wie viele Trauzeugen?

    • (1) 06.01.15 - 08:57

      Hallo ihr Lieben,

      wie viele Trauzeugen darf man bei einer standesamtlichen Trauung pro Person haben? Ich weiß, brauchen tut man gar keinen, aber ich finde es schön. Kann mich aber zwischen meinen beiden besten Freundinnen nicht entscheiden. Meinem Freund gehts genauso.
      Die eine Freundin mit der kann ich echt über alles reden,unsere Töchter sind etwas gleich alt und sie denkt einfach wir ich.
      Die andere,auf die kann ich mich einfach super verlassen und sie unterstützt mich jetzt beim suchen einer location schon super . bei ihr weiß ich sie würde einen tollen jga organisieren und auch am Tag der Hochzeit könnte ich mich voll auf sie verlassen,sie würde sich um mich kümmern. Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp zur Entscheidung geben.

      LG minki

      • (2) 06.01.15 - 21:18

        Pro Person ist ein Trauzeuge erlaubt.
        Wenn Dir die Entscheidung so schwerfällt, würde ich darauf verzichten und lieber beide Freundinnen fest in die Planung einbinden und persönlich noch bei der Hochzeit erwähnen und beschenken.
        Das ist für eine Freundschaft m.M. nach mehr Wert als eine Unterschrift, die nach der Trauung im Aktenschrank des Standesamtes weggeschlossen wird (auf der Urkunde stehen die Trauzeugen nicht drauf).

        Hallo minki
        Da ich demnächst selbst vor der Entscheidung stehe hab ich mich schlau gemacht. ..
        Heut zutage sind Trauzeugen nicht mehr zwingend ... du kannst aber hab ich mal gelesen soviele haben wie du willst nur maximal ein bis zwei werden normalerweise genommen....
        Hier ist aber nochmal ein link der dir vllt. Auch noch etwas bringt

        http://www.hochzeitsplaza.de/hochzeits-forum/hochzeitsbereich/diverses/145791-wieviele-trauzeugen/

        Alles Gute

        Mykids2000

        • (4) 07.01.15 - 12:42

          Unterschreiben darf nur ein Trauzeuge pro Person (mehr lässt die EDV - bundesweites Programm - auch nicht zu).
          Natürlich kann man noch andere Personen als "Trauzeugen" benennen - diese haben dann aber andere Funktionen als die Trauung per Unterschrift zu "bezeugen".

Top Diskussionen anzeigen