Wie wichtig ist für Euch das Essen?

    • (1) 02.07.13 - 15:25

      Hallo liebe Bräute,

      vorneweg, ich bin (noch) nicht verheiratet!

      Ich war in letzter Zeit auf einigen Hochzeiten und dies veranlasst mich zu folgender Frage:

      Wie wichtig ist/war für Euch denn das Essen bei Eurer Hochzeit?

      Klar, sollte das jeder am Besten so handhaben dass es für beide stimmig ist, aber irgendwie habe ich als Gast immer mehr das Gefühl als sei das zwischenzeitlich am unwichtigsten....#kratz

      Also erzählt doch mal wie es bei Euch war bzw. sein wird??

      Viele Grüße
      redsnapper

      • (2) 02.07.13 - 15:33

        Was meinst Du genau? Die Location, die Qualität, die Auswahl, das Timing ...?

        • (3) 02.07.13 - 15:35

          Eigentlich alles...

          Ich war zum Beispiel im letzten Jahr auf einer Hochzeit eingeladen, bei der das Brautpaar wusste dass das Essen bei der Location nicht 100% sind. Ihnen war jedoch das Ambiente wichtiger und haben dies in Kauf genommen...

          • (4) 02.07.13 - 15:42

            Tja, käme für mich dann drauf an, "nicht 100%" nun eher "anderswo ist es noch besser" oder "unzumutbar" heißt ... aber das Essen wäre für mich nicht der Hauptfaktor bei einer Hochzeit.

            In der Regel finde ich Hochzeitsessen eher langweilig, weil es eben so ein "es soll von Trauzeugin Alina bis zu Großonkel Adalbert jedem schmecken" Einerlei ist.

      Hallo,
      also mir ist das Essen, neben Kleidung (Brautpaar), Location mit das wichtigste... da ich selbst in der Gastro arbeite, weiss ich das daß Essen entscheident sein kann. Ich lege sehr viel wert auf Qualitativ gutes und kreatives Essen. Für mich wäre es schlimm wenn meine Gäste sich über das Essen beschweren würden, egal in welcher hinsicht (zu wenig/zu kalt/ zu spät/ schmeckt nicht / langweilig).

      Also Fazit! SEHR WICHTIG#pro

      lg Heike (#verliebt4Tage noch#verliebt)
      p.s. ich freu mich schon aufs essen#mampf

    (8) 02.07.13 - 15:56

    Mmh, also ich erlebe das eher andersrum. Die Feiern selber sind eher leger als ausgelassene Party gehalten. Demensprechend wäre man mit vielen der hier vorgeschlagenen Bekleidungsvorschlägen als Gast absolut overdressed (es kommt trotzdem niemand in Jeans, T-Shirt und Birkenstock - wohl aber in Jeans und Hemd).

    Das Essen aber ist immer sehr lecker und hat nichts mit dem 08/15
    Hochzeitssuppe, Schweinefilet mit Kroketten und Beilage, Dessert zu tun.

    Wir haben unserem Caterer (ein Freund) freie Hand gelassen und nur die Richtung und eine Preisklasse vorgegeben.

    Bei uns gab es
    verschiedene mediterrane Vorspeisen
    Lachs-Tartar
    Meeresfrüchtesalat

    Spanferkelbraten in Schwarzbiersoße
    bunte Spätzle (Tomaten-, Spinat- und Eierspätzle)
    Mediterranes Hühnerbrustfilet in Tomatensoße mit Paprika, Kartoffeln und Zwiebeln
    Gemüsereis
    mini Maredo-Steaks mit gebratenem Chilli-Pfirsich
    Scampis belgische Art in Curryrahmsoße
    Kartoffelschnitze
    norwegisches Seelachsfilet in Zitronen-Dillrahmsoße

    Dazu muss ich sagen, dass unsere "Vorgaben" lauteten: bodenständig und mediterran

    Nachspeisen wurden von unseren Gästen gemacht und wir hatten ja auch noch die Hochzeitstorte.

    Eigentlich ist das Essen auf allen Hochzeiten auf denen ich bisher war - und ich war schon auf sehr vielen - immer mediterran angehaucht und ich war nur auf einer Hochzeit, auf der es kein Buffet gab.

(10) 02.07.13 - 16:46

Uns war die Location wichtiger als das Essen.
Wäre das Essen aber ungenießbar gewesen,
dann hätten wir uns ne Alternative gesucht.

Also ich finde es muss alles passen, das Essen so wie die Location.#schein

Finde es bringt nichts wenn die Location passt und das Essen dafür zum Heulen#heul ist, oder umgekehrt.

Aber das zählt jetzt nur für unsere Hochzeit#verliebt

Ich war aber auch seit Dezember 2012 auf 3 Hochzeiten und ich muss sagen, sie waren alle auf Ihre Weíse einzigartig und schön

(12) 02.07.13 - 22:02

Das Essen war für uns extrem wichtig. Wir sind beide Genießer, wissen ein gutes Essen zu schätzen und wollten schließlich, dass sich unsere Gäste wohl fühlen. Dazu gehörten übrigens auch gute Weine.

Kutsche, Tauben? Völlig uninteressant für uns. Brautkleid? Ich würde mal sagen, das Essen war uns mindestens ebenso wichtig.

Also bei uns kam das Essen gleich nach meinem Brautkleid :-) deswegen kam ein Catering für uns auch überhaupt nicht in Frage! Uns war wichtig das vor Ort gekocht wird und dass dasFleisch a la minute serviert wird. Aber das ist jedem unterschiedlich wichtig...

Hi!

Also mir ist das Essen mit Abstand das Wichtigste bei einer Hochzeit.

LG, Brilli

Meine Familie kommt aus Frankreich und da bin ich wohl geprägt! Wir haben sehr viel Wert auf das Essen gelegt und ich finde Hochzeiten furchtbar, bei denen das anders ist!

Mir bringt eine tolle Location nichts, wenn das Essen zum weglaufen ist!

In Frankreich haben wir mit dem Essen mehr oder weniger den ganzen Abend verbracht und das Programm lief zwischendurch, zwischen den Gängen.

Aber auch hier lege ich Wert drauf!

Top Diskussionen anzeigen