Wie findet ihr dieses Kleid?

    • (1) 09.09.14 - 14:51

      Hallo liebe Bräute,

      Ich bin keine, war aber am Wochenende auf einer Hochzeit.

      Der Bräutigam kam sehr elegant im Cut und mit Zylinder. Die Familie ist eher traditionell, Unternehmer, katholisch.

      Die Braut kam so http://www.123upload.de/image.php?id=4a0c21fef34eea819fe26f36a4c7c7bf

      Daran schieden sich die Geister. Sie war hübsch, keine Frage, mir persönlich aber war dieses Kleid, gerade in der Kirche, etwas zu freizügig. Es passte irgendwie nicht so gut zum Stil des Bräutigams, der aussah wie auf einer Adelshochzeit. Das Kleid war cremeweiss, der Schleier reinweiss. Macht man das heute so?

      Während die männlichen Gäste die Braut sexy fanden, hörte man von einigen (meistens älteren) Damen etwas in der Richtung: billig, schrill, wenig Klasse. Das finde ich dann auch wieder übertrieben. Sie hat eine tolle Figur, südländischer Hautton, sie konnte es tragen. Ich hätte ihr für diesen Tag, mit diesem Bräutigam mit dieser Familie, allerdings ein etwas "konservativeres" Outfit ans Herz gelegt ;-)

      Bin gespannt, was ihr dazu sagt.

      Wie findest du dieses Brautkleid? (Link im Text)

      Anmelden und Abstimmen
      • Finds total daneben, dass du diese Frau hier öffentlich bloß stellen willst. Denn zu welchem Zweck interessiert es dich, ob andere das zu freizügig finden oder nicht?

        Hallo hinundherundhin,

        ich kann deinen Einwand verstehen und finde es sehr nett, dass du dir diese Gedanken machst. Ich möchte dir aber auch gleichzeitig versichern, dass die Bloßstellung der Braut keinesfalls meine Intention ist. Ich denke, dieses Forum ist anonym genug und auch das Bild dürfte keinerlei Rückschlüsse über ihre Identität preisgeben.

        Ich bin lediglich an euren Meinungen interessiert. Mode, und hier insbesondere das eigene Brautkleid, ist durchaus Geschmackssache und eins der wahrscheinlich wichtigsten und individuellsten Kleidungsstücke, die man sich als Frau jemals aussucht. :-)

        Danke, dass ihr abstimmt bzw bereits abgestimmt habt!

        (4) 09.09.14 - 17:41

        Ich gebe Dir recht, in der Kirche hätte zumindest eine Stola drübergehört, und wenn der Stil ansonsten "Adelshochzeit" ist, passt dieses "bessere Negligé" gar nicht. Im Hochadel wird mit langen Ärmeln geheiratet ...

        Und wenn frau an dem Tag, an dem sie verspricht, sich keine neuen Männer mehr anzulachen, nun unbedingt auf die männlichen Gäste sexy wirken will, finde ich das auch eher eigenartig ...

      • Heiratet die Braut oder die Gäste???

        Die Braut muß in erster Linie sich selbst und natürlich dem Bräutigam gefallen - sonst niemanden!

        Natürlich hätte sie in der Kirche was drüber ziehen können. Aber soviele Bräute heiraten krichlich weil es ach so romantisch ist, sonst aber nix mit der Kirche am Hut haben - das ist viel schlimmer.

        Und im Gegensatz zu vielen Bräuten kann sie dieses Kleid wirklich tragen. Andere Bräute tragen vielleicht mehr Stoff, dafür ist das Dekollete gruselig, die Arme quetschen raus oder die Braut sieht aus wie ne Leiche weil die Kleidfarbe nicht passt.

        Ich persönlich würde eh nicht in weiß heiraten (und auch nicht kirchlich obwohl ich die Kirche sonst besuche) und finde z.B. diese ganzen Rüschen und Pailletten zum schreien.

        Wohlfühlen muss sich die Braut, was andere denken ist eigentlich egal.

