Heimliche Hochzeit- Spruch "Info"Karte

    • (1) 25.08.14 - 13:49

      Hallo ihr Lieben,
      mein Freund und ich wollen dieses Jahr nun noch heiraten. Wir wollen es unter uns und ganz intim halten. Sprich er, unser Sohn und ich :). Nun wollt ich das vorher nicht an die große Glocke hängen, weil viele sicher enttäuscht sind und dann nachhacken warum wieso weshalb wir alleine sein wollen. Deswegen möchte ich nach der Hochzeit Karten verschicken, sozusagen als "INFO" mit einem Bild von uns. Nun fehlt mir aber noch der passende Spruch :).. Für Anregungen und Ideen bin ich sehr dankbar. Ausgenommen die Sprüche, die man gleich bei Google als Treffer hat, die hab ich auch gesehen ;)..

      LG und danke im Voraus#winke

      • gegenfrage: warum wollt ihr informieren? ihr erachtet eure hochzeit als intim (was ich völlig in ordnung finde), aber wieso ist es dann wichtig, es "an die grosse glocke" zu hängen? ist es für grosstante hilde, den vereinspresidenten des faschingevereins und deinen chef wichtig, dass ihr geheiratet habt? die menschen, die euch näher stehen, möchten es vielleicht auch eher von euch direkt erfahren…

        wir haben auch ganz klein geheiratet und haben nachher, 2 monate später, ein lockeres grillfest gemacht. nicht nur als hochzeitsfest, aber auch. wir haben nicht explizit über unsere hochzeit informiert. ich kenne auch zahlreiche paare, von denen ich nicht wusste, ob sie verheiratet sind oder nicht. die eben auch schnell und unkompliziert geheiratet haben.

        grüsse, ks

        • Ich finde nicht, dass Karten verschicken etwas mit "an die große Glocke hängen" zu tun hat. Zumindest im Familienkreis ist das ein Gebot der Höflichkeit.

          • deswegen stand das mit der grossen glocke ja auch in anführung- und schlusszeichen. ;-)
            und wenn es z.b. nach meiner mutter ginge, wäre es ein gebot der höflichkeit, die verwandtschaft einzuladen. von daher…
            wie auch immer, ich finde es völlig in ordnung, eine karte zu verschicken. wir haben es nicht gemacht, weil es schlicht keinen grund gab für uns. das kann/darf/soll bei anderen anders sein. mir ging es darum zu eruieren, welchen zweck die TE mit der karte verfolgt.

            grüsse, ks

        Naja, zumindest wenn sich ein Name ändert, dann sollte man darüber informieren. Und die Sache ist immer noch intim, wenn man diese Info in eine schöne Karte verpackt, statt beim nächsten Telefonat - ach ich melde mich mit Müller, weil wir geheiratet haben - dem Gegenüber vor die Füße zu knallen. Ich gehe mal davon aus, dass diese Karten in die Verwandtschaft und den engen Freudeskreis geht und nicht zur Nageltante.

        • ich finde es okay, wenn man das machen möchte. mir ging es darum herauszufinden, was die TE mit der karte bezweckt. und wenn ich die kommentare weiter unten lese, bestätigt sich meine befürchtung: dass bei vielen eine karte evt. nicht so gut ankommt.

          wie auch immer, man wird es eh nie allen recht machen… ;-)
          grüsse, ks

          • Und es kommt besser an, wenn man gar nichts sagt?

            Ich sehe es so, entweder die Verwandtschaft/Freunde nehmen es gut auf und freuen sich für die Beiden, wie es sich gehört. Dann ist alles tutti. Oder sie sind neidisch und mißgünstig, weil sie nicht dabei sein durften, dann haben sie auch nichts anderes verdient, als die olle Karte ;-)

            Kommt ja immer auf den Blickwinkel an, aus dem man es betrachtet ;-)

            Wir haben es auch so gemacht. Heimliche Hochzeit nur mit meinen Eltern, ohne Geschwister, restliche Verwandtschaft und Freunde. Eine nette Karte hat alle ínformiert. Da hat - uns gegenüber - jedenfalls keiner aufgemuckt. Wer sauer sein wollte, durfte dies gern tun. In den eigenen 4 Wänden. Und wenn es jemand tatsächlich war, so haben sie sich wieder eingekriegt.

