Welche Alternative zum Feuerwerk?

    • (1) 30.07.14 - 15:43

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin Ende August Trauzeugin auf einer Hochzeit. Es wird eine 2-Mann-Feuershow geben und als Abschluss wollte ich eigentlch ein Feuerwerk organisieren. Leider habe ich von der Stadt keine Genehmigung bekommen. :-( Jetzt suche ich nach Alternativen.

      Da dort ein Bach entlang läuft dacht ich an Wasserlaternen. Jetzt habe ich mir die Location mal angesehen, bin hingefahren, und muss feststellen, dass man den Bach zwar sieht, allerdings im Leben nicht hinkommt, da er sehr tief sitzt... Fällt das also auch weg.

      Fallen euch vielleicht noch Alternativen ein? Ich hätte so gerne einen schönen Abschluss. Über ein Feuerwerk hätten die beiden sich so gefreut. #schmoll

      LG

      • Eine Feuershow ist doch schon toll.

        Vielleicht ist anschließend noch was in Form eines brennenden Herzen mit Leuchtfakeln bzw. diesen anzündbaren Sprühdingern, die man z.B. fürs Tischfeuerwerk nutzen kann machbar? Ansonsten finde ich auch Wunderkerzen schön. Also jeder Gast bekommt eine Wunderkerze, die werden gemeinsam angekündet o.ä.

        (3) 30.07.14 - 18:57

        Luftballons steigen lassen mit brennenden Wunderkerzen dran.
        Das hatten wir schon mal, da bei uns Feuerwerk auch nicht erlaubt ist.

        Aber wenn es doch schon eine Feuershow gibt, wieso dann noch zusätzlich Feuerwerk? Finde ich jetzt irgendwie zu viel.

        • Also Ballon mit Feuer dran geht gar nicht. Der Ballon nebst Wunderkerze stürzt ab - oder die Wunderkerze löst sich - und steckt das nächste Haus in Brand.
          Nicht umsonst sind Himmelslaternen verboten.

          • Es geht hier um Wunderkerzen, wie man sie an Weihnachten benutzt und um Ballone mit Gas gefüllt, nicht um Himmelslaternen, die wesentlich größer sind und deren "Feuer" viel länger brennt.
            Statt den obligatorischen Kärtchen werden eben Wunderkerzen an eine lange Schnur gebunden
            Ja, Himmelslaternen sind verboten - Wunderkerzen an Ballonen nicht (zumindest habe ich nichts dergleichen gefunden und mein Amtsleiter kennt auch keine Verordnung).

            Allerdings waren beide Hochzeiten, bei denen das praktiziert wurde nicht in einem dicht bebauten Gebiet.

            • Mir ist schon klar was eine Wunderkerze ist - und das diese wenn sie abstürzt durch die deutlich höhere Brenntemperatur noch viel leichter irgendwelche Materialien in Brand setzen kann.

              Verboten oder nicht - es ist eine potentielle Gefahr. Passiert was, ist der Verursacher voll haftbar.

      Hallo,

      ich hab vor kurzem bei 4Hochzeiten und eine Traumreise gesehen wie abends Ballons hoch gelassen wurden und dazu kam die Bemerkung, dass es besser gewesen wäre, wenn diese geleuchtet hätten. Es soll kleine LED's dafür geben.

      Ich stell mir das sehr schön vor.

      LG Sabrina

Top Diskussionen anzeigen