kann man alleine heiraten?

    • (1) 14.08.14 - 13:54

      Hallo

      ansich würden wir gerne heiraten. Aber nur er und ich zusammen mit unseren Kindern.

      Geht das überhaupt? Muss man einen Trauzeugen haben?

      auf so ein monatelanges tam tam vorher haben wir Üüüüüberhaupt keine Lust, auf jeden Hans und Franz sowieso nicht! !! Aber wo fängt man an , wo hört man auf.
      wir möchten auch vorher keinem davon erzählen. Einfach heiraten und gut ist.

      Müsste doch machbar sein, oder? ?

      • Hallo,

        Klar ist das machbar.

        Trauzeugen braucht es keinen.

        Geht dich einfach mal mit allen Unterlagen zum Standesamt und fragt wann der nächste Termin frei ist der euch passt. Dann geht ihr hin, mit so viel oder wenig Tamtam wie ihr wollt. Ihr könnt auch in Jeans oder Jogginganzug kommen.

        Dann zieht ihr euer Ding durch und geht wieder und macht was immer ihr wollt.

        Wir haben nur mit Eltern und Geschwistern geheiratet und alle andern auch erst danach informiert.

        Schwiegermama war bei ihrer zweiten Hochzeit nur mit ihrem Mann dort, in etwas schickerer Alltagskleidung und danach einfach gemütlich zu zweit essen.

        Ohne jemanden davor zu informieren.

        Könnt ihr also alles machen, wie ihr wollt. ( solange die Formalitäten eingehalten werden)

        Es soll euer Tag sein.

        LG

        Julchen

        Gehste google, kannste fragen.

        (Achtung Spoiler: Ja, es geht!)

        Ja, das geht.

        Trauzeugen braucht man heute im Standesamt keine mehr.
        Erkundige Dich, welche Unterlagen ihr benötigt, besorgt diese, macht einen Termin zur Anmeldung Eheschließung und den Termin zur Trauung.
        LG

      • Wenn ihr ohnehin nur standesamtlich heiraten möchtet, ist das kein Problem. Trauzeugen braucht es da nicht mehr.

        Ich könnte es nicht, ganz ehrlich. Wir wollen das das Geld und die Sause und hängen auch noch eine große Feier mit freier Trauung zu einem bestimmten Jahrestag mit vielen Freunden und Verwandten an.

        Meine Antwort bzw. Meinung lautet:

        Wenn euch ein Fest nicht wichtig ist, dann spricht meiner Meinung nach nichts dagegen ohne das ganze Brimborium eine Ehe zu schließen.
        Ich meine, hinterher rennt ihr ja dann auch nicht rum und schreit in die Welt hinaus: Ahhh schaut her, wir haben uns getraut.

        Für mich klingt es so, als wäre es einfach eine Sache, die ihr erledigen möchtet. Und dann passt das doch auch.

        Trauzeugen braucht es bei einer reinen Eheschließung nicht und den Aufwand- oder Nicht-Aufwand- drumrum interessiert beim Standesamt sowieso niemanden.

        Natürlich wird es hinterher von einigen Seiten Gemecker und Gezeter geben, aber wer euch kennt, weiß auch, dass es euch nur um die Verbindung geht und nicht den Hickhack und Heckmeck.

        Das wäre doch ehrlich. Und wer will schon eine Hochzeitsfeier mitplanen, auf die das Brautpaar gar keine Lust hat #bitte

Top Diskussionen anzeigen