Kleidung Trauzeugen

    • (1) 28.05.14 - 01:15

      Hey ihr lieben.
      bräuchte echt mal Euren Rat.
      es geht un die Kleider unserer Trauzeugen. Haben uns da auf farbrichtung koralle apricot geeinigt, weil die Farbe einfach super passt. Nun war eine Trauzeugin nicht sonderlich begeistert von der Farbe.

      Heute schickt sie mir ein Bild. : Bodenlanges hell apricot farbenes Kleid und obendrauf nen schneeweißen !! blazer. War da gerade zufällig bei meiner anderen trauzeugin und die regte sich tierisch auf, dass sich es gar nicht gehört was weißes zu tragen. Hatte vorher der anderen auch schon geschrieben sie sollte was weißes vermeiden da ja die Farbe bekanntlich der braut gehört. Jetzt wollte sie wissen wienich das outfit finde Meint ihr ich solle was zu ihr sagen?? Ist zwar "nur " der blazer, aber es ärgert mich irgendwo weil wir ja drüber geredet haben. Mein Kleid ist ivory und ich weis ehrlich gesagt nicht so richtig ob ich das toll finde wenn nachher auf den hochyzeitsbildern jemand heller leuchtet wie ich als braut. Oder reg ich mich einfach zuviel auf??

      lg

      • ich pers. finde es schon komisch den Trauzeugen vorzuschreiben, was welche Farbe sie anziehen müssen. Es steht nun mal nicht jedem alles. Und wenn man die Kleiderfrage vorgibt, dann könnte man ja evtl. den Trauzeugen die Kleidung kaufen, aber von jemanden verlangen, für mich viel Geld in Kleidung zu stecken die er danach viell. nicht mehr anzieht finde ich, sagen wir mal, unhöflich. Ist aber nur meine Meinung.

        Das man nicht schneeweiß gekleidet auf einer Hochzeit auftaucht sehe ich auch so, aber bei nem weißen Blazer sehe ich allerdings nicht das Problem. Weiß passt zu allem, passt hier auch besser als schwarz und sie kann das Teil auch nach der Hochzeit noch tragen. Und außerdem wird sie den Blazer ja nicht den ganzen abend anhaben.

        (3) 28.05.14 - 04:57

        Ich wäre nie auf die Idee gekommen, meinen Trauzeugen die Farbe ihrer Kleidung vorzuschreiben - die sind doch nicht Teil der Deko #kratz

        Und was außer einem weißen Blazer soll sie denn anziehen über einem korallefarbenen Kleid? Schwarz ist zu hart und auch nicht gerade hochzeitlich, und GANZ in Koralle sticht auf den Fotos im Zweifel viel mehr raus.

        Meine Mutter trug auf meiner Hochzeit übrigens einen weißen Blazer, ich habe da kein Problem drin gesehen.

        Eure armen Trauzeugen - echt! :-(

        Man kann evtl. eine Stilrichtung vorgeben, wenn z.B. eine Hochzeit im Trachtenlook geplant ist, damit keiner im kleinen Schwarzen kommt, aber Farben vorgeben?

        Und gerade apricot - das sieht bei sehr blassen Typen total unmöglich aus.

        Über sowas habe ich mich vor rund 21 schon mal aufgeregt, meine Freundin heiratete damals zum ersten Mal, ich war Trauzeugin und sie bzw. eigentlich mehr ihre Mutter gaben schon vorher mehrmals explizit den Hinweis auf "keiner weiß, außer der Braut"! Versteht sich ja eigentlich von selbst, aber damit war nicht nur das Outfit ansich gemeint, sondern auch z.B. eine Bluse unterm Blazer. (galt nur für Frauen, Männer durften dann doch weiße Hemden zum Anzug tragen #augen). So musste ich mir dann eine andersfarbige Bluse zu meinen superchicen, schweineteuren dunkelblauen St.-Emile-Outfit suchen. Und so lief es eben auch auf apricot hinaus - daher meine Erinnerung an speziell diese Farbe. (ich hatte auch rosé probiert, sah aber noch blöder aus)
        Das Kostüm habe ich danach noch lange getragen, der Blazer passte auch toll zur Jeans. Vor allem mit WEISSER Bluse #pro

        LG
        Merline

      • #winke

        Ich würde mich bedanken, wenn man mir als Trauzeugin die Farbe der Klamotte vorschreibt. Dann darf die Gute also auch noch losrennen und was neues kaufen - noch dazu in einer Farbe die sie nicht mag!