            Genau das mag ich eigentlich nicht an Hochzeiten, im Unternton schwingt immer mit, dass sie so sein müssen, wie die Gäste sie wollen.

            LG

            • wir haben es ja auch so gemacht, also nur mit eltern und kinder geheiratet, aber nicht heimlich. und anschliessend haben wir niemanden explizit informiert.

              ich bin 100% mit dir einig, dass jede/r so heiraten sollte, wie es ihm beliebt und dass heiraten eben kein "öffentlicher akt" ist. mir ging es nur darum, dass die TE sich bewusst ist, weshalb sie informiert und mit welchen reaktionen sie unter umständen rechnen muss.

              grüsse, ks

      Naja also bei uns das so, dass wir diese Karten nicht an den Chef oder sonst wen schicken wollen, sondern an die Familie und enge Freunde. einfach auch weil wir nicht mehr dort wohnen wo diese Menschen nunmal sind. Ein "einfaches Grillfest" wäre eine tolle Idee, was aber bei dieser Entfernung nicht ganz so einfach ist. Da wir nie alle auf einem Fleck haben werden, um sozusagen darauf anzustoßen bekommen alle eine Karte mit einem Hochzeitsbild von uns.

(10) 25.08.14 - 14:54

Moin,

ein Großteil der Leute WIRD sauer sein, wenn sie so eine Karte im Briefkasten finden. Das wäre ich auch:-(

Wir haben allein (nur mit Trauzeugen) geheiratet. Allerdings haben wir vorher alle persönlich informiert und das war dann für alle auch so in Ordnung. Nach mittlerweile 8 Ehejahren hat uns noch nie jemand einen Vorwurf gemacht.

Schlaft noch mal drüber, vielleicht gibt es ja doch eine andere Lösung

lg

Menschen die mir sehr nahe stehen würde ich vorher sagen, was ich vorhabe und es erklären. Gerade Eltern, sehr gute Freunde usw. könnten sehr verletzt sein, wenn sie es hinterher erfahren.

Allen anderen kann man ruhig eine Karte hinterher schicken und ich habe auch schon solche Karten von Menschen bekommen, die nur zu zweit heiraten wollten.

Hallöchen

Hab da ne sehr schlechte Erfahrung gemacht damals!

Im engsten Kreis geheiratet und danach auch ne "Info" mit Bild geschickt!
Weißt du was wir uns von Einigen anhören durften? : Ob wir jetzt ne Info schicken damit die Geldgeschenke kommen...

Also vielleicht solltet ihr es erzählen vorher allerdings ausdrücklich sagen, dass ich alleine heiraten wollt:-)

Unser Spruch war glaub ich der standart Spruch " Wir haben uns getraut"

(13) 25.08.14 - 22:57

Ich wäre unglaublich traurig und enttäuscht gewesen, wenn ich von der Heirat meiner Tochter durch eine Karte erfahren hätte.

Macht das so und lasst euch von evtl. Enttäuschten nicht beirren. Es ist euer Tag.

Habt ihr schon ein Datum? Vielleicht kann man den Spruch damit verknüpfen.

Wir habe es so am 21.12.12 gemacht und haben dann sowas geschrieben wie: Die Maya hatten doch recht, eine neue Zeitrechnung beginnt....

VG

(15) 26.08.14 - 10:57

Hallo,

genau so hat es eine Freundin von mir auch gemacht,
sie haben "heimlich" geheiratet im Urlaub.

Und haben dann eine Karte mit einem Foto an alle verschickt genau mit den Worten.

Wir haben am xx.xx.xx geheiratet.

wieso, weshalb, warum............

.............weil wir diesen besonderen Moment ganz für uns alleine haben und mit keinem sonst teilen wollten.

Wir hoffen, ihr freut euch trotzdem mit uns.

Lg, Verena

  • "wieso, weshalb, warum............

    .............weil wir diesen besonderen Moment ganz für uns alleine haben und mit keinem sonst teilen wollten."

