Trauzeugin/vermeintlich beste Freundin sagt ab

    • (1) 05.08.14 - 23:08

      Oh man,
      Ich dachte sowas gibt es nur in schlechten Filmen....da sagt doch kurzfristig meine Trauzeugin ab...
      Per SMS .... Wie soll man da am besten reagieren?

      • Anrufen, sich treffen, mal nachfragen.

        Also wenn meine Trauzeugin per SMS absagen würde, würde ich annehmen, dass irgendetwas passiert ist. Normalerweise ist man doch mit der besten Freundin/Trauzeugin in engen Kontakt und weiss was bei ihr so los ist.

        Wenn ihr nur sporadischen SMS Kontakt habt, würde ich das Konzept beste Freundin überdenken und die Entscheidung diese zur Trauzeugin zu machen.

        (3) 06.08.14 - 12:14

        Ich würde auch direkt anrufen und mal nachhören, was los ist. Oder hat sie dir einen Grund genannt?

        Per SMS als beste Freundin und Trauzeugin abzusagen geht meiner Meinung nach gar nicht. Es sei denn, es ist was WIRKLICH SCHLIMMES passiert, was keinen Anruf / kein Treffen möglich macht.

        LG

        (4) 06.08.14 - 12:28

        Hallo,

        was hat sie denn genau geschrieben?

        Ich habe auch grad ein Problem mit meiner TZ. Sie wird zwar nicht absagen, aber die Stimmung ist hin... :-(

        LG

      • Hallo,

        per SMS absagen ist mies.
        Die Gute scheint keinen HIntern in der Hose zu haben, um Dir/Euch zu sagen, was hier los ist.

        Meine TZ hat damals auch abgesagt, allerdings per Telefon.
        Sie war damals schwanger und der FA hat sie zum Liegen verdonnert.
        Das war natürlich schon etwas enttäuschend für mich, aber die Schwangerschaft hatte eben Prio.

        Das Baby wurde übrigens einen Tag nach unserer Hochzeit per Notkaiserschnitt geholt...ich möchte mir nicht vorstellen, was hätte passieren können, wenn meine Freundin sich dem Doc widersetzt hätte und zu unserer Hochzeit gekommen wäre...#zitter

        Bezüglich der Hochzeit war es halt etwas doof, aber eine andere gute Freundin ist dann eben kurzfristig eingesprungen und es war doch noch ein schöner Tag.

        Deine Freundin würde ich ansprechen, mit ihr in ein Café gehen oder so - und reden, was denn los ist. Es kann tausend Gründe geben, gib ihr die Chance, sich dazu zu äussern - auch wenn die Absage via SMS schon feige ist...

        LG

        (6) 06.08.14 - 15:41

        Per SMS abzusagen, ist natürlich überhaupt keine Art, gerade wenn es sich um deine beste Freundin handelt. Hat sie dir denn einen Grund genannt? Ich würde da auf jeden Fall noch mal nachhaken, aber nicht per SMS, sondern in einem persönlichen Gespräch. Die beste Freundin lässt man doch bei ihrer Hochzeit nicht grundlos hängen, gerade wenn man dann noch Trauzeugin ist. Und wenn es wichtige Gründe gibt, was auch immer die sein sollen, sollte sie doch in der Lage sein, dir als beste Freundin diese Gründe anzuvertrauen.

      • (7) 06.08.14 - 18:19

        Du hast es doch schon auf den Punkt gebracht #kratz
        "vermeintlich" beste Freundin.

        Egal was ist, das ist eine Ex-Freundin.
        Man kann, egal welches Problem man hat - eigenes oder mit Dir - miteinander reden.

        Warum sollst DU jetzt hinterher laufen?

        SIE hat ein Problem und will es Dir nicht sagen und sagt per SMS ab.
        Sorry, da würde ich nur noch antworten: DANKE für die SMS, dann weiß ich ja Bescheid" und locker links liegen lassen.

        Lisa

        (8) 06.08.14 - 19:53

        Hat sie denn einen Grund genannt, warum sie absagt? Wenn es kein triftigen Grund (Krankheit, Todesfall etc) gibt, wäre ich echt sauer und würde sie einfach wirklich linkks liegen lassen.
        Ich meine man nimmt ja schon eigentlich die Beste Freundin als TZ. Und als beste Freundin sollte sie wissen wie wichtig dir der Tag ist.
        Sowas finde ich geht echt gar nicht

        Nachfragen und wenn es keine Antwort gibt oder keinen trifftigen Grund, dann würde ich mit der Dame nichts mehr zu tun haben wollen.

        Warum spielen eigentlich einige weibliche Trauzeugen immer verrückt, wenn die (angeblich) beste Freundin heiratet? Hat man ja nun schon öfter mitbekommen und/oder hier gelesen #gruebel

        LG

        (10) 07.08.14 - 21:05

        Sie fragen was passiert ist. Einen grund wierd sie ja haben.

        (11) 07.08.14 - 22:04

        Auf Nachfragen meinte sie, dass sie plötzlich kein frei mehr bekäme. Ich finde es alles etwas komisch, denn erst moserte sie, dass es so weit weg sei - gut, dann bezahlen wir die Unterkunft; dann vor 3 Wochen : Ihr sei das Zugticket zu teuer - gut, bezahlen wir das auch... Und nun dann die Absage! Muss ich das noch verstehen?

        • (12) 07.08.14 - 22:20

          Sorry aber wenn sich jemand nicht freut wenn er Trauzeuge werden soll und dann auch noch meckert! Das geht gar nicht! Such dir lieber ne andere Trauzeugin! Oder kann es sein dass sie neidisch ist???

          • (13) 07.08.14 - 22:29

            Ja, du hast Recht! Keine Ahnung worauf sie neidisch sein sollte, ist selbst verheiratet( ich war damals Trauzeuge), hat einen tollen Mann, ein bezauberndes Kind, dessen Patentante ich bin! Ich verstehe die Welt nicht mehr! Kann auch keinen Grund in meinem Verhalten finden, einzig, dass sie sauer sein könnte, dass ich nicht ständig was mit ihr unternehmen kann, da ich einen Job mit vielen Nacht- und Wochenenddiensten habe!
            Bin enttäuscht von ihrem Verhalten!

        Ganz ehrlich? Selbst wenn sie plötzlich kein frei bekommt (wäre zwar doof, aber kommt vor), dann kann man es TELEFONISCH und vernünftig mitteilen, aber so wie sie es macht, könnte man echt denken, dass sie ausreden sucht. Erst ist es das, dann wieder was anderes #gruebel

        Und selbst wenn es dort evtl. etwas Geldprobleme gibt (kommt in den besten Familien vor), kann man ja wohl auch darüber reden, gerade mit der besten Freundin. Finde das Verhalten von daher sehr seltsam und denke, dass es einen anderen Grund gibt.

        LG

Top Diskussionen anzeigen