        Finde ich seltsam...#kratz

        Meine Trauzeugin hatte nur eine Info: Trag kein lila - das ist die Farbe der Braut!

        Lg
        Nina

        Hallo,

        also, auf der Einladung zur Hochzeit meiner Schwester stand ausdrücklich, dass die Farben rot und schwarz zu tragen sind. Schwarz für die Männer, rot für die Frauen.
        Wir haben uns dann extra neue Kleidung gekauft (Mann schwarzer Anzug, rotes Hemd, rote Krawatte, schwarze Schuhe, rote Strümpfe; Frau rotes Kleid, schwarzes Bolerojäckschen, schwarze Schuhe, schwarze Handtasche). Auf der Hochzeit mussten wir dann feststellen, dass längst nicht jeder sich dieser Farbvorgabe gebeugt hatte. Manche hatte eher rosa oder pink an, mancher einen dunkelblauen oder -braunen Anzug.
        Schlimm fand ich allerdings, dass sich nicht mal die Trauzeugin an die Farbgebung gehalten hat. Wenigstens sie - dachte ich zumindest - würde darauf achten. Aber sie hatte eine rosa Bluse auf einer schwarzen Hose an. Der Trauzeuge war im schwarzen Anzug mit roter Krawatte. Auch auf dem Bild nachher sehen die teilweise extrem beißenden anderen Farben mist aus.

        Das zur Farbvorgabe (wir haben übrigens keine).

        Nun zum weiß: ich wurde von einer Schwester gefragt, ob ihr Kind (fast 2 Jahre alt) ein weißes Kleidchen tragen dürfte. Ich fand die Frage zwar komisch (und unpassend), aber bei einem kleinen Kind habe ich keine Konkurrenzangst :-p
        Hätte ich Trauzeugen (w/m) dürften diese aus meiner Sicht aber keinesfalls etwas weißes tragen. Sie kämen ja auch mit aufs Brautfoto und da finde ich weiß neben ivory echt häßlich (ganz zu schweigen davon, dass kein Gast auf einer Hochzeit weiß tragen sollte). Wenn sie unbedingt etwas drüber ziehen will, dann sollte sie das mit Schuhen und Handtasche abstimmen und bitte NICHT in weiß wählen. Oder trägt sie dazu weiße Schuhe und weiße Handtasche? Ich denke nicht ;-)

        Nein, ich finde nicht, dass Du übertreibst #liebdrueck
        Nachdem Du ihre Kleiderwahl gelobt hast, sag ihr, dass sie eine andere Farbe für etwas darüber (kann ja auch ein Tuch, Bolero oder sonst was sein) wählen soll :-)

        VG

        • Hallo.

          >>> also, auf der Einladung zur Hochzeit meiner Schwester stand ausdrücklich, dass die Farben rot und schwarz zu tragen sind. Schwarz für die Männer, rot für die Frauen. <<<

          Das galt aber dann für ALLE Gäste ...

          ... die TE "degradiert" ihre Trauzeugen zu Brautjungfern, respektive Blumenmädchen, wenn sie ihnen als einzige die Farbe vorschreibt.

          LG

          Doch die hat auch ne weiße Handtasche und weiße Schuhe...aber da hab ich jetzt ehrlich gesagt noch gar nicht sooo drauf geachtet. ; D
          bei.meinem Gästen ist mir das auch wirklich egal was sie anziehen von.mir aus ne Jeans mit t-shirt . wollen das alles nicht gezwungen. NUR ich finde auf den foto später und in der Kirche siehts einfach kacke aus wenn da alle.kunterbunt gekleidet sind :(
          Aber da sieht man ja an deiner Geschichte dass die Leute vieles einfach nicht interessiert

          • Fragt sich wieder einmal, was eigentlich das Wichtigste an einer Hochzeit ist....

