Einladung für standesamtliche Trauung

    • (1) 16.06.14 - 11:45

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin grad dabei den Text für unsere Einladungen vorzubereiten. Bei zwei Punkten bin ich mir jedoch unsicher. Wir heiraten dieses Jahr nur standesamtlich mit Eltern, Geschwistern und Trauzeugen. Die kirchliche Trauung und die große Feier, findet genau ein Jahr später statt.#stern

      Soll ich trotzdem ein Sprüchlein zum Geldwunsch schreiben?

      Und noch einen Satz, der auf die kirchliche Feier im nächsten Jahr hinweist?

      Für eure Meinungen danke ich schon einmal :)

      LG

      • Hallo,

        bei dem kleinen familiären Personenkreis würde ich weder noch reinschreiben...

        Das mit der Kirche hat noch ewig Zeit und da wirds dann ja separate Karten geben und das mit den Geldgeschenken finde ich unpassend wenn es nur Familie und Trauzeugen sind. Die werden euch ja nicht grad Geschirrhandtücher oder Blumenvasen mitbringen.

        LG Carrie

        Hallo,

        wenn es sich bei der standesamtlichen Trauung nur um Familie und Trauzeugen handelt, würde ich da gar nichts weiter reinschreiben.
        Redet Ihr nicht untereinander? Die wissen doch dann eh Bescheid.

        Wir haben zum Standesamt überhaupt nicht schriftlich eingeladen, sondern nur mit den Betreffenden gesprochen.

        Da ihr ja nur im kleinen/engsten Familien-/Freundeskreis heiratet, würde ich weder ein Sprüchlein zum Geldwunsch, noch einen Satz in Bezug auf die kirchliche Feiern in die Einladung aufnehmen.

        Würde die Einladung ganz schlicht halten, eure engste Familie und die Trauzeugin wissen ja höchst wahrscheinlich ohnehin über eure Pläne bzgl. der kirchlichen Trauung im nächsten Jahr Bescheid und können sich doch bei euch nach euren Wünschen erkundigen, wenn ihr den Geldwunsch nicht ohnehin schon kundgetan habt.
        Wir haben bei unserer Einladung zur standesamtlichen Trauung jedenfalls ganz darauf verzichtet und wurden dann halt von Familie und Freunden angesprochen, was wir uns denn wünschen.

      • Hallo,

        das ist ja wie bei uns. Wir heiraten auch dieses Jahr am 22.08. standesamtlich und nächstes Jahr am 22.08. kirchlich.
        Ich bin sehr auf Antworten gespannt.

        Wir möchten dieses Jahr zur standesamtlichwn Trauung gar keine Geschenke haben und wenn jemand etwas geben möchte, dann lieber im nächsten Jahr.

        Ich weiß auch nicht wie ich das Gästen verdeutlichen kann ohne auszudrücken, dass ich nächstes Jahr Geschenke erwarte (was nicht so ist).
        Auf die kirchliche Trauung werde ich in der jetzigen Einladung hinweisen.

        Liebe Grüße
        Sabrina

        Ich würde auch weder das eine noch das andere reinschreiben. Bei dem kleinen Personenkreis evtl. gar keine Einladungskarten verschicken.

        Dass ihr nächstes Jahr noch einmal kirchlich heiraten werdet, wissen die paar Leute doch eh. Und wenn sie euch etwas schenken wollen, werden sie schon wissen was. Aber vielleicht wollen sie euch auch erst nächstes Jahr etwas Größeres zur kirchlichen Trauung schenken. Das würde ich jedem selbst überlassen.

        Ein Spruch extra zur standesamtlichen Trauung finde ich schon fast zu "aufdringlich".

      • (7) 16.06.14 - 21:49

        Ich kenne es so, dass es die Geschenke zur kirchlichen Trauung gibt, wenn geplant ist, bzw. zum Standesamt dann eben nur Kleinigkeiten wie Blumen, Pralinen o.ä. Jedenfalls bestimmt kein Geld!

        Hallo zusammen.

        Wir heiraten nur Standesamtlich.Nichts desto trotz haben wir auf die Einladungskarten nicht verzichtet.Ich finde es einfach schöner und höflicher, die Freunde und die Familie auf diese Art, einzuladen.Und schliesslich gehört ja eine Karte noch ins Fotoalbum :-D
        Du kannst auf meine VK schauen, fand es gut zusammen gefasst was den Text anging.

        Lg

        Monika

        Vielen Dank, für eure Antwort.

        Wir haben nun weder das Eine noch das andere reingeschrieben. Ihr habt natürlich recht, die geladenen Gäste wissen alle, dass es nächstes Jahr die kirchliche Trauung gibt.

        Und bei den Geschenken, sollen die Gäste selbst entscheiden wann und ob es etwas gibt;)

        LG

Top Diskussionen anzeigen