Kälte Füße

    • (1) 28.09.14 - 17:19

      Hallo,

      Sagt mal hattet ihr auch kalte Füße, Zweifel,...???

      Es ist zum verrückt werden...viele Jahre war heiraten nie ein Thema (aber auch nicht ausgeschlossen), durch unseren gemeinsamen Hausbau und beruflichen Veränderungen kam aber das Thema immer häufiger zur Sprache und wir beide konnten uns eine Ehe, eine Hochzeit und die gemeinsame Zukunft vorstellen. Nach einigen Diskussionen haben wir uns nun auch auf das WIE geeinigt, aber alles immer noch recht unverbindlich (also ohne Termin). So mein Partner würde nun gerne im Winter heiraten, "drängt" nach nem Termin und plötzlich bekomme ich kalte Füße...tausend Gründe warum es dann und dann nicht geht....#schwitz Puh...ich weiß echt nicht was ich machen soll?

      LG

      • Hallo,

        meine Meinung nach 12 Jahren Beziehung, in denen ich nicht wirklich heiraten wollte und 5 Jahren jetziger Beziehung, in denen ich jeden Tag heiraten wollte: der Mann ist nicht der Richtige...
        Das ist nur meine Meinung bzw. Erfahrung ;-)
        Wenn man den richtigen Mann an der Seite hat, denke ich, kommen keine Zweifel auf, weil man ja eh immer mit ihm zusammen bleiben will.

        LG

        • Danke Dir!

          Um das zusammen bleiben geht es ja auch gar nicht...Hmm.....

          • ich weiß schon wie du es meinst
            hab ja auch nur geschrieben, wie es bei mir war
            Das Thema Hochzeit war in all den Jahren natürlich immer mal Thema, aber innerlich habe ich mich dagegen gesträubt. Hatte sogar manchmal Albträume davon.
            Das hat sich alles mit meinem jetzigen Partner gegeben.

            Ich bin mir sicher, hätte es mit meinem Ex jemals einen Hochzeitstermin gegeben, hätten wir beiden, vermutlich nicht nur einmal kalte Füße bekommen.

            Wenn du dir unsicher bist, lass es lieber. Man kann sich auch anders rechtlich absichern. Es geht ja nicht um Trennung. Aber auf die Hochzeit sollte man sich so richtig freuen. :-)

      Hallo,
      Ich hab ähnliches erfahren wie nixfrei...
      War 7 Jahre mit einem Ex zusammen..über heiraten haben wir schon gesprochen aber irgendwo im inneren wusste ich das der nicht der richtige ist...

      Meinen Mann habe ich jetzt im Juni nach 1,5 Jahren Beziehung geheiratet..bei ihm wusste ich von Anfang an, das ich mein Leben mit ihm verbringen möchte...ich hatte auch schon Naja paar Typen aber wenn es DER richtige ist dann merkt und fühlt man es einfach..also war zumindest bei uns so...

      Wenn du Zweifel hast würde ich auch raten noch nicht zu heiraten...

      Lg

      Schließe mich den anderen an. Dein Unterbewußtsein kommuniziert mit Dir und gibt Dir zu verstehen, dass es nicht der Richtige ist.
      Würde Dir auch empfehlen drauf zu hören oder herausfinden (bzw. herausfinden lassen), warum Du ihn nicht willst.

      • Danke Dir, es ist ja nicht so dass ich ihn nicht will...nein, nein...durch unser gemeinsames Haus etc. sind wir ja schon einiges an "Verpflichtungen" eingegangen...dennoch fällt mir der Schritt jetzt schwer...

    Hast Du denn generell eher Bedenken vor größeren Entscheidungen oder nur jetzt beim Thema Hochzeit?

    Was verbindest Du denn mit einer Heirat, bzw. welche Einstellung steht hinter der Tatsache, dass Hochzeit bislang nie ein Thema war?

Hallo,
ich muss mich jetzt auch mal einklinken. ;-)
Einige schreiben hier, dass sie nach etlichen Jahren Beziehung irgendwie nicht heiraten wollten und dann z.B. nach wenigen Jahren "wussten", dass es der Richtige ist.

Da würde ich 2 Punkte dagegen halten:
1) Zum jetzigen Zeitpunkt kann man auch nicht sagen ob die Ehe halten wird.
2) Man wird ja auch nicht jünger.;-)

Klar kann es sein, dass es nicht der Richtige ist. Aber warum bist du schon so lange mit ihm zusammen? Geh mal in dich! Und trenn dich nicht (nur) weil du denkst es muss noch was Besseres geben.

LG

Was genau macht dir denn Angst an der Sache?
Falls es bei der Hochzeit "nur" um den unromantischen Teil der Absicherung geht (was ich verstehen könnte) - behaltet jeder seinen Namen, geht aufs Standesamt, hinterher nett essen und das wars. Ohne großes Tamtam.

Ich hatte damals keine kalten Füße bekommen - und wusste eigentlich trotzdem tief in meinem Herzen, dass das nicht der richtige ist. Die Ehe hat 2 Jahre gehalten.

Meinen "jetzigen" Partner habe ich vor 8 Jahren kennen und lieben gelernt - und würde ihn immer noch auf der Stelle vom Fleck weg heiraten. Ohne kalte Füße und aus tiefster Überzeugung.

Top Diskussionen anzeigen