Jäckchen zum Brautkleid in Farbe?

    • (1) 20.11.13 - 09:51

      Hallo,

      also ich geh zu 90% davon aus, dass ich mein Kleid in weiß nehmen werde (Anprobe folgt noch).
      Meine Idee ist es schon länger, zu dem Kleid eine (Strick)jacke und Schuhe in pink/fuchsia zu nehmen.
      Habe das mal auf Fotos im Netz gesehen und fand das sehr schön.

      Farblich in etwa so: http://www.pointoo.de/Galerie/Koeln/Noni-359709/6.html
      Allerdings ist mein Kleid lang, die Schuhe also größtenteils versteckt.

      Und ich möchte keinen Bolero. Jeder weiß, dass ich die Dinger furchtbar finde und würde sich wundern, wenn ich sowas trage. Für mich sind das Jacken, wo die Hälfte fehlt. Das sieht von hinten schlimm aus.
      Ich denke eher an ein feines Strickjäckchen. Also nicht so eine für Omas... :-D
      Im August brauche ich sie bestimmt eh nur abends draußen.

      Was meint ihr dazu?

      LG

      • (2) 20.11.13 - 13:16

        ich würde kein jäckchen zu dem kleid anziehen. für meinen Geschmack passt das nicht so doll. wenn du Farbe willst dann vielleicht eher über ein band oder über die Frisur. Schuhe klar, auch wenn die viel versteckt sind, der Effekt wenn sie raus schauen ist toll.

        • (3) 20.11.13 - 13:47

          meinst du zu meinem Kleid passt es nicht oder zu dem im Link?
          weil zu meinem Kleid passt glaube so ein Band nicht (wegen der verlängerten Taille)

          Also du denkst Schuhe ja, aber Jacke eher nein?
          Bin halt so ne Frierkatze, irgendwas brauche ich bestimmt. Und Boleros sind bäh... #schwitz

          LG

          • (4) 20.11.13 - 20:26

            habe mir dein kleid nochmal angeschaut und muss dir mit dem band recht geben. passt nicht-auch weil das kleid schon sehr viel bling hat. Schuhe würde ich dann auch lassen. da gibt es aber Traumhafte mit ebenfalls bling von paradox London und anderen englischen Herstellern, google mal die englischen Shops ab, da kann man sich ein Auge holen. ich habe meine Schuhe auch in gb bestellt und könnte dir bei bedarf verlässliche Shops empfehlen. ich vermute mal du wirst im August nix drüber brauchen. fährst du kutsche.? feiert ihr draußen.? wir haben im Juli geheiratet und nachts war es herrlich lau. wenn die Party richtig läuft wirst du über jede Abkühlung froh sein:-D

            • (5) 20.11.13 - 20:52

              Zu den Schuhen hab ich unten bei Hedda mal was geschrieben. Da bin ich leider ziemlich eingeschränkt. #schmoll

              Unsere genaue Planung steht noch nicht, aber Kutsche ist eher unwahrscheinlich.
              Wenns nicht richtig warm ist, friere ich. Ich bin da ne Memme. :-D

      Hey,

      die Idee mit der Farbkombi finde ich gut, allerdings kann ich mir zu deinem Kleid mit dem vielen Glitzer jetzt nicht wirklich ein Strickjäckchen vorstellen.
      Wenn du Bolero nicht magst, wäre dann für den kühlen Abend vielleicht eine farbige Stola eine Alternative?

      LG

      • Ja, würde mir auf jeden Fall besser gefallen als Bolero.
        Aber ich friere so schnell, da weiß ich nicht, ob so ne Stola überhaupt reicht für mich. #zitter

        LG

    Hallo.

    Ich würde von Farbe abraten ... das passt stilistisch zu den sehr schlichten und zurückhaltenden Noni-Kleidern, bei denen viel mit Farbe in Form von Bändern und Jäckchen gearbeitet wird.
    Dein Kleid ist aber ein klassisches Brautkleid mit viel Blinbling, bei dem meines Erachtens Farbe einfach zu viel des Guten wäre. Du würdest Dir auch den eher eleganten Look des Kleides damit "versauen".

    Wenn Du keinen klassischen Bolero dazu tragen möchtest (und Dir eine Stola nicht warm genug ist - wobei ein hochwertiger großer Pashmina im Farbton des Kleides sicher auch genügend wärmen würde), würde ich allenfalls zu so einem "Kate"-Jäckchen raten ... also ein Feinstrickjäckchen, etwas flauschig, da mit Angora ... gab es mal bei Monsoon, jetzt müsste man mal im www danach suchen.

    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00298/hochzeit-kate-umge_29806418.jpg

    LG

Huhu #winke,

ich hab dieses Jahr im August geheiratet und habe definitiv keine Jacke gebraucht. Auch abends nicht. Wir hatten 36°C im Schatten, auch abends war es noch seeehr warm. Und außerdem haben wir drin gefeiert (allerdings hatten wir die Terrasse draußen noch mitgebucht). Also selbst wenn es abends kühler geworden wäre, hätte ich keine Jacke angezogen. Dann wäre ich halt nicht rausgegangen.

Ganz ehrlich: Ich würde lieber frieren, als mir mein Brautkleid mit nem Strickjäckchen "zu versauen". Und notfalls, wie schon erwähnt wurde, auf ne Stola zurückgreifen. Aber ganz ehrlich: Ich kenne keine Braut, die an ihrer Hochzeit gefroren hat. ;-) Erst recht nicht im August. Man kann sich ja z.B auch durch Tanzen warm halten. Ne Freundin von mir hatte im Mai geheiratet (dieses Jahr) und da war es total kühl und verregnet. Ich hab gefroren (obwohl ich nen Hosenanzug getragen hatte) aber sie nicht.

Also ich würde keine Jacke tragen.

LG und ich drücke dir die Daumen für schönes Wetter.

#winke

P.S. 36°C sind übrigens auch nicht gerade schön zum heiraten. Ich mich echt fast zu tode geschwitzt.

  • Hallo :-)

    manchmal ist im August aber auch der Sommer schon vorbei.
    Ich bin halt jemand, der fast immer ne Strickjacke dabei hat und auch braucht.

    Im Moment denke ich, dass ich ne Stola nehme und mir noch ne Strickjacke ins Auto legen werden.
    Wenn ich nämlich friere, bin ich ungenießbar. Da versaue ich mir lieber zu später Stunde das Outfit... :-D

    LG

Top Diskussionen anzeigen