            (10) 28.05.14 - 15:49

            Also unsere Hochzeitsfotos mit kunterbunt gekleideten Gästen finde ich nicht "kacke", sondern freue mich über die netten Leute, die drauf sind und mit uns ein schönes Fest gefeiert haben #kratz

            Der Sinn der Hochzeit ist doch nicht das Fotoshooting, sondern die Fotos sollen die Erinnerung an die Hochzeit bewaren?

      (11) 28.05.14 - 12:31

      Zum Thema der Bekleidungsvorschriften wurde ja genug gesagt - ich schließe mich an.

      Ich finde es ehrlich gesagt seltsam, dass Du apricot (was ja sehr hell ist) als Farbe vorgibst und Dich dann darüber echauffierst, dass die Trauzeugin das mit weiß kombiniert.

      Es ist "nur" ein Blazer. Vielleicht ist es an dem Tag so heiß, dass sie das Teil keine Sekunde trägt.

      Ich hätte mich schlicht geweigert als Trauzeugin etwas in sehr hellen Farben zu tragen (bin sehr blass).
      Auch als Trauzeugin möchte man sich an diesem Tag wohlfühlen!

      • (12) 28.05.14 - 14:43

        Kann auch koralle, lachs,orange etc sein also auch kräftige Farben! Sollte nur ne vorgabe der farbrichtung sein. Und sie.mussen auch icht komplett in der fabre erscheinen. Beispielsweise En schwarzes kleid mit koralleblazer würde uns auch reichen. Oder einfach nur ne handtasche in der farbe etc. Hauptsache die 4 trauzeugen sind nicht total kunterbunt.
        was die Gäste tragen ist uns da egal von uns auch jeansm

    Hallo.

    Ein weißer Blazer ist ein No Go (würde ich allenfalls bei der Brautmutter akzeptieren) ...

    ... aber wie bist Du denn auf die komplett bescheuerte (sorry) Idee gekommen, den Trauzeugen eine Farbe vorzuschreiben ...

    ... Trauzeugen sind weder Brautjungfern noch Blumenmädchen ...

    ... meines Erachtens hast Du es jetzt nicht anders verdient, dass Deine Trauzeugin so einen Fauxpas begeht ... jetzt seid Ihr quitt.

    LG

    (14) 28.05.14 - 13:57

    Ich würde mich als Trauzeugin bedanken, mich in ein apricot- bzw. korallefarbiges #schock Teil zwingen zu müssen. Ehrlich, da würde ich überlegen, ob ich den Job noch machen will.

    Soll doch jeder anziehen dürfen, was er oder sie will!
    Dieser Hochzeits-Perfektionszwang nimmt echt immer skurrilere Formen an...

    (15) 28.05.14 - 14:25

    Es geht ja nit um etwas in komplett koralle oder so. Unsere männlichen Trauzeugen werden lediglich en hemd oder krawatte in der Farbe tragen. Und es waere auch irgendein Kleid mt nem .blazer in der Farbe oder en Rock oder sonstiges komplett ok gewesen!!
    die Trauzeugen stehen halt nunmal vorne neben dem brautpaar in der kirche und wir fandens nicht so toll wenn da einer in grün einer in lila der andere in orange da steht.

    • (16) 28.05.14 - 14:27

      Ps und auf die idee mit der Farbe fur alle auswahlen kam genau DIESE Trauzeugin!!!!!

      (17) 28.05.14 - 15:52

      " wir fandens nicht so toll wenn da einer in grün einer in lila der andere in orange da steht. "

      Ganz ehrlich - es schaut doch eh alles auf DICH, die BRAUT, und nicht auf die Trauzeugen!