    Kurz, deutlich und passend. Ich finds gut. #pro

Also ich finde die Idee mit den Karten nicht schlecht und eine schöne Idee.
Allerdings stößt das bei mir auch immer etwas komisch auf.... wir haben auch schon 2 solcher Karten bekommen und ich habe mich dann auch gefragt, ob jetzt erwartet wird das wir ein Geschenk schicken?

Von daher würde ich es nicht schlecht finden, irgendwie ein Spruch mit einzubringen ala "wir erwarten keine Geschenke sondern nur euer Verständnis und eure Freude mit uns"

Hallo,

die Idee mit der Karte ist irgendwie...herzlos. Würde ich erfahren, daß nahe Verwandte oder gute Freunde mich auf diese Weise über ihre Hochzeit informieren würden, wäre ich verletzt.
Ladet doch einige Tage oder Wochen nach der Hochzeit Familie und Freunde zu einem lockeren Essen ein, wie Grillen, und sagt es ihnen dann persönlich. Es kann sein, daß einige trotzdem sauer sind, abe das ist da Risiko bei einer heimlichen Hochzeit.

LG
Carmen

(19) 26.08.14 - 14:08

Hi,
eine Freundin von mir heiratete auch fast heimlich.

Zu Ihren Eltern hat sie seit 27 Jahren keinen Kontakt mehr, so waren es die Schwiegereltern, Ihr Mann, die Tochter und sie.

Und als es noch WKW gab, und ich reinschaute, war Ihr Nachname geändert, was für eine Überraschung.

Da gab es Glückwünsche, aber auch kein Geschenk. Hätten sie noch einen kleinen Umtrunk oder so gemacht, natürlich.

Schickt an Eurer Stelle keine Karten, macht ne Anzeige in die Zeitung die jeder liest.

Gruß claudia

(20) 28.08.14 - 01:29

Für eine einfache Antwort hat es nicht mehr gereicht?

Soo.. Erstmal tuts mir leid, dass ich noch nicht geantwortet habe, danke gh1954 für den netten Spruch zum Schluss#aerger, nicht jeder geht regelmäßig ins Internet, ich zumindest nicht.

Dann muss ich dazu sagen, dass ich auf nen Spruch aus war für meine Karten (danke an die, die darauf eingegangen sind) und nicht darauf ob es nett ist eine zu schicken oder nicht. Unsere Situation ist nicht so wie bei vielen Familien. Wir wohnen 6 Autostunden von unseren Familien und alten Freunden weg. Da bringt ein Artikel in der Zeitung nicht viel, was ich auch sehr unpersönlich finde. Menschen, wie meine Mama, Papa, Geschwister bekommen zwar eine Karte(hauptsächlich wegen dem schönen Hochzeitfoto was es geben wird :) ), sind aber vorher informiert wurden, denn ich habe schon ein paar gewissensbisse, dass sie nicht dabei sind. Was einfach den Grund hat, dass wir uns nicht leisten können zu feiern und das auch garnicht brauchen. Wir haben einen Sohn, wollen nächstes Jahr ein 2. Kind und wir wollen nun dieses Jahr gern noch heiraten, für und wegen uns und wegen niemand anderem. Wegen 30 Minuten Standesamt lohnt es sich nicht, die Familie herzuholen bei dieser Entfernung(dazu kommen so viele Dinge, Unterkunft besorgen usw.). Die Menschen, die es betrifft können unseren Wunsch verstehen. Und da ist der Gedanke "intim" zu heiraten umso schöner. Die Karten waren als "Info" hauptsächlich an Verwandte und "alte" FReunde gedacht, die man kaum oder gar nie sieht. Irgendwie will man sein Glück ja trotzdem teilen auf irgendeine Art und Weise. und ehrlich wer da sauer ist, darauf kann ich keine Rücksicht nehmen. Ich rechtfertige mich hier grad und eigentlich ist es nicht nötig. aber als ich hier grad die ganzen Einträge gelesen habe.. Naja da kam das alles hoch #schmoll. diese Nachricht muss hier jetzt auch nichtmehr kommentiert werden:-p, danke #winke

Top Diskussionen anzeigen