den Text. Des weiteren gibt es viele Gäste die nicht einmal aufzählen könnten was für Lieder gespielt wurden - weil man sich meist als Braut viel mehr Gedanken macht als die Gäste... Im Endeffekt zählt die Stimmung, die ist wichtig und die wird unterstrichen mit einer perönlichen Note! Die Trauung - auch wenn nur 15 Minuten - ansich ist romatisch und kann sehr wohl durch "Hallelujah" begleitet werden. In 15 Minuten haben sehr wohl 3 Lieder platz - vor allem wenn es auch vom Standesbeamten vorgeschlagen wurde. Ohne Musik wäre es wahrscheinlich in 5 Minuten vorbei und man sollte versuchen das beste und schönste daraus zu machen.

                  Der Tag soll für einen selber unvergesslich werden.

                  @sabrina:
                  Liebe Sabrina - Ich wünsche dir für einen Tag nur das allerbeste und genieße es ;-)
                  #klee#herzlich

                  Lg

                  • (23) 29.05.13 - 12:49

                    Schön zu lesen, dass es auch nette Urbia Mitglieder gibt. ich habe gesehen dass es verschiedene Mitglieder gibt die regelrecht darauf warten dass sie irgendwen anfallen können!

                    #danke aika-28 - welche Reihenfolge würdest du wählen?

                    Vg Sabrina

                    • (24) 29.05.13 - 12:55

                      Hallo!

                      Kopf hoch ;-)

                      Eigentlich würde ich deine Reihenfolge so lassen wie sie ist:

                      1.) 3 Nüsse für Aschenbrödel Soundtrack aber ohne Text also Instrumental
                      2.) Du lässt mich so sein wie ich bin, mit Text Helene Fischer
                      3.) Hallelujah von Alexandra Burke

                      Dh. Zum "Auszug" Hallelujah - alle sind sehr gerührt nach der schönen Feier und da würde es gut passen....

                      Naja und wenn sich da jemand zu sehr an eine Beerdigung erinnert fühlt, kann er ja schneller das Standesamt verlassen - hihi

                      Lg

                      • (25) 29.05.13 - 12:58

                        Genau diese Reihenfolge hatte ich mir selbst auch gedacht aber war nicht sicher! Danke! #pro

                        Nur am Rande auf der Beerdigung meiner Nachbarin wurde Oh Happy Day gespielt weil sie sich das gewünscht hatte ;-)

Top Diskussionen anzeigen