      • (18) 28.05.14 - 16:06

        Das ist aber doch echt das einzigste was ich mir wünsche bzw was organisiert wird. Ich will ich kein tamtam oder sonstiges. Möchten wirklich alles ganz einfach halten. Das mit der kleidung dieser 4 Gäste ist mein einzigster "Anspruch" für den Tag. Und auf diese Idee kam ich ja auch wie gesagt auch erst nachdem die besagte trauzeugin es mir selbst vorgeschlagen hat. Deswegen find ichs etwas schade

(19) 28.05.14 - 20:54

Also meine Brautjungfern (und Trauzeugin). Haben von mir Kleider geschneidert bekommen. Den stil durften sie sich aber selber aussuchen. Den Stoff und die Farbe habe ich ausgesucht. Das war aber für beide Mädels ok.

Das sah später im Gesamtbild einfach Traumhaft aus.

Also wenn du ihnen schon vorgaben machst musst du zu den Kleidern was dazu steuern.

Über einen Weissen Blazer wurde ich mir keine Gedanken machen. Nur wegen einer Jacke erkennt man trotzdem das du die Braut bist. ;-)

  • (20) 29.05.14 - 07:31

    "Nur wegen einer Jacke erkennt man trotzdem das du die Braut bist. ;-)"

    Genau - ich frage mich wirklich, wovor manche Bräute da eigentlich Angst haben? Klar sollte keine andere Frau im weißen oder champagnerfarbenen Abendkleid kommen, aber ein weißer Blazer über farbigem Kleid ist ja nun wirklich nicht "brautig".

(21) 29.05.14 - 08:21

Hallo,

ich kenne das nur so das man nicht komplett in weiß erscheint.

Meine Schwester heiratet am 07.06.14 und ihre Dekofarbe und Blumenfarbe ist pink.

Meine Tochter hat jetzt als Kerzenkind ein pinkfarbendes Sommerkleid an mit weißen Schuhen und weißer Strickjacke.

Die beste Freundin meiner Schwester, ihre Trauzeugin, hat ein Kleid an in verschiedenen Pinktönen , das Oberteil ist aber mit viel weiß.
Die Freundin vom anderen Trauzeugen hat ein pinkfarbendes Kleid an mit einem hellem Schal um die Schultern für die Kirche.
Weitere Familienmitglieder werden auch etwas in pink tragen, aber viele werden wahrscheinlich auch weiße Blusen , Tops uä anhaben.

Wir haben ALLE freiwillig etwas mit pink gewählt, hätte meine Schwester mir das vorschreiben wollen in welcher Farbe ich zur Hochzeit erscheine, hätte ich sie ganz ehrlich gefragt ob sie einen an der #klatsch hat.

Ihr seit alle angespannt und aufgeregt wegen Eurem schönen Tag,

aber Dich wird man als Braut erkennen und Du und Dein Mann stehen an dem Tag im Mittelpunkt. Da wird wahrscheinlich nachher keiner sagen: ach guck mal die Trauzeugin hatte einen weißen Blazer an.
Und für die Fotos zieht sie ihn wahrscheinlich eh aus.

Lg,Verena

(22) 01.06.14 - 17:51

Meine Freundin heiratet jetzt auch am 6.6 und ich bin Trauzeugin. Hätte sie mir vor geschrieben das ich mir extra ein neues Kleid kaufen muss, hätte sie das mal schön kaufen können.
Und den weißen Blazer wird sie ja bestimmt nur anziehen wenn ihr kalt is. Sag ihr halt das auf den Fotos sie ihn auslassen soll wenns dich soo stört. Wenn natürlich permanent Fotos gemacht werden geht das schlecht ^^

Ja ich finde du übertreibst ;-)

(24) 02.06.14 - 13:29

Hauptsache, die Fotos werden schick? Trauzeugen als Deko?

#kratz

Ich weiß ja mittlerweile, dass die Urbia-Damen generell etwas unentspannt sind, aber das Hochzeitsforum schießt echt den Vogel ab.

Weiter so - ich fühle mich hervorragend unterhalten! #rofl

Top Diskussionen anzeigen