Einladungskarten von Hand schreiben oder bedrucken lassen?

    • (1) 20.06.13 - 19:06

      Was meint ihr, ist von Hand schreiben persönlicher?

      Oder gedruckt professioneller?

      Es sind ca. 50 Einladungen, das müsste ich schon schaffen, soviele Urlaubs- oder Weihnachtskarten habe ich schon geschrieben.

      Das Drucken dauert sicher ein paar Wochen, die wir nicht mehr wirklich haben.

      Danke für eure Meinungen!

      • Hey,

        wenn Du Lust dazu hast, kannst Du die Karten auch selber schreiben. Wenn Du welche im Internet bestellst, geht das in der Regel recht schnell (hier zum Beispiel: www.kartenmacherei.de ). Musst Du selber wissen. Ich persönlich finde gedruckte schöner und wäre zu faul zum selbst Beschriften. Mir reicht es, dass unsere Dankeskarten keinen vorgedruckten text haben werden.

        Viel Spaß und alles Gute!

        Hallo,
        ich würde drucken lassen, dauert max 3 Tage (je nachdem wo du es machen willst)
        Wenn du es persönlich haben willst, schreib halt die Anrede und eure Namen mit Hand, spätestens nach der 15 Einladung nervt allein das schon ;-)
        (Handschreiben wär mir zu aufwendig, allen weil man ja ordentlich schreiben will, das dauert und auf so eine Einladung muss ja schon einiges an Text und dass dann noch fehlerfrei... neeeeee)

        Tu dir das nicht an. Natürlich ist ne handgeschriebene Karte persönlicher, aber ich würde mir das nicht zumuten wollen. So toll ist meine Handschrift nicht und handgeschiebene Karten sehen eigentlich nur dann schön aus, wenn man diese Schönschrift draufhat. Finde ich.

        Im Internet gibt es wunderschöne Karten, die man auch mit einem Foto von sich bedrucken lassen kann. Und es geht suuuuper fix. Da musst du nicht länger als ne Woche warten und hast schicke einheitliche Einladungskarten.

        Wenn du das Persönliche so wichtig findest, dann unterschreibt doch beide ere Einladungen und gib die Karten persönlich bei deinen Gästen ab.

        #winke

      • Also wenn du eine schöne Handschrift hast und die Ruhe dafür findest, so viele Karten fehlerfei zu schreiben, dann ist das sicher sehr persönlich.
        Aber rein der Zeitfaktor dürfte nicht das Problem sein, um online drucken zu lassen. Man kann da ja auch schöne Schriftarten wählen, die in Richtung Schreibschrift gehen.

        Wir haben die Karten selbst gebastelt und über unseren Farbdrucker bedruckt- das ging auch problemlos.

        LG

          • Bei den Einladungen hatten wir Einlageblätter, da die Karte da braun war und das wäre schlecht zum bedrucken gewesen, die Menükarten waren hell und da habe ich direkt auf den Karton gedruckt.

            Ich lade gleich mal Bilder in mein VK, dann kannst du mal schaun, wenn du magst.

            • Die Karten sehen echt toll aus :-)
              Ich hätte ja auch gern was Dunkles als Grundfarbe und hell dazu, irgendwie so was wie dunkellila mit flieder und weiß. Aber an der richtigen Idee fehlts mir noch.
              Ist aber auch noch viiiiiiiiiieel Zeit... ;-)

              LG

      Wir haben unsere Karten drucken lassen, weil ich nicht die Nerven und auch nicht so ne schöne Schrift habe, um die per Hand zu schreiben.

      Meine Schwiegermama allerdings schreibt ihre Einladungen alle per Hand, sie macht allerdings auch diese Brandmalerei auf Holz und graviert Gläser, hat dementsprechend viel Übung da drin und auch ne wunderschöne Schönschrift.

      Wenn du wirklich ne schöne Schrift hast, dann würde ich vielleicht wirklich so ein Zwischending machen, den Text vielleicht drucken lassen und dann noch vielleicht eure Namen und noch was per Hand schreiben. Das hätte sicherlich was.