        Das Kleid an sich ist hübsch, sitzt aber nicht gut, ist an der Hüfte/Bauch zu eng und schoppt deswegen. Ein BH wäre vielleicht auch hilfreich gewesen;-)

        Aber wie gesagt, schön ist, was gefällt.#winke

      • Hast du etwas getan, was sonst keiner tut?
        Hast du hohe Schuhe oder gar einen Hut?
        Oder hast du etwa ein zu kurzes Kleid getragen,
        ohne vorher deinen Nachbarn um Erlaubnis zu fragen?

        Ganz ehrlich: Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten. Wie auch in diesem Fall. Ob nun zu freizügig oder genau richtig, zum Bräutigam nicht wirklich passend oder doch usw., letztendlich ist doch wichtig, dass es Braut & Bräutigam gefällt und die Braut sich wohlfühlt.

        Für mich persönlich wäre das Kleid so auch nichts gewesen, einfach weil es nicht mein Stil ist. Und wenn das Kleid cremeweiss ist, sollte das der Schleier meiner Meinung nach auch sein. Aber für die Braut war es halt "ihr" Kleid und das komplette Outfit daher vermutlich auch perfekt:)

        Ich finde Deinen Läster-Versuch billig ...

        • Das sagt die Richtige.

          • Du brauchst mich gar nicht so unqualifiziert von der Seite anpupen ...

            ... ich würde never ever auf die Idee kommen, hier irgendein Foto einer Braut, auf deren Hochzeit ich war. zu veröffentlichen, um mir dann Lästerschwestern ranzuholen ...

            ... und selbst wenn, würde ich sicher dabei nicht so sozialneidisch klingen. Es ist unfassbar kleinbürgerlich, wie sich die TE ins Fäustchen lacht, dass eine Upperclass-Braut in ihren Augen daneben gegriffen hat.

            • "... und selbst wenn, würde ich sicher dabei nicht so sozialneidisch klingen. Es ist unfassbar kleinbürgerlich, wie sich die TE ins Fäustchen lacht, dass eine Upperclass-Braut in ihren Augen daneben gegriffen hat."

              Exakt.
              Genau das ging mir hier auch durch den Kopf.

              Widerlich!

              #augen

      Meine Güte, ich hatte jetzt so etwas erwartet:

      http://www.bestbride101.com/wp-content/uploads/2012/12/9.-Showing-Too-Much-Cleavage.jpg

      Nein, ich finde die Braut sieht toll aus und nur weil der Bräutigam aus einer konservativen Familie stammt, sollte das Kleid doch trotzdem zur Braut passen.

      Sie kann es absolut tragen, alles andere ist Geschmacksache.

      Du schreibst, dass er so aussah, als wenn er auf einer Adelshochzeit wäre. Also war es ja anscheinend keine, bei der vielleicht noch gewisse Vorschriften eingehalten werden müssen.

      Wie das mit dem Schleier wirkte, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht passte das ja sehr gut ins Gesamtbild, vielleicht war der Schleier ein Familienerbstück. Wer weiss?

      Aber ich muss auch sagen, ich finde es schon heftig, hier ein realbild einzustellen. Zwar mit abgeschnittenen Kopf, aber es wird doch jedem, der auf der Hochzeit war klar sein, wer das ist. Und hier lesen ja doch einige mit.

      Ich empfinde das auch als eine ziemlich kleingeistige Lästerattacke.

    Ich finde das Kleid super, aber ich finde es auch nicht richtig, dass die Urbia-Gemeinde hier ein Ranking über eine uns fremde Person erstellen soll.

    Wärst DU die Braut (gewesen) und hättest nach Meinungen gefragt, ist das total i.O.

    Aber ich stelle mir grad vor, ein Hochzeitsgast postet mich und mein Kleid im Internet und fragt nach Meinungen... geht gar nicht!

    Ich finde es sieht toll aus.

    Und dass man sich als Braut dem Kleidungsstils des Bräutigams anpassen muss habe ich noch nie gehört. Oftmals wissen ja die Brautleute nicht mal was der jeweils andere tragen wird.

Top Diskussionen anzeigen