Ablauf Standesamt. Trauung

    • (1) 24.10.14 - 21:10

      Hallo,

      nachdem Wir nicht kirchlich heiraten möchte ich irgendwie noch was Besonderes einbringen.
      Dachte mir ein besonderes Lied abspielen lassen. Habt ihr noch was persönliches gesagt oder so?

      Danke

      • Ein, zwei Lieder kann man einspielen lassen. Die Standesamtl. Trauung ist allerdings mehr ein "formaler Akt" für den die Standesämter rund 20 min Zeit einkalkulieren. Alles was besonders sein soll sollte man in die Feierlichkeiten einbauen.

        Unsere standesamtliche Trauung war alles andere als "formell".

        1. Die richtige Location! Man muss ja nicht mehr im Rathaus heiraten. Fast alle Städte bieten Trauungen an schönen besonderen Orten an.
        Wir haben in einem alten Rittergut (mit modernem Anbau) im Wald am Bach gelegen geheiratet. Es gab ein uriges altes Trauzimmer und im Anschluss gab es in der Gastronomie einen kleinen Sekt-Empfang und die Begrüßung alles Gäste. Gefeiert wurd dann wo anders.

        2. Der Standesbeamte/ die Standesbeamtin sollte euch vorher kennen lernen und den Ablauf planen. Was soll gesagt werden? Soll ein Brauch zelebriert werden? Wie z.b. die Geschichte mit dem Brautkelch? Also, die Standesämter geben sich mittlerweile ja auch Mühe :-)

        3. Musik!! Wir hatten eine Band zur Hochzeit. Einer der Sänger war für das Standesamt abgestellt. Er hat insgesammt 3 Lieder gesungen und dabei Gitarre gespielt. Unser Gästen haben geheult so geil war der :-D#verliebt!

        Das erste Lied war zu meinem Einzug in das Trauzimmer (jaaaa! wie in der Kirche. Der Bräutigam hat drinnen gewartet, die Gäste bis dahin Spalier gestanden und wir haben uns quasi erst drinnen das erste mal getroffen). Das zweite Lied hat er vor dem formellen Rechtsakt und dem Ja-Wort gesungen und das letzte beim Auszug aus dem Trauzimmer. Und wir hatten auch zwei Blumenkinder.

        So war das ganze alles andere als "formell" und mir hat die Kirche bis heute nicht gefehlt :-)

        • Es wurde aber speziell nach der Standesamtlichen Trauung gefragt. Also stimmt meine Antwort generell. Klar, wenn man das wünscht dann kann man auch ausserhalb des Standesamtes heiraten und eine tolle Zeremonie draus machen.

          • Ja... es wurde nach der "standesamtlichen Trauung" gefragt. Da steht nichts davon, dass die Trauung IM Standesamt statt findet oder sonst wo.

            Es gibt Städte die haben schöne Standesämter und verschieden Räume und andere sind hässlige 70er Jahre Bauten. Muss man halt selbst entscheiden wo man das machen möchte.

            Außerdem, wer hat den wo erwähnt, dass Deine Antwort nicht stimmt? #kratz
            Verstehe Deine Antwort nicht so wirklich ....

Top Diskussionen anzeigen