getränkepauschale

    • (1) 20.11.13 - 19:54

      Wir sind momentan auf der Suche nach einem Restaurant für 11 Personen und 1 Kind. Wir werden max. 4h dort sein und haben jetzt das Angebot für Wein, Bier. Softdrinks und Kaffee eine Pauschale von 33 Euro bekommen.
      Was denkt Ihr, ist das gerechtfertigt oder sollten wir für diese paar Stunden eher weniger rechnen oder ganz auf die Pauschale verzichten?

      LG baerbel

          • Vielleicht könnt ihr das für Euch vorher schon aussuchen, damit Euch der Wein dann am Tag der Tage auch wirklich schmeckt.

            Die Pauschale ist echt hoch, da ja meist nicht alle Leute Alkohol trinken und Frauen meist weniger als Männer usw. Ihr habt dann ja theoretisch 360€ für Getränke. Könnt dann ja schauen wieviel Flaschen Wein, Wasser etc ihr dafür bekommt.

            LG

      hallo!
      huiuiuiui, das ist aber viel!

      wenn ich von mir ausgehe und dein gast wäre, dann würde ich persönlich vielleicht in der ganzen zeit z.b. 2 große softdrinks und kaffee haben. das sind ja nie 33 euro. selbst wenn andere mehr oder akoholische getränke haben, werden sie nicht auf 33 euro kommen.

      also ich würde auch verzichten, auf das angebot!

      lg sonja

      Das ist viel zuviel.

      Wir haben seinerzeit eine Auswahl getroffen und eine kleine Getränkekarte erstellt. Das was da drauf war könnte bestellt werden. Auf den Tischen hatten wir am Nachmittag Kaffeekannen und Wasserflaschen stehen. Teuer sind kaffeespezialitaten und mit einer weinvorauswahl bestimmst eben du den Preis.

      Gruß

      Manavgat

      • Hallo,

        wir haben auch Getränkekarten erstellt. Da sind Softdrinks, Bier, Wein, Sekt, 2/3 versch. Cocktails und Kaffee drauf. Was in etwa könnte man denn da so p/P am abend rechnen? Kannst du mir mal eine kleine Vorstellung geben?

        Lg Lu

        • (10) 22.11.13 - 22:00

          Wir hatten einen begrüssungscocktail für alle - vorher abgefragt ob mit oder ohne Alkohol - war 6,50 und 8,50 Euro. Den Rest hatten wir der Getränkekarte entnommen. Die hatten wir per Mail angefordert.

          Jedes Lokal hat eine Getränkekarte. Da sollte man vorher reinschauen und sich nicht, nur weil man heiratet, über den Tisch ziehen lassen.

          Gruß

          Manavgat

    Hallo,

    bei einer Gesellschaft dieser Größe würde ich keine Getränkepauschale nehmen, sondern vorher einfach Festpreise ausmachen. Eventl. eine Liste der verfügbaren Getränke zusammenstellen - hätte ich pers. aber nicht gemacht.

    33 EUR in 4 Std. zu verkonsumieren (da es sich ja offensichtlich um eine reine Essensfeier handelt) ist schon heftig. Dafür müsste man sich einen guten Wein, Wasser, Kaffee und Digestif leisten - mittags?
    Das Kind fällt ja wohl komplett raus.
    Meistens trinkt nur einer der Familie Alkohol.

    Last euch das nicht einreden.

    Wir hatten Getränke-Vorschläge. Musste sich aber niemand daran halten.

    Trotzdem sind wir getränkemäßig deutlich billiger weggekommen.

    Hallo!

    Ich arbeite in der Hotellerie und kann dir sagen, dass Getränkepauschalen der größte Betrug am Gast ist, den es in den letzten Jahren gegeben hat. Bei größeren als auch bei kleineren Gesellschaften.

    Viel zu teuer und absoluter quatsch. Verbrauchsabrechnung ist für Dich auf alle Fälle besser.

    Liebe Grüße
    Jenny

    • Ganz herzlichen Dank für Deine Offenheit und hinter die Kulissen schauen. LG Baerbel

      In diesem Fall hast Du sicher recht.

      Aber ich denke nicht, dass wir uns bei unserer Hochzeit über den Tisch ziehen lassen haben. Es kommt einfach darauf an wieviel die Freunde und Familie so trinken. Bei uns wurden 88 Flaschen Wein getrunken von insgesamt 89 Personen. Dazu noch jede Menge Bier, Softdrinks, Wasser, Longdrinks (der ganze Gin Vorrat war irgendwann sogar leer), zur Begrüßung gab es noch Sekt mit Berpfirsichlikör und einen Rhabarbardrink.

      Die Pauschale war 35€ für Erwachsene und 15€ für Kinder bzw. Jugendliche unter 16 und ging von 16h bis 5h morgens.

      Ich hätte keine ruhige Minute gehabt, wenn ich jedes Glas hätte einzeln abrechnen lassen.

      LG

      • Dummer Wirt! Wieso sagt er Dir, was er ausgeschenkt hat, wenn Du doch eine Pauschale hast? ...und wenn das wirklich stimmt und der Wirt auch wirklich das ausgeschenkt hat, dann hast du eine recht versoffene Gesellschaft gehabt. Glaub mir, das ist nicht die Regel.

        Viele Grüße
        Jenny

Top Diskussionen anzeigen