Brautkleid reinigen lassen?!

    • (1) 05.02.14 - 17:35

      Hallo ihr Lieben,

      wie und wo habt ihr eurer Brautkleid reinigen lassen?
      Hatte gedacht, der Brautmodenladen wäre da eine Anlaufstelle, aber die bieten sowas anscheinend nicht an. Jetzt habe ich mal ein wenig gegoogelt und bin auf eine "Spezialreinigung" gestoßen - da kostet der Spaß allerdings ab 120 € aufwärts. Ist das normal?

      Freu mich auf Eure Erfahrungen & Tipps.

      • (5) 06.02.14 - 14:03

        Danke für eure Meinungen:)

        Das Kleid einfach selbst in die Waschmaschine zu stecken würde ich mich gar nicht trauen.

        Das Argument, dass nicht das Waschen, sondern vor allem das aufwendige Wieder-Aufbügeln verantwortlich für den hohen Preis ist, ist nachvollziehbar.
        Mein Kleid ist relativ schlicht, aber besteht natürlich auch aus mehreren Lagen Stoff und ist durch das Hochzeits-Shooting auch ganz schön in Mitleidenschaft gezogen was den Verschmutzungsgrad angeht;)

        Denke, ich werde mich einfach mal bei der Spezialreinigung, die ich hier in der Nähe aufgetan habe, nach Details erkundigen.

        • Hi,

          ich bin in der reinigung und habe schon mehrmals Kleider gereinigt..
          Bei uns geht es ab 80€ los je nach verschmutzung und aufwendung bis 120€.

          Ich erzähl dir mal wie wir das machen..

          Wir haben eine Schüssel mit Spüliwasser, richtig viel spüli, dass ist in der Reinigung normal, denn Spüli ist das Beste mittel gegen Fett.
          Dann wird das Kleid unten angebürstet mit dem Spüliwasser, wo ja in der Regel die meißte verschmutzung ist.. und jetzt kommts, wir waschen die kleider in der waschmaschine ;-)
          Auf 30 grad ohne schleudern, mit waschmittel natürlich.

          Fertig! Alle unsere Kleider waren super sauber, sahen aus wie neu.

          Anders ist es allerdings, wenn du flecken von Getränken oder essen o.ä. hast. Das kommt dann immer darauf an, was es wirklich ist.
          Wir hatten auch mal ein Kleid, welches von oben bis unten voll Waldmeister Vodka war..das grüne zeug ging nicht mal mit speziellerreinigung raus.

          Im Allgemeinen stecken ALLE Reinungen die Kleider in eine große waschmaschine! Anders gehts nicht!

          Im ürbigen gingen selten Perlen o.ä. ab!

          LG

          • Ja, vom Preis her spiegelt das so ungefähr das wider, was ich jetzt auch in Erfahrung bringen konnte.

            Auf jeden Fall danke für deinen "Bericht" - interessant, dass auch mal aus der Sicht zu lesen.
            Selbst waschen mag ich trotzdem nicht bzw. trau es mich nicht.
            Vor allem, da der Kleid besonders unten am Rand und der Schleppe doch schon arg gelitten hat und der eine oder andere Fleck da sicher intensiver behandelt werden muss.

      (8) 06.02.14 - 18:31

      Hallo,
      ich würde dir raten, dir eine gute Reinigung zu suchen, ich würde dir raten, es auf keinen Fall selbst zu waschen!!!

      Ich hatte damals für die Reinigung 50 Euro gezahlt.

      LG Pia

      • (9) 10.02.14 - 17:16

        Mit 50 Euro bist du da ja ganz günstig weg gekommen:)

        War eigentlich auch das, was ich mir preislich erst so vorgestellt hatte, nun wird's aber wohl was um 100 Euro werden.
        Kann das Kleid Ende der Woche bringen, dann weiß ich mehr.

    (10) 12.02.14 - 16:13

    Mein Kleid ist auch sehr schlicht gewesen, hat mich aber trotzdem 130 Euro für die Reinigung gekostet..

    Aber mal ehrlich: es hilft ja nix! Dreckig weghängen kann man es ja nun auch wirklich nicht, wenn man es verkaufen will, geht das auch nur gereinigt, selber waschen würde ich mich auch nicht trauen - und was sind schon 130 oder 150 Euro, wenn du die Gesamtkosten deiner Hochzeit bedenkst..?

    • (11) 12.02.14 - 18:07

      Ja, auch wieder wahr. Da kann ich dir nur zustimmen.
      Letztendlich kann man es nicht dreckig weghängen oder verkaufen und selbst waschen ist auch keine Option. Denke, ich werde es verschmerzen;)

(12) 25.02.14 - 13:18

Das ist mein Kleid

http://images3.amica.de/img/incoming/origs20004/8399053429-w1280-h960-q80-p3/weise-korsage-weiss-klassisch.jpg

Ich hab 2008 geheiratet und es danach weg gehängt und die Reinigung total vergessen #schein

2018 möchte ich darin meinen Mann nochmal am Strand irgendwo in der Sonne heiraten. (dann sind wir 10 Jahre verheiratet und 20 Jahre ein Paar #verliebt)

Nun hab ich es vor ein paar Tagen rausgesucht (es hang immer in der Hülle am Schrank) und es gab natürlich einige Flecken unten am Rand vom laufen und auch 3 Schmierflecken (vom Auto?)

Ich habe mich in den letzten Tagen ganz viel im internet belesen und von ganz vielen schlechten Erfahrungen mit Brautkleidreinigungen gelesen (Kleid nicht sauber, knitterig, Perlen ab, Teile fehlen usw.) und so viele haben geschrieben, das sie es selber in der Badewanne oder in der Wama bei 30° gewaschen haben und ein super Ergebnis hatten, das ich gerade mein Kleid geschnappt hab, es in einen weißen Bettbezug getan hab und einfach mit Weißwaschmittel bei 30° (ich hab ein Programm für Seide) gewaschen hab. Mein Kleid ist zu 95% sauber geworden, ich habe die Flecken allerdings nicht vorher eingeweicht. Die Flecken, die noch da sind, sind innen am Kleid und stören mich nicht, vielleicht weiche ich die Flecken nochmal mit Spüli oder Gallseife ein und wiederhole das (anders macht ne Reinigung das auch nicht, weiß ich von einer Freundin)

Ansonsten sieht es wieder aus wie neu. Es hat keine Perlen oder Pailletten verloren.
Es hängt jetzt feucht auf einem Kleiderbügel frei im Raum und hat bisher keine Falten usw.

Die spezial Brautkleidreinigung die ich raus gesucht hatte, wollte 140€ + 10€ Versand. Da mein Kleid vor 8 Jahren nur 800€ gekostet hat, ist mir das zuviel Geld.

Soviel ist mein Kleid bald ja nicht mehr wert. ;-)

Gruß grizu99

Top Diskussionen anzeigen