Tipps für Hochzeitsessen gesucht!

    • (1) 04.09.14 - 10:14

      Hallo ihr lieben!

      Bin jetzt seid ein paar Tagen frisch verlobt und wir wollen zwar erst in ca. 2 Jahren heiraten, aber wollen hat trotzdem schon mal so grob sammeln was wichtig ist usw.

      Nun haben wir nicht das meeega Geld und es wird jetzt auch keine rießen Hochzeit, was ja auch nicht sein muss meiner Meinung nach.

      Es werden jetzt nicht viele Gäste,so ca. zwischen 30 und 40, wenn überhaupt. Wollten halt wirklich nur mit dem engen Familienkreis feiern und wirklich nur die engsten Freunde.

      Nun fragen wir uns ob Buffet nicht zu viel wird für so wenig Leute und was es noch für Ideen gibt. Sollte halt auch nicht zu teuer werden, aber trotzdem schön natürlich #verliebt

      Was wohl noch wichtig wäre: Es wird auf jeden Fall eine Winterhochzeit!

      • Hallo,

        mhhh - also ein reines Buffet, bei dem man natürlich auch eine gewisse Auswahl und Menge anbieten möchte, ist vielleicht bei einer Gästeanzahl von 30-40 Personen etwas schwierig. Die Gefahr ist groß, dass entweder ein Essen schnell vergriffen ist oder man von allem viel zu viel hat.

        Eine schöne Kombination ist ja auch die Mischung zwischen Buffet und Menü.

        Ich habe es auch Hochzeiten schon unterschiedlich erlebt.
        Entweder wird die Vorspeise am Tisch serviert. Zum Beispiel erst eine Suppe und anschließend ein Vorspeisensalat und der Hauptgang wird als Buffet gereicht. So entgeht man z.B. dem Problem, wenn Vegetarier dabei sind - die können sich dann an den verschiedenen Beilagen satt essen und man kann sowohl Fisch als auch Fleisch im Hauptgang anbieten....so findet sicherlich jeder Gast etwas für sich.
        Das Dessert kann dann wieder für alle Gäste gegen später am Platz serviert werden.
        Umgekehrt habe ich es auch schon erlebt: Die Vorspeisen als Buffet (verschiedene Salate, geräucherter Fisch, kalter Braten, Tomate/Mozzarella, Schinken/Melone etc.), dann der Hauptgang am Tisch serviert und das Dessert als Auswahlvariation in Buffetform (verschieden Cremes, Obstsalat, Schokobrunnen, etc.).

        Liebe Grüße und viel Spaß beim Planen!

        Wir haben vor drei Wochen geheiratet und waren auch knapp unter 40 Gästen. Zum Essen gab es eine Vorsuppe an den Tisch gebracht und dann gab es Buffet. Wir haben mit dem Gastwirt das alles besprochen und es gab genug von allem aber eben auch nicht zu viel. Das was nicht gegessen wurde hat er zum Mitternachtsbuffet noch mal hergerichtet.

        Moin,

        wir wollen Mai/Juni 2016 Heiraten, auch mit ca. 30 - 40 Leuten. Über das Essen machen wir uns noch keine Gedanken, das besprechen wir mit dem Lokal die sollten die nötige Erfahrung haben. Wobei wir generell keine Freunde von Buffet sind.

        Gruß
        Anorie

Top Diskussionen anzeigen