      Liebe Grüße

      50 Karten solltest Du schon schaffen. Das Aussuchen und erstellen von gedruckten Karten kostet auch richtig viel Zeit. Wenn Du auf edlem Papier die Einladungen von Hand schreibst, ist das sicher eine Option. Ich würde mich nicht verrückt machen lassen und lieber das machen, wonach Dir ist.
      Eine schöne Seite mit tollen, edlen Motiven ist Very Venus: www.veryvenus.com.

      Noch wichtiger finde ich es auf jeden Fall, daß die Danksagungskarten individuell und persönlich geschrieben sind. Denn manch Gast läßt sich doch etwas Besonderes einfallen, da möchte man sich doch nett bedanken.

      Ganz neu auf dem Markt ist z.B. eine Danksagung, die Teil einer feinen Schokoladentafel verschickt wird. Die Idee finde ich schön, und wenn es auch nur für ein paar Gäste ist. Da gibt es auf jeden Fall ein freies Textfeld. Ein paar Hochzeitsblogs haben darüber berichtet.
      Hier ein Link: https://www.marryjim.com/de/advertiseWithUs?id=14

      Was fällt mir noch zu dem Thema ein? Die Vorfreude auf die Hochzeit nicht nehmen lassen. ;-)

      Viel Spaß beim weiteren Planen!

      Ich hatte unsere von Hand selbst geschrieben mit einem Füller mit einer etwas breiteren Miene auf so festerem Marmorpapier.

      Dann kam noch ein gemeinsames Bild von uns beiden auf die Karte und auf einem extra Blatt "ausgedruckt" diverse organisatorische Informationen.

      Es waren auch ca. 50-60 Einladungen. Ich fand es persönlicher; ich schreibe sowieso recht gern und mir machte es nichts aus 60x das Gleiche zu schreiben. Es war aber auch nicht soviel Text da das organisatorische extra dazukam.

      Ich fand unsere Einladungskarten toll.

      Da meine Handschrift etwa so aussieht:
      http://thegraphicsfairy.com/wp-content/uploads/blogger/_CarNcodpCMA/TJTI3Y6sqqI/AAAAAAAAJGg/svKv0c5mLJ0/s1600/powerofsong-graphicsfairy008sm.jpg
      bzw. ich zwischen mehreren flüssig wechseln kann und Kalligraphie beherrsche, bin ich persönlich eher für Handschrift. Man kann auch eines vorschreiben und diese duplizieren. Aber ich sehe handschriftliche Schriftstücke sehr gerne an.

      Aber ein gutes Layout, eine passende Schrift auf dem Computer können auch super wirken! Entwirf doch einfach deine Karte und überlege dir, wie das beste Resultat ginge.

      Wenn du anrufst oder persönlich vorbeigehst, können viele Druckereien dir oft schneller deine 50 Karten drucken. Im Internet geht es meistens noch einfacher, allerdings fällt dann auch aus Zeitgründen die Kontrolle des Probedrucks weg.

      Wenn du allerdings möchtest und denkst, dass es geht, dann würde ich sie schreiben. Achte auf hochwertiges Papier und einen Federhalter mit wasserfester Tusche oder einen Füllfederhalter. Wahlweise auch Pinsel. ;-)

      Vielen vielen Dank für eure bisherigen Antworten, ich schwanke irgendwie immer noch...

      Das sind die Karten, die wir ausgesucht haben.

      http://www.alle-karten.de/hochzeitseinladungskarte-ba722815-brautpaar-comic-einlegeblatt-p-8844.html?cPath=10573

      Es ist schon recht wenig Platz, um etwas zu schreiben, oder schreibt man die Adresse der Kirche und des Lokals auf ein extra Blatt? Mit dem aufklappbaren Brautpaar sind Einlegeblätter irgendwie auch schlecht.

      Also wir hatten die Karten von https://www.pamas-hochzeitskarten.de/ . Die sehen echt toll aus :) ich kann nur weiterempfehlen :)

Top Diskussionen anzeigen